Monat: Februar 2022

Strom: 100% ökologisch

Ein Gespräch über den Weg vom Protest zur Veränderung mit Sebastian und Ursula Sladek Es ist ein ermutigendes und beinahe märchenhaftes Kapitel deutscher Widerstandsgeschichte: Bürger schließen sich gegen ihr Energieversorgungsunternehmen zusammen, übernehmen das Stromnetz und fangen an, ihren eigenen Strom zu produzieren: zu 100% ökologisch. Was in einem kleinen Schwarzwaldstädtchen begann, ist heute einer der …

Strom: 100% ökologisch Weiterlesen »

Akademie AnthropoSozial

Auch in Coronazeiten eine gute Idee! Zwei Jahre Corona-Pandemie – und jetzt? Nach einer anfänglichen Online-Zeit haben die sozialen Ausbildungsgänge der Akademie AnthropoSozial mit ihren beiden Standorten im Großraum Stuttgart mittlerweile wieder fast durchgängig Präsenzunterricht. Wie wunderbar, dass es weiterhin junge – und auch ältere – Menschen gibt, die sich für einen sozialen Beruf begeistern …

Akademie AnthropoSozial Weiterlesen »

Menschenbilder der Digitalisierung

Philip Kovce und Birger P. Priddat von der Universität Witten/Herdecke veröffentlichen Sammelband Wenn von Digitalisierung die Rede ist, dann geht es zumeist um Technik. Es geht um die neuesten Gadgets oder darum, Prozesse zu beschleunigen oder zu vereinfachen. Äußerst selten geht es um die Menschenbilder, die dem Ganzen zugrunde liegen – also darum, wie wir …

Menschenbilder der Digitalisierung Weiterlesen »

Impfpflicht – Weg oder Irrweg aus der Pandemie?

Wo stehen wir in der Pandemie und ist die Impfpflicht ein Ausweg? Diese Fragen standen im Mittelpunkt eines längeren Gesprächs auf „Goetheanum.TV“ im Dezember letzten Jahres, das Gerald Häfner mit Prof. Harald Matthes, dem Mitglied der Berliner Charité und Leiter des Gemeinschaftskrankenhauses Havelhöhe, führte. In Leitmedien und weiten Teilen der Politik wird die vierte Corona-Welle …

Impfpflicht – Weg oder Irrweg aus der Pandemie? Weiterlesen »

Vom Pflegeheim ins Krankenhaus

Innovationsfonds-Konsortium präsentiert Ergebnisse: Durch die Vermeidung Pflegeheim-sensitiver Krankenhausfälle könnten in Deutschland potenziell 770 Millionen Euro eingespart werden. Hierfür sind strukturelle Veränderungen nötig, die durch die Einsparungen refinanziert werden könnten. Wenn ältere Patient:innen aus dem Pflegeheim ins Krankenhaus kommen, besteht immer die Gefahr, dass sich ihr Gesundheitszustand verschlechtert – sei es durch die psychische Belastung, Infektionen …

Vom Pflegeheim ins Krankenhaus Weiterlesen »

Diskutieren ja – aber nicht mit Rechtsextremen

Die Anthroposophische Medizin setzt sich für eine breite gesamtgesellschaftliche Debatte um die Pandemie-Maßnahmen und ihre Folgen ein – und grenzt sich entschieden gegen völkisch-nationalistisches, rassistisches und rechtsextremes Gedankengut auf Anti-Corona-Demos ab Die Demonstrationen haben deutlich gemacht, dass es zunehmend Menschen gibt, die mehr als unzufrieden mit dem Umgang mit Covid-19 sind – auch einige anthroposophisch …

Diskutieren ja – aber nicht mit Rechtsextremen Weiterlesen »

Lebensmittelqualität, die man schmeckt und messen kann:

Beitrag der biodynamischen Landwirtschaft zur Ernährung und zum Klima Die biodynamische Landwirtschaft erzeugt Lebensmittel mit hoher Ernährungsqualität. Studien zeigen, dass diese über subjektive Faktoren wie den Geschmack hinaus anhand verschiedener Faktoren messbar ist. Die Sektion für Landwirtschaft am Goetheanum thematisiert biodynamische Qualität bei Lebensmitteln in einer Online-Tagung. «Die Bestimmung der Qualität von Lebensmitteln ist ein …

Lebensmittelqualität, die man schmeckt und messen kann: Weiterlesen »

Warum Pestizide keine Klimaschützer sind

Die Agrarindustrie versucht seit vielen Jahren, den Einsatz von Pestiziden u.a. mit dem Argument zu rechtfertigen, sie seien „klimafreundlich“. Das ist falsch. Die hochsubventionierte intensive Landwirtschaft trägt zu erheblichen Umweltbelastungen bei. (ThomBal / fotolia.de) Die Erzählung der Agrarindustrie ist simpel: Da chemisch-synthetische Pestizide zur Intensivierung der Landwirtschaft beitragen, könnten auf weniger Nutzfläche mehr Lebensmittel hergestellt …

Warum Pestizide keine Klimaschützer sind Weiterlesen »

Unser Engagement für Freiheit, Würde und Solidarität

Wissenschaftliche Gründe für den freien Impfentscheid bei Covid-19 Freiheit und Würde sowie Solidarität und den Erhalt von Wahlmöglichkeiten. Das bedeutet sowohl die Freiheit, sich aus guten Gründen impfen zu lassen als auch die Freiheit, sich aufgrund möglicher gesundheitlicher Risiken gegen eine Impfung zu entscheiden. Wissenschaftliche Gründe für den freien Impfentscheid bei Covid-19 In einer Pandemie …

Unser Engagement für Freiheit, Würde und Solidarität Weiterlesen »

Rückzug des Staates aus dem Gesundheitswesen?

Einen interessanten Lösungsansatz verfolgen seit vielen Jahren einige Solidargemeinschaften wie „Artabana” oder „Samarita”. Statt des aus dem Sozialstaatsprinzip abgeleiteten Anspruchsprinzips – jeder hat in vergleichbaren Fällen das Recht auf gleiche Versicherungsleistungen – versucht man dort, mit dem sogenannten „Zuspruchsprinzip” zu arbeiten… Im folgenden Aufsatz wird die Frage untersucht, inwiefern man von einem Rückzug des Staates …

Rückzug des Staates aus dem Gesundheitswesen? Weiterlesen »