Trigonal Online

Stellen-, Bildungsangebote und Veranstaltungen von Einrichtungen auf anthroposophischer Grundlage

Diese Webseite ist ein Auszug aus der Print-Ausgabe

Wirkung moderner Getreideverarbeitungsverfahren auf die Lebensmittelqualität

Nach Extrusion, Poppen und der Herstellung gewalzter Flakes sind deutliche Qualitätseinbußen zu verzeichnen. Frühstückscerealien werden zunehmend intensiv verarbeitet. Puffen (bzw. Poppen) und Extrusion gelten dabei als wichtigste Verfahren. Beim Puffen verdampft das in den Samenkörnern enthaltene Wasser durch plötzliche Druckverringerung explosionsartig und die heiße Stärke der Körner schäumt auf. Beim Extrudieren wird ein Teig unter Druck erhitzt und durch eine Austrittsdüse gepresst. Beim Druckabfall verdampft Wasser und das Produkt nimmt im Volumen stark zu. Es ist jedoch wenig bekannt, wie sich diese Getreideverarbeitungsverfahren auf die Lebensmittelqualität auswirken. Der deutsche Demeter-Verband erlaubt die Verwendung von gepufften oder extrudierten Erzeugnissen bisher nur…

Weiterlesen

Den Frieden tanzen

Friede, Freiheit, Freude und Freundschaft. Diese vier Worte haben besonderen Glanz, weil sie den Kern seelischen Lebens und seelischer Entfaltung treffen  –  und sie haben den gleichen Wortstamm ‹fri›, was ‹wohlgesonnen›, ‹verbunden› bedeutet. So wie das Leben die Natur aus der Starre befreit, so tut es die Freiheit mit dem Geist. So meint ‹fri› auch die Lebendigkeit des Geistes. In Freundschaft und Frieden steigert sich das Leben und die Freude bringt es zum Ausdruck! Genauer: In Freiheit beginnt der Geist zu leben, in Freude beginnt das Herz zu schlagen, die Seele lebt und im Frieden ist auch die Unversehrtheit des…

Weiterlesen

Klug und glücklich

Er war Deutschlands poetischer Kabarettist, war Buchautor und Schauspieler: Hanns Dieter Hüsch. Er wurde im Todesjahr von Rudolf Steiner geboren und erzählte dann das Jahrhundert auf tausend Kleinbühnen und spätabends im TV-Programm. Die Buchtitel porträtieren seinen Geist: ‹Das Schwere leicht gesagt› oder ‹Mein Gott lehrt dich das Lachen›. In einem seiner letzten Programme um die Jahrhundertwende sinniert er im Basler Fauteuil-Theater über eine junge Frau ‹Charlotte› und fügt an: «Sie ist Anthroposophin, mütterlicherseits». Das Publikum lacht, versteht die Pointe: Anthroposophie ist erblich. Nach der ausverkauften Vorstellung stehe ich am Signiertisch des Sprachkünstlers und sage, eine Reihe von Anthroposophen seien heute…

Weiterlesen

Anthroposophen wehren sich: Geschichtsklitterung als Fake News!

„Absurd“ nennt der ehemalige Europa-Abgeordnete der Grünen Gerald Häfner vom Goetheanum in Dornach (CH) den Versuch von Journalisten, der Anthroposophie eine Nähe zum Nationalsozialismus zu unterstellen. „Die Geschichtsfälschungen werden immer dreister!“ Nicht nachvollziehbar ist für Häfner, dass selbst seriöse Medien diese Behauptungen ungeprüft verbreiten. „Es wird Zeit, klarzustellen: Es ist falsch, der anthroposophischen Philosophie eine Nähe zum Nationalsozialismus zu unterstellen. Wahr ist: die Nazis haben die Anthroposophie als ihren Zielen diametral entgegenstehend abgelehnt, bekämpft und verboten.“ Anlass sind erneute Versuche in Medien wie in Spiegel TV, die Anthroposophie als Philosophie in die Nähe von Rechtsradikalismus und Nationalsozialismus zu rücken. „Das…

Weiterlesen

Touristisch wertvoll

Goetheanum vertritt Kanton Solothurn im Projekt ‹Verliebt in schöne Orte› Das Goetheanum in Dornach gehört zum Bundesinventar schützenswerter Ortsbilder der Schweiz von nationaler Bedeutung (ISOS). Es vertritt den Kanton Solothurn in der neu lancierten Liste der 50 schweizweit ausgewählten Objekte im Projekt ‹Verliebt in schöne Orte›. «Dass Dornach im Projekt ‹Verliebt in schöne Orte› vertreten ist, ist eine besondere Ehre und freut mich für unsere Gemeinde. Die Wahl des Goetheanum in die Liste der 50 ganz speziellen, schützenswerten Ortsbilder ist ein Ausdruck dessen, dass hier ein besonderes, auch touristisches Highlight schlummert.», sagt Daniel Urech, der Gemeindepräsident von Dornach. Goetheanum in…

Weiterlesen

Wirksamkeit Anthroposophischer Medizin

Anthroposophisches Behandlungskonzept bei krebsbedingter Müdigkeit der Standardtherapie überlegen Die Anthroposophische Medizin entwickelt, praktiziert und evaluiert seit jeher multimodale Therapieansätze aus ihrem Selbstverständnis heraus, den kranken Menschen in seiner Ganzheitlichkeit – Körper, Lebensfunktionen, Seele und Geist – zu behandeln. Das gilt auch für das Syndrom der krebsbedingten Müdigkeit. Krebsbedingte Müdigkeit (Cancer-Related Fatigue, CRF) ist ein belastendes, anhaltendes Empfinden körperlicher, emotionaler und/oder kognitiver Müdigkeit oder Erschöpfung im Zusammenhang mit einer onkologischen Erkrankung oder Behandlung. Sie steht in keinem Verhältnis zu vorangegangenen körperlichen oder geistigen Anstrengungen der Betroffenen und ist durch Schlaf und zusätzliche Erholungsphasen nicht mehr auszugleichen. Die Ursachen von CRF sind…

Weiterlesen

KriegGeldFrieden

Wirtschaftliche Triebkräfte von Rüstung und Krieg – Unter welchen Bedingungen wird Frieden erst möglich? Von Aufrüstung und Kriegen profitiert nicht nur die Rüstungsindustrie. Die kriegsbedingten Zerstörungen – das zeigt auch der Krieg in der Ukraine – bieten zudem neue Anlagemöglichkeiten für das renditesuchende Geldkapital. Dringend geboten ist es daher, die finanztechnischen Hintergründe der militärischen Rüstung zu durchleuchten. Angesichts des Hungers und Elends in der Welt erschien es ja schon immer unverantwortlich und grotesk, wachsende Summen in Rüstungsprojekte zu stecken. Denn mit der Produktion von Kriegsgerät nimmt auch die Gefahr kriegerischer Auseinandersetzungen immer mehr zu. Gefordert wird daher seit langem eine…

Weiterlesen

Total verzauberte Zuschauer

Bericht & Meinungen zum Theaterspiel der 8.Klasse Wiesenblumen der FWS Oberberg  Was würdest du tun, wenn du 30.000 Taler in der Lotterie gewinnen würdest? Es sparen oder ausgeben? In den vergangenen Tage (24.02 bis 26.02.2024) hat die 8.Klasse Wiesenblumen ihr diesjähriges 8-Klassspiel „Lumpazivagabundus“ vorgeführt.  Mit einer sehr langen, vorbereiteten Rede hat Herr Winter die Zuschauer in die Geschichte des Märchens eingeführt. Hierbei wirkte er, berechtigterweise, sehr stolz auf seine Klasse. Mit einem  traumhaften Bühnenbild im Rücken verzauberten die jungenSchauspielerInnnen das Plublikum Fotos: FWS Oberberg  In dem Stück geht es um zwei Feen, die eine Wette miteinander eingehen, ein Komet, der die…

Weiterlesen
  • Kurz gemeldet

    Wer nicht selbst denkt, lernt nicht richtig

    „ChatGPT und andere generative Sprachmodelle kommen auf uns zu und wir müssen uns damit auseinandersetzen“, sagt Paul Mühlenhoff, Studienrat am Bielefelder Helmholtz-Gymnasium im Interview für die Website der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte (GDNÄ). Ein Verbot der neuen Technologie wäre seines Erachtens sinnlos. „Unsere Aufgabe als Lehrkräfte ist es, die Funktionsweise zu erläutern und Missbrauch zu verhindern“, betont der Lehrer für Deutsch und Biologie, der ehrenamtlich das Schülerprogramm der GDNÄ leitet. Schon Ende 2022 habe er seine Schülerinnen und Schüler vor der Verlockung gewarnt, Chatbots als Hausaufgabenhelfer einzusetzen: „Der Vorteil wäre schnell verpufft, denn wer nicht selbst denkt, lernt auch nicht richtig.“ (Gesellschaft deutscher Naturforscher und Ärzte e. V. – 7/23)

    Demokratie in der Schule lernen!

    „Das Vertrauen in die demokratischen Institutionen ist seit Jahren rückläufig“, sagt der Pädagogikprofessor Klaus Zierer in SWR2. In seinem Buch „Demokratie in die Köpfe. Warum sich unsere Zukunft in den Schulen entscheidet“, plädiert er zusammen mit Julian Nida-Rümelin dafür, Schülern die Chancen von Mitbestimmung und Bürgerbeteiligung aufzuzeigen.
    „An den Schulen sollten junge Menschen mehr lernen, wie sie mitbestimmen und bei wichtigen Entscheidungen einbezogen werden können“, … Das Ziel müsse sein, dass die Schüler Handlungskompetenz aufgrund demokratischer Strukturen haben. … „Wenn Demokratie in der Schule nicht gefördert werde, droht ein weiteres Auseinanderdriften in der Gesellschaft”, meint Zierer. …
    (SWR-Kultur 7/23)

    Braune Stellen am Gemüse

    Der Demeter-Verband feiert 100 Jahre biodynamische Landwirtschaft. Über NS-Verbindungen führender Funktionäre spricht man da nicht gern. … Der Jubiläumsbericht zeigt kernig-bunte Bilder und erzählt eine Erfolgsgeschichte. Weltweit mehr als 9.000 Betriebe arbeiten heute nach Demeter-Richtlinien. … Den ältesten Demeterhof, Marienhöhe, leitet heute Gerald von Hackewitz, gemeinsam mit anderen. … „Das war hier auch ein Experiment“, sagt von Hackewitz über die Pionierzeit in den Zwanzigerjahren. Auf ganz leichtem Boden, extrem trocken, sollte sich auf Marienhöhe die Lehre Rudolf Steiners beweisen. „Der Ansporn war: Wenn es hier funktioniert, dann muss es überall funktionieren. Deswegen war es ein Vorzeigebetrieb.“ … Demeter ist bekannt für Nachhaltigkeit, für Produkte von hoher Qualität und entsprechend hohe Preise. Weniger bekannt sind die esoterischen Grundlagen. Und was im bunten Jubiläumsbericht zum 100-Jährigen fehlt: die NS-Verbindungen führender Demeter-Funktionäre. Allen voran Erhard Bartsch, Gründervater des Verbandes und der Marienhöhe. (TAZ – 6/24)

    Alkohol – Gift für Kinder, Gefahr für Jugendliche

    Es mag komisch klingen, aber die Corona-Jahre hatten trotz allem Ungemach auch einen positiven Effekt: Während der Pandemie mussten weniger Kinder und Jugendliche mit einer Alkohol-Vergiftung in einem Krankenhaus behandelt werden, berichtet die Stiftung Kindergesundheit in einer aktuellen Stellungnahme. Doch die Freude währte nur kurz. Das Ende der Abstandsregeln in der Öffentlichkeit, in Schulen und Gaststätten, bei Feiern und Veranstaltungen hatte offenbar eine unerfreuliche Kehrtwende zur Folge: Nach den neuesten Auswertungen von Krankenkassen nimmt die Zahl der wegen Rauschtrinkens in eine Klinik eingelieferten jungen Menschen bereits wieder zu. (CleanKids 7/23)

Ausbildung, Fortbildung & Erholung

Über die Sinne zum Geist

Kunst erschließt neue Welten – Kunststudien am Goetheanum Wie das geht, dafür hat die Sektion für Bildende Künste am Goetheanum die Formate…

Weiterlesen

Thailand

Eine neue Initiative zur Lehrerausbildung beginnt in Südostasien Im März dieses Jahres startete ein neuer Ausbildungskurs für Waldorf-Lehrkräfte in Thailand. Über drei…

Weiterlesen

Gegenwart  schenken

«Das habe ich für dich gemacht», sagt meine dreijährige Freundin scheu. Hocherfreut beuge ich mich zu ihr und wir nehmen uns Zeit,…

Weiterlesen

Klimarechte sind Menschenrechte

Eigentlich sind die globalen Klimaziele eindeutig. Sie werden aber weiterhin von Politik und Konzernen verfehlt. In dieser Lage muss Klimaaktivismus verhältnismäßig behandelt…

Weiterlesen

Klug und glücklich

Er war Deutschlands poetischer Kabarettist, war Buchautor und Schauspieler: Hanns Dieter Hüsch. Er wurde im Todesjahr von Rudolf Steiner geboren und erzählte…

Weiterlesen

Klage gegen Tet-Giganten

Die sozialen Medien sind zu einer Spiel- und Projektionsfläche für Kinder und Jugendliche geworden. Zum Vorwurf sozialer und seelischer Schädigung kommt nun…

Weiterlesen

Neuer Master in Musiktherapie

Ab Herbst 2025 bietet die Alanus-Hochschule für Kunst und Gesellschaft voraussichtlich einen neuen Masterstudiengang in Musiktherapie an. Der geplante Beginn für die…

Weiterlesen

Stillen im Beruf: Kenne deine Rechte

Kostenloser Infoabend im Herdecker Gemeinschaftskrankenhaus Stillen und Berufstätigkeit müssen sich nicht ausschließen. Darüber klärt das Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke anlässlich der diesjährigen Weltstillwoche (2….

Weiterlesen

Nachrichten, Berichte & Interviews

Auch Ernährung ist eine Beziehungsfrage

Handbuch ‹Vom Ernährungssystem zum Ernährungsorganismus› von Jasmin Peschke Gesunde Ernährung ist eine Frage der Beziehung. Angefangen bei der Zeit, die man sich nimmt, um sich den Aromen, die man herausschmecken kann, zuzuwenden….

Weiterlesen

Global Forum on Modern Direct Democracy

Mehr als 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus fünf Kontinenten bildeten das diesjährige Global Forum on Modern Direct Democracy in Bukarest, Rumänien. Aus rund 50 Länder kamen Vertreter der Zivilgesellschaft, Wissenschaftlern, Aktivisten und…

Weiterlesen

Stolperstein Nr. 1

Das soziale Kausalitätsgesetz von Rudolf Steiner TEIL 2 Der Mensch in der Gesellschaft: Ein lebendiger Widerspruch Im individuellen Verhalten können zwei Kräfte entdeckt werden, die für die Gestaltung des sozialen Lebens relevant…

Weiterlesen

Wir leben in restaurativen Zeiten

Es sind führende Kulturschaffende, die Philip Kovce ins Basler Café Unternehmen Mitte für Gespräche einlädt. Jetzt war Richard David Precht bei ihm zu Gast. Der Titel des philosophischen Dialogs lautete ‹Freiheit für…

Weiterlesen

In Turnschuhen

«Komm, wir gehen irgendwohin, wo man nicht perfekt sein muss!» «Wo soll das sein?» «Lass uns suchen gehen.» So besprechen sich zwei Jugendliche im Film ‹Jugend ohne Gott›. 2017 kam die preisgekrönte…

Weiterlesen

Tugend unserer Zeit

«Die Zeit ist aus Fugen, Fluch der Pein», ruft der junge Hamlet und setzt fort: «Muss ich sie herzustelln geboren sein!» Er will die Zeit richten, will Verantwortung übernehmen und wird so…

Weiterlesen

Rundum sinneserweiternd

Anlässlich von ‹100 Jahre biodynamische Landwirtschaft› gestalten Elif Oskan und Selassie Atadika am Goetheanum einen kulinarischen Abend mit biodynamischen Zutaten aus dem Goetheanum-Gartenpark. Zum Konzept des Veranstalters ‹Steinbeisser› gehört die Verbindung von…

Weiterlesen

Erste Früchte

Die Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft stärkt das Zusammenwirken von Mitgliedern und Vorstand Der 2023 eingeschlagene Reformprozess wird fortgeführt. Das ist ein Ergebnis der Generalversammlung der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft von 26. bis 28. April…

Weiterlesen

Vegane Butter im Test – kein Produkt empfehlenswert

Aus dem Supermarktregal sind vegane Streichfette mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Aber ÖKO-TEST hat im Test gleich mehrere Kritikpunkte: Mineralölrückstände, ungünstige Fettzusammensetzungen und enttäuschende Ergebnisse in Sachen soziale und ökologische Verantwortung entlang der…

Weiterlesen

Bislang erfolgt Digitalisierung im Blindflug

Jens Gröger ist Senior Researcher beim Öko-Institut e. V. in Berlin im Bereich Produkte und Stoffströme. Sein Forschungsschwerpunkt ist die nachhaltige Informations- und Kommunikationstechnik. Er entwickelt Methoden zur Bewertung der Energieeffizienz von Computern,…

Weiterlesen

Über irdische und kosmische Musik

Musik war schon immer stark mit Spiritualität verbunden, aber wie hat sich das im Zeitalter der elektronischen Musik verändert? Findet eine kreative Evolution statt oder ist etwas verloren gegangen? Omer Eilam, ein…

Weiterlesen

Den Frieden tanzen

Friede, Freiheit, Freude und Freundschaft. Diese vier Worte haben besonderen Glanz, weil sie den Kern seelischen Lebens und seelischer Entfaltung treffen  –  und sie haben den gleichen Wortstamm ‹fri›, was ‹wohlgesonnen›, ‹verbunden›…

Weiterlesen

Total verzauberte Zuschauer

Bericht & Meinungen zum Theaterspiel der 8.Klasse Wiesenblumen der FWS Oberberg  Was würdest du tun, wenn du 30.000 Taler in der Lotterie gewinnen würdest? Es sparen oder ausgeben? In den vergangenen Tage…

Weiterlesen

Versinkt die Welt im Chaos?

Zu den übersehenen Ursachen von Rüstung und Krieg Der Krieg in der Ukraine und die damit verbundene massive Aufrüstung liefert den geradezu tumorhaft wachsenden Geldvermögen lukrative Anlagemöglichkeiten. Auch die Wiederherstellung der kriegszerstörten…

Weiterlesen

Weit gereister Irrsinn

Erdbeeren trocknen Anbauländer aus Endlich Frühling, die Regale füllen sich –mit Erdbeeren. Also zugreifen? Besser noch nicht, raten die ÖKO-TEST-Autorinnen Kerstin Scheidecker und Katja Tölle in ihrem neuen Buch „Gibt’s das auch…

Weiterlesen

KriegGeldFrieden

Wirtschaftliche Triebkräfte von Rüstung und Krieg – Unter welchen Bedingungen wird Frieden erst möglich? Von Aufrüstung und Kriegen profitiert nicht nur die Rüstungsindustrie. Die kriegsbedingten Zerstörungen – das zeigt auch der Krieg…

Weiterlesen

Auenlandbeseelt in die oberbergische Nacht

Rückblick zum Schulkonzert am 09.03.2024 in der FWS Oberberg Anfang März war es wieder so weit. In der Waldorfschule Oberberg wurde mit starkem Orchester und vielstimmigem Chor das jährliche Schulkonzert aufgeführt. In…

Weiterlesen

Die Kultur und Natur des südlichen Afrikas

Von vorgeschichtlichen Felszeichnungen überdie Big Five zum heutigen Safaritourismus Große Jahresausstellung vom 21. März 2024 bis zum 2. Februar 2025 Museum Wiesbaden – Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur In dieser interdisziplinär…

Weiterlesen

Buchtipp

Vom Marien- zum Sophienland

Das Buch ‹Die Ostsee-Mysterien› erschließt mythologische Lesarten Bilder, Metaphern und Mythen prägen die Diskurse der Gegenwart. Die Beiträge des Buches ‹Die Ostsee-Mysterien›…

Weiterlesen

Kalender 2023

Planetentanz – SchwingungsresonanzSymmetrien in Wasserklangbildern und Planetenfiguren Unser Kalender 2023 entstand in Zusammenarbeit von Alexander Lauterwasser (Wasserklangbilder) und Hartmut Warm (planetarische Bewegungsfiguren)….

Weiterlesen

Das Wunder von Sana

In einer Zeit, in der von Wundern kaum jemand spricht, ereignet sich eines mitten unter uns bei einem Ehepaar aus Friedrichsdorf… Und…

Weiterlesen

Die ewig tickende Sonnenuhr

„In den Jahren 2010 bis 2020 hat Erika Dorothea Zitzmann-Gabriel in großer Treue für die vierteljährlich erscheinenden Mitteilungen der Rudolf Steiner Schule…

Weiterlesen