Trigonal Online

Stellen-, Bildungsangebote und Veranstaltungen von Einrichtungen auf anthroposophischer Grundlage

Diese Webseite ist ein Auszug aus der Print-Ausgabe

Wie wollen wir die Welt gestalten?

Die Sektion für Sozialwissenschaft öffnet ein neues Kapitel. Da die Menschen nicht zu uns kommen können, kommen wir zu den Menschen, schreibt Gerald Häfner. Deshalb starten wir im neuen Jahr … Wie wollen wir die Welt gestalten? Weiterlesen »
Weiterlesen

Gesundheit umfassend stärken

Gesundheit umfassend stärken Stellung der Anthroposophischen Medizin zur Impfung gegen Sars-CoV-2 Für die Internationale Vereinigung anthroposophischer Ärztegesellschaften und die Medizinische Sektion am Goetheanum ist eine Impfung gegen Sars-CoV-2 ein wichtiges … Gesundheit umfassend stärken Weiterlesen »
Weiterlesen

Multiperspektivische Sicht auf heutige Herausforderungen

Die Zeitschrift ‹Stil› ist personell und konzeptionell neu aufgestellt Kunst und Wissenschaft leben von Wahrnehmung, Reflexion und Austausch. Die neu gegriffene Zeitschrift ‹Stil› verbindet Geisteswissenschaftlerinnen und Künstler mit verschiedenen Ansätzen … Multiperspektivische Sicht auf heutige Herausforderungen Weiterlesen »
Weiterlesen

Der Nutri Score für gesunde Ernährung?

In einem Esslöffel Ketchup verbirgt sich ein Würfelzucker. Fett und Zucker verstärken den Geschmack, also kein Wunder, dass die Lebensmittelindustrie zu viel der Dick- und Krankmacher in ihre Produkte steckt … Der Nutri Score für gesunde Ernährung? Weiterlesen »
Weiterlesen

Offener Brief an Julia Klöckner:

„Machen Sie endlich Ernst mit dem Neonicotinoid-Verbot!“ Die Gefährdung bestäubender Insekten durch Neonicotinoide ist hinreichend belegt. Trotzdem billigt die Bundesregierung, dass diese zum Teil längst verbotenen Insektengifte weiter im Ackerbau … Offener Brief an Julia Klöckner: Weiterlesen »
Weiterlesen

Ich weigere mich

Es ist Krieg und eine geht nicht hin. Bereits zum dritten Mal hat Hallel Rabin, aufgewachsen im anthroposophischen Kibbuz Harduf, ihre Verweigerung des Militärdienstes vor dem Ausschuss für Kriegsdienstverweigerung aus … Ich weigere mich Weiterlesen »
Weiterlesen

Hundert Jahre Goetheanum

Der erste Dornacher ‹Hochschulkurs für Geisteswissenschaft› und die Eröffnung des Goetheanum (September/Oktober 1920). Der erste Dornacher Hochschulkurs war fraglos ein Ereignis. In der Zeit vom 26. September bis zum 16. … Hundert Jahre Goetheanum Weiterlesen »
Weiterlesen

Deutschland missachtet europäische Bienenschutzvorgaben

Aurelia Stiftung und Deutscher Berufs und Erwerbs Imker Bund fordern EU-Kommission auf, sicherzustellen, dass in Deutschland EU-Bestimmungen zum Schutz von Bienen eingehalten werden und der Einsatz bienenschädigender Pestizide in blühenden … Deutschland missachtet europäische Bienenschutzvorgaben Weiterlesen »
Weiterlesen

Neuer Doppelabschluss für Pflegende und Hebammen

Die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW und die Universität Witten/Herdecke eröffnen Master-Studierenden mit einem Double Degree-Abkommen neue Karrierewege für Pflegende und Hebammen. Informationsveranstaltung am 21. April. Ein Studium, zwei … Neuer Doppelabschluss für Pflegende und Hebammen Weiterlesen »
Weiterlesen

Mehr als Resilienz

Sektion für Landwirtschaft sammelt Forschungsergebnisse Um die Versorgung der Menschen sicherzustellen, braucht es Konzepte für den Umgang mit dem Klimawandel, die Förderung biologischer Vielfalt und die Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit. Die … Mehr als Resilienz Weiterlesen »
Weiterlesen

Pädiatrische Palliativstation als europaweit erste Einrichtung ihrer Art

Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) zertifiziert die zur kooperierenden Klinik der Universität Witten/Herdecke gehörende pädiatrische Palliativstation als europaweit erste Einrichtung ihrer Art Die Zertifizierung und Anerkennung von Palliativstationen durch die … Pädiatrische Palliativstation als europaweit erste Einrichtung ihrer Art Weiterlesen »
Weiterlesen

2021 – zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys

In diesem Jahr hätte Joseph Beuys seinen 100. Geburtstag feiern können. So wird es in diesem Jubiläumsjahr viele Ausstellungen und Aktionen, Feiern und Veranstaltungen geben. Offen bleibt, was sich davon … 2021 – zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys Weiterlesen »
Weiterlesen

Kunst ist eine Lebensnotwendigkeit

Neues Kollegium der Sektion für Bildende Künste am Goetheanum Kunst in ihren bildsamen, Wirklichkeiten erschließenden Qualitäten zu realisieren und zu vermitteln, ist eine Aufgabe der Sektion für Bildende Künste am … Kunst ist eine Lebensnotwendigkeit Weiterlesen »
Weiterlesen

TEIL 1 Schöne neue Welt

Künstliche Intelligenz: Soziale Dreigliederung auf dem Prüfstand Im vorangegangenen Teil des Artikels (Sozialimpulse 4/2019) wurde die Geschichte der Entwicklung der sog. „Künstlichen Intelligenz“-Technologie mit ihrem Beginn in den 1950er Jahren … TEIL 1 Schöne neue Welt Weiterlesen »
Weiterlesen

In der Pädagogik nach den Sternen greifen

In der Pädagogik nach den Sternen greifen Seit etwas über einem Jahr nehme ich nun an der Fortbildung zum/zur Waldorferzieher*in am Seminar für Waldorfpädagogik in Köln teil und bin begeistert, … In der Pädagogik nach den Sternen greifen Weiterlesen »
Weiterlesen

Orientierung in unsicheren Zeiten

Trotz aller notwendigen Einschränkungen in der Coronazeit kann das Jugendseminar das Wesentliche seines Angebots aufrecht erhalten, weil wir eine Lebens- und Wohngemeinschaft bilden. Die näheren Umstände erfragen Sie bei möglichem … Orientierung in unsicheren Zeiten Weiterlesen »
Weiterlesen

Irmgard Marbach

zum 100. Geburtstag Geboren in Mülheim/R., am Tag an dem das Ruhrgebiet besetzt – im Osten ein Friedensvertrag geschlossen wird. Es sind unruhige Zeiten: Sie fährt 1941 mit der Jungschar, … Irmgard Marbach Weiterlesen »
Weiterlesen

Die Wirklichkeit selbst ergreifen und gestalten

Aktiv durch den Lockdown – online Der Lockdown mit Homeschooling und Homeoffice kann zum Erlebnis der Überforderung führen. Das Goetheanum bietet an jedem Tag im Februar online praktische Anregungen zur … Die Wirklichkeit selbst ergreifen und gestalten Weiterlesen »
Weiterlesen

Die Genschere in der Hand

Im September erhielten Emmanuelle Charpentier und Jennifer Doudna den Nobelpreis für die Entwicklung der sogenannten Genschere. Ein Gespräch dazu mit dem Biologen und Genetiker Johannes Wirz von der Naturwissenschaftlichen Sektion. … Die Genschere in der Hand Weiterlesen »
Weiterlesen

Einmal dort, alles vor Ort:

online-Informationstag des campus A Stuttgart rund um Berufsfindung Altenpflegerin? Waldorferzieher? Oder Lehrerin? Oder vielleicht doch lieber was mit Theaterpädagogik? Studium oder Weiterbildung? Oder einfach mal ein Jahr zur beruflichen Orientierung? … Einmal dort, alles vor Ort: Weiterlesen »
Weiterlesen

Jenseits der Polaritäten in der Coronazeit

Das gesellschaftliche Leben wird derzeit in einer Erzählung von Polaritäten gerahmt: wahr/falsch, Maske/keine Maske, Impfung/anti Impfung, rassistisch/antirassistisch, individuelle Rechte/soziale Rechte, spirituell/materiell. Ohne die Bereitschaft, einen mittleren inklusiven Weg zu öffnen, … Jenseits der Polaritäten in der Coronazeit Weiterlesen »
Weiterlesen

Lernen und Aufwachsen im Zeitalter der Digitalisierung

Wissenschaftler der Alanus Hochschule veröffentlichen erste Studie zu Bildungserfahrungen von „Millennials“ an deutschen Waldorfschulen Die Corona-Krise führt vor Augen, wie wichtig zwischenmenschliche Kontakte und Gemeinschaft sind – vor allem für … Lernen und Aufwachsen im Zeitalter der Digitalisierung Weiterlesen »
Weiterlesen
  • Kurz gemeldet

    Joseph Beuys beerben: Er hält den Aufzug fest

    Die taz hat persönliche Statements von mehreren jungen Kunststudierenden und Absolvent:innen eingeholt, in denen diese durchgehend sehr wertschätzend erklären, welche Bedeutung Jospeh Beuys für sie heute hat. Etwa Anna Verena Lumma, 30, Studentin der Kunsthochschule Kassel und Umweltaktivistin:

    „Ich habe angefangen, Kunst zu studieren, weil es für mich der einzige Weg war, die Gesellschaft kritisch zu spiegeln. ‚Soziale Plastik‘ ist ein toller Begriff dafür. (…) Es gibt Künstler, die sich nur mit Materialien beschäftigen und damit Spannungen erzeugen wollen. Für mich ist essentiell, das Ganze zu sehen. Beuys tut das. Er stellt nicht nur verrückte Sachen in den Raum und sagt: Das ist jetzt Kunst.“ (taz)

    Enkeltaugliche Landwirtschaft

    Schöne Reportage über das Öko-Gemeinschafts-Projekt Klein Jasedow im Lassaner Winkel vor Usedom, das 1997 von Johannes Heimrath und einer Handvoll weiterer Gründer:innen aus dem Westen gestartet wurde und seitdem nachhaltig zur Belebung der strukturschwachen Gegend beigetragen hat. Immobilien und Grundstücke der Gemeinschaft wurden inzwischen in eine die Stiftung Zukunftswerk überführt, um diese Form des Zusammenlebens auch für die nächsten Generationen zu sichern, Heimrath hat außerdem vor zwei Jahren das „Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft“ initiiert, in dem sich Biohändler:innen und Produzent:innen für ein Pestizid-Verbot engagieren. (Greenpeace Magazin)

    Pestizid-Abgabe soll Einsatz von Pflanzenschutzmitteln halbieren

    Eine neue Studie des Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung zeigt: Eine Abgabe oder Steuer auf Pestizide könnte den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln deutlich senken und damit die Vorgabe der Europäische Kommission unterstützen, die bis 2030 eine Reduzierung um 50 Prozent vorsieht. Die Studie wurde von mehreren NGOs und Umweltverbänden beauftragt, darunter. Finanzielle Unterstützung dafür kam von der GLS Bank. (Topagrar)

    Gegen Rassismus

    Auf Initiative des Arbeitskreises „KoPra“, einem informellen Zusammenschluss von anthroposophischen Medienschaffenden und Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit, wurde in den vergangenen Monaten eine Erklärung verfasst und abgestimmt, die sich dezidiert gegen Rassismus und politischen Extremismus abgrenzt. Weitere Verbände und Organisationen sind eingeladen, das Staement ebenfalls zu unterzeichnen.

    „Dabei gehe es, so Gerald Häfner, gerade jetzt in der Corona-Krise darum, den Reduktionismus und Materialismus zu überwinden zugunsten eines ganzheitlichen ökologischen und spirituellen Weltbildes. Dazu sei Anthroposophie mehr denn je gefragt…“ (Das Goetheanum)

Die Genschere in der Hand

Im September erhielten Emmanuelle Charpentier und Jennifer Doudna den Nobelpreis für die Entwicklung der sogenannten Genschere. Ein Gespräch dazu mit dem Biologen und Genetiker Johannes…
Weiterlesen

Jenseits der Polaritäten in der Coronazeit

Das gesellschaftliche Leben wird derzeit in einer Erzählung von Polaritäten gerahmt: wahr/falsch, Maske/keine Maske, Impfung/anti Impfung, rassistisch/antirassistisch, individuelle Rechte/soziale Rechte, spirituell/materiell. Ohne die Bereitschaft, einen…
Weiterlesen

Ich weigere mich

Es ist Krieg und eine geht nicht hin. Bereits zum dritten Mal hat Hallel Rabin, aufgewachsen im anthroposophischen Kibbuz Harduf, ihre Verweigerung des Militärdienstes vor…
Weiterlesen

TEIL 1 Schöne neue Welt

Künstliche Intelligenz: Soziale Dreigliederung auf dem Prüfstand Im vorangegangenen Teil des Artikels (Sozialimpulse 4/2019) wurde die Geschichte der Entwicklung der sog. „Künstlichen Intelligenz“-Technologie mit ihrem…
Weiterlesen

Neuer Doppelabschluss für Pflegende und Hebammen

Die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW und die Universität Witten/Herdecke eröffnen Master-Studierenden mit einem Double Degree-Abkommen neue Karrierewege für Pflegende und Hebammen. Informationsveranstaltung am…
Weiterlesen

Gesundheit umfassend stärken

Gesundheit umfassend stärken Stellung der Anthroposophischen Medizin zur Impfung gegen Sars-CoV-2 Für die Internationale Vereinigung anthroposophischer Ärztegesellschaften und die Medizinische Sektion am Goetheanum ist eine…
Weiterlesen

Irmgard Marbach

zum 100. Geburtstag Geboren in Mülheim/R., am Tag an dem das Ruhrgebiet besetzt – im Osten ein Friedensvertrag geschlossen wird. Es sind unruhige Zeiten: Sie…
Weiterlesen