Veranstaltungen

München + Hamburg

Auszug aus der monatlichen Print Ausgabe Trigonal & Trigolog

Fr. 1. Juli

Stuttgart

Sommerkonzert

Sinfonieorchester Klassen 7 bis 12

Zeit/Ort: 20:00 Uhr,

WDS Kräherwald, Festsaal

Willst Du recht haben oder Zukunft gestalten?

Hybrid-Vortragsgespräch mit Gabriela Reinwald, zert. GFK-Trainerin

Anmeldung unter per E-Mail.

Auf Spendenbasis!

Zeit/Ort: 19:30 Uhr, Forum 3 e.V.

Fr. 1. und Sa. 2. Juli

Heidelberg

Drei falsche Prinzen

Die 8. Klasse präsentiert ihr Stück

Eintritt ist frei, Spende erbeten.

Zeit/Ort: jeweils 19:30 Uhr,

Freie Waldorfschule Heidelberg, Turnhalle

Sa. 2. Juli

Stuttgart

Ändern wir den

Zusammenklang

Jung und Alt auf Augenhöhe

Begegnungstag der anthroposophischen Gesellschaft, Arbeitszentrumg Stuttgart mit Campus A

In vielfältiger Weise mit Kreativräumen, Erzählräumen, Freiräumen und Reflexionsräumen kommen Menschen im Rahmen der Anthroposophischen Bewegung zusammen: Eine überwiegend ältere Mitgliedschaft der Anthroposophischen Gesellschaft im Arbeitszentrum Stuttgart trifft auf überwiegend jüngere Studierende, somit des Lebensfeldes Ausbildungswesen, im CampusA.

• Schaffen wir ein Mosaik aus dem Perspektivenreichtum von Jung und Alt?

• Wie verändert(e) Anthroposophie deine Lebensfarbe?

• Was wäre, wenn das Leben damals andere Wege genommen hätte?

Die Zukunft ist offen. Welche Impulse und Formen der Zusammenarbeit bringen das Wesentliche der Anthroposophie in lebendiger Art und Weise weiter? Bemit(t)mung verwandelt!

Befeuern wir unsere Zukunftsvisionen – Bilder der Zukunft!

Ich weiß vom Nichts. Und Du?

Infos und Anmeldung bis 27.6.2022 bei Barbara Neumann, telefonisch oder per E-Mail. | 0Kosten: 15,-, Studierende frei, Beitrag für die Verpflegung

Veranstalter: Arbeitszentrum Stuttgart

Zeit/Ort: 10:00 – 17:30 Uhr,

Waldorf-Erzieherseminar

Stuttgart

Der Buddhastrom in der

Romantik

mit Marcus Schneider

Der Strom geht aus Novalis hervor. Er besteht in einer Verinnerlichung der Beziehung des Menschen zur Natur und zum Geiste. Im Tiefsten ist die Romantik die „Vorahnung“ einer neuen Christus Idee. Sie beginnt mit der Dichtung, setzt sich in der Malerei fort und findet ihren Gipfel in der Musik

Anmeldung bitte bis Mo. 27.6.2022 telefonisch oder per E-Mail.

Kosten: Normalpreis 60,- Studenten und Ehrenmitglieder 30,-

Veranstalter: Anthroposophische Gesellschaft Stuttgart

Zeit/Ort: 10:30 – 17:00 Uhr,

Rudolf-Steiner-Haus, Fichtesaal

Matinée der Mittelstufe

Sinfonieorchester Klassen 4 bis 6

Zeit/Ort: 11:30 Uhr, WDS Kräherwald Festsaal

So. 3. Juli

Berlin

Der kleine Muck oder die Kunst, trotzdem groß zu sein

nach Wilhelm Hauff

Orientalischer Märchenzauber für die ganze Familie ab 5 Jahren. Compagnie Orval: Eurythmie: Thomas Feyerabend, Danuta Swamy von Zastrow, Schauspiel: Marcus Violette

Gitarre: Roberto Hurtado Salgado

Kostüme: Katja Nestle

Licht: Julian Hoffmann, Stephan Kraske, Künstlerische Mitarbeit: Bettina Grube, Regie: Rob Barendsma

Eintritt frei

Zeit/Ort: 15 Uhr, Rudolf Steiner Haus

Bochum

Systemische Aufstellungsarbeit als sozial-künstlerische Methode

Die systemische Aufstellungsarbeit ist eine hochwirksame Methode, die das Erkennen der inneren Dynamik und die Wirksamkeit alter Muster und Gewohnheiten ermöglicht. Im Dialog und ggf. Rollentausch mit den einzelnen Vertreterpositionen werden Selbsterkenntnis, Wandlung und Integration ermöglicht. Innerer Frieden, Verbundenheit und wache Präsenz stellen sich ein, neue Wege werden sichtbar.

Leitung: Annette G. Geersen

Kosten: 15,- | Seminarteilnahme; 100,- eigene Aufstellung; 5 Kursstunden; Kursnummer: 22107D | Information und Anmeldung bitte telefonisch oder per E-Mail. Eine Veranstaltung

des Freien Bildungswerk e.V. Bochum

Zeit/Ort: 12:00 bis 16:00 Uhr,

Kulturhaus OSKAR

Mo. 4. Juli

Dreieich-Buchschlag

Gibt es nach dem Tod (noch)

etwas?

Und können wir heute etwas dazu sagen (ohne zu spekulieren), wo Religion für viele Menschen immer weniger wichtig wird?

Vortrag mit anschließender Aussprache.

Eine Veranstaltung des Michael-Therapeutikums mit Wolfgang Drescher.

Zeit: 20 Uhr

Di. 5. Juli

Alfter/online

Virtueller Infovortrag zum

Bachelorstudiengang

„Philosophie, Kunst und

Gesellschaftsgestaltung“

Vorstellung der Inhalte und Zielsetzungen des Studiengangs sowie die Möglichkeit zur Klärung von Fragen.

Anmeldung bitte per E-Mail

Eine Veranstaltung der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Zeit: 10.00 Uhr

Mi. 6. Juli

Alfter/Online

Virtueller Infoabend zum

berufsbegleitenden Master-studiengang „Pädagogik/

Waldorfpädagogik“ (Teilzeit)

Vorstellung der Inhalte und Zielsetzungen des Studiengangs sowie die Möglichkeit zur Klärung von Fragen.

Anmeldung bitte per E-Mail

Eine Veranstaltung der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Zeit: 19.00 Uhr

Mi. 6. Juli

Stuttgart

Fehlbarkeit und Kirche

mit Christoph Handwerk

Unser Leben ist geprägt von vielen Unsicherheiten, da wünschen wir uns immer wieder, dass es doch einen Ort geben möge, an dem wir sicher sein können – an dem alles klar und eindeutig ist. So viele Fehler von Mitmenschen fallen uns auf, da wünschen wir uns einen Ort, an dem alles richtig gemacht wird. Ein solcher Ort wollten christliche Kirchen oft sein, denn wie sollte das Wort Gottes nicht eindeutig, klar und sicher sein – und dazu in jedem Fall richtig?

Aktuell erleben wir starke Wandlungen und Erschütterungen unserer gesellschaftlichen und menschlichen Werte – die Sehnsucht nach einem sicheren Glaubens- und Wahrheitsort ist geblieben – inwiefern ist er in der Kirche zu finden? Wo wird er heute sonst gesucht? Was geschieht, wenn Fehlbarkeit und Kirche sich bejahend zusammen tun?

Kosten: Eintritt frei, Spenden erbeten

Veranstalter: Anthroposophische Gesellschaft Stuttgart

Zeit/Ort: 19:00 – 20:30 Uhr, Rudolf-Steiner-Haus, Großer Saal

Do. 7. Juli

Alfter

Rundgang Architektur

Der Fachbereich Architektur zeigt aktuelle Semester- und Abschlussarbeiten der Bachelor- und Masterstudierenden.

Anmeldung: keine erforderlich

Zeit/Ort: 18.00 – 22.00 Uhr

Alanus Hochschule für Kunst und

Gesellschaft

Fr. 8. Juli

Berlin

Fragen

an das Christliche heute

Vom Umgang mit dem Tod

Vortrag, Nils Cooper

Zeit/Ort: 20 Uhr,

Christengemeinschaft Wilmersdorf

Fr. 8. und Sa. 9. Juli

Bochum

Schnitzen und Holzbildhauerei

In diesem Workshop erhalten die Teilnehmenden Unterstützung ihre eigenen Ideen in Holz umzusetzen. Hier können die unterschiedlichsten Objekte entstehen, vom Holzlöffel bis zur freien Skulptur. Es kann auch ein interessantes Stück Holz oder eine Wurzel mitgebracht und dieses intuitiv bearbeitet werden.

Leitung: Margret Link

Kosten: 120,- | 10 Kursstunden, 2 Tage; Kursnummer: 22228A | Information und Anmeldung bitte telefonisch oder per E-Mail. Eine Veranstaltung

des Freien Bildungswerk e.V. Bochum

Zeit/Ort: 10:00 bis 14:00 Uhr,

Atelierhaus der Gruppe Elf

Fr. 8. bis So. 10. Juli

Kirchberg/

Jagst-Mistlau

Wege zur Hochschule für

Geisteswissenschaft III

Die Umwandlung der Seelenkräfte und der Schwellenübertritt

Referent:in: Elisabeth Wutte und Herbert-Heinz Fridrich

Kosten: 150,– / Erm. 120,– +

2 Tagessätze (ÜV)

Zeit/Ort: Fr., 18:30 Uhr, So,,14:00 Uhr – Der Quellhof e.V.

Krisenzeiten meistern:

Spiritueller Werkzeugkoffer

Basiskompetenzen für herausfordernde Lebenslagen

Referentin: Silke Maillard

Kosten: 210,– / Erm. 190,– +

2 Tagessätze (ÜV)

Zeit/Ort: Fr., 18:30 Uhr, So., 14:00 Uhr – Der Quellhof e.V

Sa. 9. und So. 10. Juli

Stuttgart

Fotografie

Mit Jörg Abendroth

Kosten: 95,- | erm. 65,-

Zeit/Ort: Sa., 12-19 Uhr

So.,11-16 Uhr, Forum 3 e.V.

Do. 14. Juli

Berlin

Gott spielen oder schöpferisch werden?

„Ich sage Euch die Wahrheit: Wer an mich glaubt, wird die Werke, die ich vollbringe, auch vollbringen und er wird noch größere als diese vollbringen, denn ich gehe zum Vater.“

Überlegungen zum neuen Verhältnis von Gott und Mensch im Anthropozän. Nils Cooper, Priester der Christengemeinschaft Wilmersdorf

Moderation:

Prof. Dr.Andreas Feldtkeller

Zeit/Ort: 18 – 19.30 Uhr,

Theologische Fakultät der

Humboldt-Universität zu Berlin,

Fr. 15. Juli

Wiesbaden

Sympathie und Antipathie  — Liebe und Hass

Seelenqualitäten und deren Verwandlungsmöglichkeiten

Vortrag von Dr. med. Jens H. Karow, Friedrichsdorf / Ts. | Kosten: 20,-

Eine Veranstaltung der Anthroposophischen Gesellschaft Wiesbaden.

Zeit: 20 Uhr

Fr. 15. und Sa. 16. Juli

Nürtingen

Marionettenspiel

Zeit/Ort: jeweils 16.30 Uhr,

WDS Nürtingen, Rotes Haus, Kleiner Saal

Fr. 15. bis So 17. Juli

Kirchberg/

Jagst-Mistlau

Einführung

Anthroposophische Meditation

Verbindung mit dem höheren Selbst

(Das Seminar dient als Voraussetzung für die Teilnahme an der Ausbildung „Werde wer Du bist“ ab 02.10.2022)

Referent:in: Agnes Hardorp und Thomas Mayer

Kosten: 225,– / Erm. 195,– +

2 Tagessätze (ÜV)

Zeit/Ort: Fr., 18:00 Uhr, So., 14:00 Uhr – Der Quellhof e.V.

Kirchberg/

Jagst-Mistlau

Oktogon-Kapellen und

Geistentfaltung – Covid 19 –

Pandemie und Schattenwelten

Ein Vergleich des Wirkens auf die Wesensglieder. Mit Exkursion (Fahrgemeinschaft) ins Taubertal.

Referent: Wolfgang Schneider

Kosten: 220,– / Erm. 190,– +

2 Tagessätze (ÜV)

Zeit/Ort: Fr., 18:30 Uhr, So., 14:00 Uhr – Der Quellhof e.V.

Sa. 16. Juli

Stuttgart

Verstehen durch Erzählen

mit Ulrich Kaiser und

Jörg Ewertowski

Das Werk Rudolf Steiners irritiert immer wieder durch die Selbstverständlichlichkeit, mit der es Inhalte präsentiert, die nicht empirisch oder historisch überprüfbar sind. Dennoch machen wir beim Lesen Erfahrungen, die unser Leben verändern können. Was geschieht da? Unter welcher Perspektive – „als was“ – lesen wir eine Vortragsreihe wie „Die Evolution vom Gesichtspunkt des Wahrhaftigen“? Gesprächseinführung Ulrich Kaiser: „Empfinden können, was die Idee selbst zersprengen will.“ Zu „Die Evolution vom Gesichtspunkt des Wahrhaftigen“ (GA 132)

Gesprächseinführung Ulrich Kaiser:

Anschauungsübung „In die Vieldeutigkeit der Bilder ausfließen“ – und zurück. Ein Satz von Rudolf Steiner und ein Gemälde von Paul Cézanne Beide gemeinsam: Wissenschaftliche Erzählung und Weltanschauung – jenseits von Fakten und Fiktionen

Kosten: 15,- Kostenbeteiligung für die Verpflegung

Veranstalter: Arbeitszentrum Stuttgart

Zeit/Ort: 10:00 – 17:15 Uhr,

Rudolf-Steiner-Haus, Cafeteria

Sa. 16. und So. 17. Juli

Stuttgart

Authentizität & Stimme

Mit Julia Döbele

Kosten: 95,-| erm. 65,-

Zeit/Ort: Sa., 14-19 Uhr

So., 11-16 Uhr, Forum 3 e.V.

Mi. 20. Juli

Alfter

Campusführung

Fachbereich Architektur

Professor Benedikt Stahl führt über den Campus und vermittelt Einblicke in das Architektur-Studium.

Anmeldung bitte per E-Mail

Eine Veranstaltung der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Zeit/Ort: 12.00 – 13.00 Uhr

Alanus Hochschule für Kunst und

Gesellschaft

Do. 21. Juli

Berlin

Seminar-Reihe zu den Grundlagen der Anthroposophie

Anthroposophie als spirituellwissenschaftliche Lehre und Praxis.

Die Geheimwissenschaft im Umriss

Leitung/Anmeldung:

Birgit Grube-Kersten

Zeit/Ort: 17.30 – 19.30 Uhr,

Rudolf Steiner Haus

Fr. 22. bis So. 24. Juli

Stuttgart

Die Welle

von Reinhold Tritt

Theaterprojekt Klasse 8A

Regie: Ann-Christin Momsen

Zeit/Ort: jeweils 20:00 Uhr,

WDS Kräherwald, Festsaal

Vorschau

Fr. 5. August

Berlin

Das Heilige

im Alltäglichen entdecken

Quellen innerer Kraft

Vortrag: Thomas Prange und

Andreas von Wehren

Zeit/Ort: 19 Uhr,

Christengemeinschaft Wilmersdorf

Witten

Die Auswirkung des Digitalen

Vortrag

Zeit/Ort: 19:30 Uhr, Emmauskirche

Sa. 6. August

Bad Münstereifel

Heilsame Kräuter –

Naturapotheke mit

Wildpflanzen

Tagesworkshop: auf sinnliche und vielfältige Art verschiedene heilsame Wildpflanzen in der Eifel kennenlernen, sicher bestimmen und nutzen. Gemeinsam mit der Naturpädagogin Jasmin Khalil werden aus gesammelten Pflanzen verschiedene Hausmittel zubereitet.

Eine Veranstaltung

des Freien Bildungswerk Rheinland.

Anmeldung bitte per E-Mail. Kosten: 50,-

Zeit/Ort: 11:00 – 17:00 Uhr,

Bad Münstereifel

Sa. 20. und

So. 21. August

Berlin

Der rätselhafte Hingang

Rudolf Steiners am 30. März 1925 –

seine möglichen Gründe und Fortwirkungen bis heute. Der Brand des Goetheanums, das Wagnis mit der Weihnachtstagung und der Vorfall auf dem Rout als Wirkensschichten

des neun Monate später beginnenden Krankenlagers.

Ein Geschehnis Mitte März 1925 und dessen wenig bekannte Vorgeschichte sowie mögliche Gründe für Rudolf Steiners Verhalten gegenüber Marie Steiner und Ita Wegman in seinen letzten Lebenstagen.

Ein Besinnen auf dasjenige, was Rudolf Steiner durch den (gegenüber seinen eigenen Hinweisen) um Jahre vorzeitigen Hingang nicht mehr verwirklichen konnte.

Vorträge und seminaristische Arbeit mit Sebastian Boegner für Mitglieder der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft.

Bitte halten Sie für den Einlass Ihre Mitgliedskarte bereit. Für die Pausen wäre es schön, wenn wieder aus für alle Mitgebrachtem ein gemeinsames Buffet entstünde.

Zeit/Ort: Sa., 11 – 17 Uhr und

So, 11 – 17 Uhr Rudolf Steiner Haus

Fr. 26. August

Berlin

Auf welche klimabedingten gesundheitlichen Gefahren müssen wir uns in den

nächsten Jahren einstellen?

Und wie sollen wir das tun?

Dr. med. Christian Grah, Leitender Arzt

Pneumologie und Lungenkrebszentrum, GKH

Zeit/Ort: 19 Uhr, Gesundheitsforum Havelhöhe, Saal, Haus 28

Fr. 26. August

Berlin

Das Schicksalsjahr 1961 und

die Zeit der Trennung

Thomas Prange im Gespräch

mit Zeitzeugen

Zeit/Ort: 19 Uhr,

Christengemeinschaft Wilmersdorf

Sa. 27. August

Berlin

Öffentlicher Seminartag

Hundert Jahre

Nationalökomischer

Kurs von Rudolf Steiner

Mit Beiträgen von:

Manfred Kannenberg: Zur Trinität des Geldwesens | Ralf Neff: Bernhard Behrens – Pionier der anthroposophischen Wirtschaftswissenschaft

Ulrike von Wiesenau:

Gemeingutökonomie

Tilo König: Fragen an den NÖK

Dr. Helmut Woll:

Kommentare zur Methodologie des NÖK

und Andere (weitere Beiträge zum Thema sind angefragt und willkommen!)

Zeit/Ort: 10 – 15 Uhr, Rudolf Steiner Haus, Zweigraum

Forschungs- und

Erlebnis-Workshop:

Astrosophie als Einheitsschau – Empirie des Unbegreifbaren

Wann können wir sagen wir haben etwas erfahren und glauben es nicht nur? Im erlebbaren Wechselspiel zwischen archetypischer Zeitqualität und der untrüglichen „Mathematik der Gestirne“ offenbaren sich uns – mitten im Alltag – Meisterwerke

göttlicher Koordinations-Kunst.

Kosten: 30-, ermäßigt 15,-

Info und Anmeldung: Peter Seidel

Zeit/Ort: 16 – 20 Uhr,

Rudolf Steiner Haus

Sa. 3. September

Mainz

Geburt und Tod begleiten

unser ganzes Leben

Seminar mit A. und D. Richards,

Wiesbaden sowie A. Kimpfler, Freiburg.

Kosten: 25,- (Richtsatz mit Imbisspausen)

Eine Veranstaltung der

Anthroposophischen Gesellschaft Mainz,

Johann-Gottlieb-Fichte-Zweig

Zeit: 15-19 Uhr

So. 4. September

Berlin

Kultur am Sonntag

Von Kindheit und Traumwelten

Der Komponist Ferruccio Busoni im

Kontext zu anderen Komponisten u.a. Mozart, Debussy, Liszt

Victor Nicoara, Klavier

Eintritt frei

Zeit/Ort: 11 Uhr, GK Havelhöhe, Haus 24

Fr. 9. und

Sa. 10. September

Berlin

„Gral und Grundstein – Im Zugehen auf hundert Jahre Weihnachtstagung“

Freitag: Vortrag mit Musik, Steffen Hartmann

Seminar mit Eurythmie,

Darstellungen und Gespräch

Samstag: Almuth Steffens (Eurythmie) und Steffen Hartmann

Wer oder was ist der Gral? Wie können wir heute den Gralsweg beschreiten? In welchem Zusammenhang steht der Heilige Gral zu dem Grundstein der Weihnachtstagung? Betrachtungen zu den Individualitäten der Gralsströmung

Zeit/Ort: Fr., 19.30 Uhr

Sa., 10 – 16 Uhr, Rudolf Steiner Haus

Fr. 9. bis

So. 11. September

Berlin

Im Rahmen

des ÜbereckArt-Festival

Antigua Ocultadora

Fisita – ein Theaterabend zu Frida Kahlo

Frida Kahlo – eine der faszinierendsten und schillerndsten Frauen der Kunstgeschichte, Pop-Ikone, eine feministische Kultfigur, die berühmteste Künstlerin Mexikos – bekannt

für ihre Malerei ebenso wie für ihr Korsett. Warum lassen uns ihre Bilder nicht los? Woher nahm sie die Kraft für ihre Arbeit? Ensemble der „chekh-OFF players berlin“

Schauspiel: Aitana Netzband

Regie: Beatrice Scharmann

Ausstattung Beratung: Roy Spahn

Choreographie: Bahar Meric

Toncollage: Mareike Dobberthien /

Mathias Hainke

Zeit/Ort: jeweils 18 Uhr,

theaterforum kreuzberg

Fr. 23. bis

So. 25. September

Frankfurt-Niederursel

Ernährung im Lebenslauf

Modul 5 von 6 – Fortbildung: Anthroposophische Ernährung – individuell, sozial und ganzheitlich (Module können einzeln gebucht werden) – 3tägig

Themen: Ernährung im Lebenslauf: Kinder, Erwachsene und speziell im Alter – Ernährung und Diätetik – Die 12 Sinne in der Ernährung – Die Lebensprozesse: ihr Bezug zur Ernährung – Anwendung der individuellen Ernährung – Kosmische Ernährung

Zeit/Ort: bitte erfragen bei Veranstalter: Arbeitskreis für Ernährungsforschung e.V. (AKE), Bad Vilbel

Sa. 24. und

So. 25. September

Berlin

Seminarreihe

Der Tierkreis und

der physische Leib

Sternbild Schlangenträger

Neue Interessierte sind herzlich willkommen und können dieses Wochenende

zum Kennenlernen nutzen.

Anmeldeschluss: 12.9.

Verantwortlich:Dr. med. Astrid Engelbrecht

Zeit/Ort: Sa.,9.30 – 18 Uhr und

So., 9.30 – 13 Uhr, Rudolf Steiner Haus