Veranstaltungen

Überregional

Auszug aus der monatlichen Print Ausgabe Trigonal & Trigolog

Achberg

• 50 Jahre Internationales Kulturzentrum Achberg (INKA)

50 Jahre Aktivitäten für Freiheit, echte Demokratie und globale Solidarität

Feiern wir diese Achberger

Aktivitäten von 1971 – 2021

Feiern wir die im gesellschaftlichen Leben realisierten Ideen und Initiativen,

die sich seit der Gründungs- und Aufbauzeit entwickelten

und in gesellschaftlich relevanten Projekten bis heute weiter wirken.

2021 wirken sie auch im aktuellen Projekt „Abstimmung21“

Weitere Informationen:

Internationales Kulturzentrum Achberg

Alfter

• Kreative und impulsgebende Fort- und Weiterbildungen im Online-Format

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie bietet das Alanus Werkhaus bewährte und neue Kurse online an. Sie können sich im Digitalen fortbilden, Experimente auf ihrem künstlerischen Weg wagen, die eigene Wahrnehmung schärfen und sich künstlerisch und persönlich mit anderen Teilnehmenden austauschen. Anders als gewohnt – bieten wir online die Möglichkeit, die eigene Komfortzone zu verlassen und Neues auszuprobieren.

• Weiterbildungen für Kunst und Gesellschaft

Künstlerisch tätig zu sein, schärft die Sinne, lenkt den Blick auf Unbeachtetes und macht Verborgenes sichtbar. In den Kunstkursen des Weiterbildungszentrums Alanus Werkhaus werden Anregungen zur Professionalisierung gegeben und angehende Künstler*innen auf ein Studium vorbereitet.

Wendepunkte, Geistesblitze und ungewohnte Wege bieten Chancen, das Leben neu zu gestalten und zu bereichern. Werfen Sie einen anderen Blick auf den Alltag und lassen Sie sich begeistern im Kreativlabor 60 plus!

Das vollständige Kursprogramm finden Sie unter www.alanus.edu/werkhaus oder lassen Sie sich frei Haus über unseren Newsletter informieren:

www.alanus.edu/wh-newsletter.

Weitere Info: Alanus Werkhaus, Alfter

• Rundgang Bildende Kunst: Absolvent:innen stellen Abschlussarbeiten aus

Malerei, Bildhauerei, Video und mehr! Vom 4. bis 19. September präsentieren die Absolvent:innen der Studiengänge Bildende Kunst sowie Kunst / Pädagogik / Therapie ihre Abschlussarbeiten. Die Kunstwerke können im Schloss Alfter besichtigt werden.

Darüber hinaus präsentieren Studierende am 4. und 5. September ihre Semesterarbeiten in den Ateliers der Bildenden Kunst auf Campus I – Johannishof.

> 4. bis 19. Sept. Austellung

> 4. und 5. Sept. Präsentation

Ausstellungs- und Öffnungszeiten:

Schloss Alfter, 4. – 19. September, Mittwoch bis Freitag 16 – 19 Uhr, Samstag und Sonntag 12 – 18 Uhr

Ateliers Campus I – Johannishof, 4. – 5. September, Samstag 16 – 19 Uhr, Sonntag 12 – 18 Uhr

Weitere Infos: Alanus Hochschule, Alfter, https://www.alanus.edu/rundgang

Alfter

• Wirtschaft und Kunst – die soziale Plastik nach Joseph Beuys

Institut für Sozialorganik an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Villestraße 3,

> 2. September 10:00 Uhr

Weitere Infos: Michael von der Lohe, OMNIBUS FÜR DIREKTE DEMOKRATIE – gemeinnützige GmbH,

www.omnibus.org, Hattingen

Badenweiler

• Demonstrationsfilm zur Anwendung der Farbmeridian-Therapie nach Christel Heidemann

Wir haben für Sie ein YOUTUBE Video erstellt, das die Methode beispielhaft vorführt:

Auch auf unserer WEBSeite zu finden! Weitere Info: Verein zur Erforschung der Farbtherapie auf Grundlage der anthroposophischen Medizin e.V., Badenweiler

Berlin

• Themenseminare auf

Ischia/Italien

Jeweils 1 Woche Selbstbesinnung, Heilung und Lebensfreude (siehe Website)

• Einzelberatung

Auf Anfrage, persönlich oder

telefonisch möglich

Weitere Informationen: Werkstatt

Kreative Entwicklung, Annette Kurz

BLANKenburg/Harz

• Vorchristliche Kult-Orte

im Nordharz

KULTUR

Exkursionen

Wir besuchen alte Kultstätten in der Region um Blankenburg, die uns heute noch viel über Kult und Götterglauben aus vorchristlicher Zeit erzählen können. Vorträge und Exkursionen ergänzen sich.

Unsere Reisen beschäftigen sich mit dem Heidentum und dem Übergang zum frühen Christentum aus eigenen Forschungen und aus anthroposophischer Sicht.

• Herbstkurs

> 30.9. bis 3.10.2021

Weitere Informationen:

KULTUR-Exkursionen,

www.kultur-exkursionen.de, Hofgeismar

Essen

• Aktionswoche im Rahmen der Ausstellung:

„Die Unsichtbare Skulptur. Der Erweiterte Kunstbegriff nach Joseph Beuys.“

Ruhrmuseum, Zeche Zollverein, Halle 8, Gelsenkirchener Str. 181,

> 20. September 18:00 Uhr – 24. September 18:00 Uhr

Weitere Infos: Michael von der Lohe, OMNIBUS FÜR DIREKTE DEMOKRATIE – gemeinnützige GmbH,

www.omnibus.org, Hattingen

Heilbronn

• Ein Woodstock der Ideen – Joseph Beuys

Kunsthalle Vogelmann, Allee 28

> 15. September 19:00 Uhr – 17. September 18:00 Uhr

Weitere Infos: Michael von der Lohe,

OMNIBUS FÜR DIREKTE

DEMOKRATIE – gemeinnützige GmbH,

www.omnibus.org, Hattingen

Herne

• „Wer nicht denken will,

fliegt raus – sich selbst“

Treffpunkt Wanne-Eickel, Reichsstraße 66

> 26. Oktober 20:00 Uhr

Weitere Infos: Michael von der Lohe, OMNIBUS FÜR DIREKTE DEMOKRATIE – gemeinnützige GmbH,

www.omnibus.org, Hattingen

Köln

• Mission und Fluch der Angst

Jede:r von uns kennt seine eigene Begegnung mit der „Angst“. Wir wollen uns gemeinsam mit den Referent:innen Dr. med. Silke Schwarz und Prof. Dr. Dr. Wolf-Ulrich Klünker und allen interessierten Teilnehmenden austauschen. Das WE ist Teil der 2-jährigen Fortbildung „Kinder die aus dem Rahmen fallen“ zu dem wir Gasthörer:innen herzlich einladen. > Fr – So,

29. – 31.10.2021

• Ich-Empfindung im Denken. Ich-Empfindung im Leib

Die Individualität des Kindes kann sich nur entwickeln, wenn die erwachsene Umgebung das Kind sieht und „voraussieht“. Das Kind braucht das Erleben, vom Gegenüber miterlebt zu sein – sonst kann es sich nicht die Welt erschließen. Auch für die Beziehung von Erwachsenen geht es um eine solche, neue Sensibilität. Mit Prof. Dr. Dr. Wolf-Ulrich Klünker.

> Sa, 06.11.2021, 10:00 – 17:00

Anmeldung/Information: Seminar für

Waldorfpädagogik Köln im

Freien Bildungswerk Rheinland,

www.fbw-rheinland.de

Mannheim

• Neue Ausbildung

Substanzerkenntnis

Grundkurs 2:

Wege des

Erkenntnis-Schaffens

Die Grundkurse bilden die Basis für ein weiteres Aufbaustudium in verschiedene Themenrichtungen. Dozenten: Ilse K. Müller: Wahrnehmen, Methodik; Gisela Briesch: Naturprozesse;

Karin Lohas-Roth: künstlerisches Gestalten; Geesiena Stradmeijer: Eurythmie

> Herbst 2020-Sommer 2021

Info: Hyazinth-Institut für Substanzerkenntnis | Weitere Informationen

und Flyer ab Januar.

München

• Aktionswoche 100 Jahre Beuys: „In jedem Detail

das Ganze“

> 30. September 16:00 – 5. Oktober 18:00 Uhr

Weitere Infos: Michael von der Lohe, OMNIBUS FÜR DIREKTE DEMOKRATIE – gemeinnützige GmbH,

www.omnibus.org, Hattingen

Offenburg

• Weiterbildung in der

Massage nach

Dr. med. Simeon Pressel

Die Odilienschule Offenburg bildet berufsbegleitend in der Massage nach Dr. med. Simeon Pressel aus (9 Kurse). Die Ziele dieser Heilmethode bestehen in unterstützenden Maßnahmen des Gesundungsprozesses, der Anregung zur Selbstheilung und in der Begleitung besonderer biographischer Entwicklungsphasen.

Ärzte, Heilpraktiker und andere Therapeuten wenden sie als therapeutische Maßnahme an. Nicht medizinisch geschulte Laien führen sie unter dem Aspekt der Salutogenese aus.

Die Odilienschule wurde 2020 in ihrer Schulungsaktivität von der Medizinischen Sektion (Dornach) akkreditiert.

> Beginn: Herbst 2020

Informationen: Dr. A. Robert, Offenburg

QUEDLINBURG/HARZ

• Frühes Christentum

in Quedlinburg

KULTUR

Exkursionen

Der Kurs beginnt in der vorchristlichen Zeit der Heiden. Dann betrachten wir die Zeit der Christianisierung durch Karl den Großen bis zu Heinrich I. Quedlinburg hat hierbei eine besondere Bedeutung. Vorträge und Exkursionen ergänzen sich.

Unsere Reisen beschäftigen sich mit dem Heidentum und dem Übergang zum frühen Christentum aus eigenen Forschungen und aus anthroposophischer Sicht.

• Herbstkurs

> 27.10. bis 31.10.2021

Weitere Informationen:

KULTUR-Exkursionen,

www.kultur-exkursionen.de, Hofgeismar

Rosenfeld

• Mit den Bienen

durchs Jahr

Bienen sind faszinierende Tiere. Sie halten unser gesamtes Ökosystem am Laufen und können uns Menschen noch jede Menge beibringen. Falls Sie Lust haben, sich den Bienen anzunehmen, ihre eigenen Völker zu halten und die wesensgemäße Bienenhaltung näher kennenzulernen, wie wäre es dann mit einem Imkerkurs von Mellifera?

Unter dem Motto „Mit den Bienen durchs Jahr – Einführung in die wesensgemäße Bienenhaltung“ lernen Sie an über 40 Orten in ganz Deutschland, worauf es bei der Bienenhaltung ankommt.

> Termine: Informationen zu den Kursen, den Terminen und den zahlreichen Kursorten finden Sie unter www.mellifera.de/imkerkurs. Schnell sein lohnt sich, die Plätze sind begrenzt und die Kurse schnell ausgebucht.

Weitere Informationen:

Mellifera e. V., Rosenfeld

Stuttgart

• Waldorfpädagogik aktuell zu den Fragestellungen

unserer Zeit –

„Auf der Suche nach dem Menschen“ heißt unser Blog mit Videos und Podcasts, den Sie über die Homepage finden.

Nach Corona ist vor Corona? Wie können sich Schulen vorbereiten auf guten Unterricht? „Herausforderungen des Fern-Hauptunterrichtes vor dem Rubikon“ heißt die Masterarbeit von Heidi Pussel mit vielen konkreten Beispielen. Dazu gibt´s ein Interview mit der Mentorin, Klassenlehrerin und Dozentin der Hochschule, Margareta Leber. Das und vieles mehr:

Besuchen Sie uns unter

https://www.freie-hochschule-stuttgart.de/de/gut-informiert/auf-der-suche-nach-dem-menschen

• Studieninformationstage 2021

Wir starten in den Herbst: Besuchen Sie uns online oder vor Ort

> Sa, 16.10.2021 von 14 – 17.30 Uhr.

• Tag der offenen Tür am landesweiten

Studieninformationstag

> Mi, 17.11.2021

von 9 – 13 Uhr.

Das ganze Programm und die Anmeldung finden Sie unter

https://www.freie-hochschule-stuttgart.de/studieninformationstage

Weitere Informationen:

Freie Hochschule, Stuttgart

Wiesbaden

• Aktionswoche 100 Jahre Beuys zur Geldfrage:

„Die Heilkräfte der Kunst“

Museum Wiesbaden, Friedrich-Ebert-Allee 2, 65185 Wiesbaden und Schloß Freudenberg, Freudenbergstraße 224-226,

> 5. Oktober 10:00 Uhr

bis 12. Oktober 20:00 Uhr

Weitere Infos: Michael von der Lohe, OMNIBUS FÜR DIREKTE DEMOKRATIE – gemeinnützige GmbH,

www.omnibus.org, Hattingen

Witten

• Studieren am

Waldorf Institut Witten Annen

Für unsere gesellschaftlichen Herausforderungen brauchen wir eine zeitgemäße Pädagogik, die die richtigen Fragen stellt. Was brauchen Kinder? Was fehlt unserer Gesellschaft? Waldorfpädagogik steht für eine Erziehung zur Freiheit, für individuelle Entwicklung und Wirken aus der Gemeinschaft. Du suchst Veränderung? Werde Waldorflehrer*in.

• Playfulness & Mindfulness – Wie sie die pädagogische Arbeit bereichern und

verändern

Durch die Clownerie, angeleitete Achtsamkeitsmeditationen und zahlreiche Improvisationsspiele nähern wir uns in diesem Kurs auf künstlerische und spielerische Weise dem Kraftfeld zwischen Ich und Du. So kann die Clownerie und Meditation päd. Fachkräfte auf wunderbare Weise lehren, den Herausforderungen im Schulalltag mit Interesse, Wertschätzung und Humor zu begegnen.

Arbeitsweise:

Künstlerische Übungen, Improvisationsübungen, Lehrervortrag, Unterrichtsgespräche

> Zeiten

03.09. – 04.09.2021

01.10. – 02.10.2021

05.11. – 06.11.2021

03.12. – 04.12.2021

06.05. – 07.05.2022

10.06. – 11.06.2022

Jeweils von 16:30 – 16:00 Uhr

Kosten 410,00 / 220,00 ermäßigt

Weitere Informationen unter

www.waldorfinstitut.de ,

Waldorf Institut Witten Annen

• Klang & Raum – Ton-Eurythmie und die moderne chromatische Leier

Ziel der Fortbildung ist, die Eurythmisierenden erleben zu lassen, wie die Arbeit mit der Leier in ein intensiviertes Ton-Erleben führen kann, wo der einzelne Ton und das einzelne Intervall direkt zum Träger von Seelen-Bewegungen werden, die es nach außen hin zu gestalten gilt. Die Leierspielenden erfahren im Kurs einerseits grundlegendes „Werkzeug“ für das Spielen zur Eurythmie (Wann fange ich an? Wie gestalte ich Pausen? Wie beende ich das Stück? usw.), andererseits ist die Zusammenarbeit mit Eurythmie besonders geeignet, das eigene Spiel zu reflektieren und die interpretatorischen Fähigkeiten in ungeahnter Weise weiterzuentwickeln.

> 1. bis 3. Oktober 2021

Zeiten Freitag, 18.00 – 21.00 Uhr, Samstag, 10.00 – 20.00 Uhr, Sonntag, 10.00 – 13.00 Uhr

Teilnahmegebühr 200,00 Förderbeitrag / 150,00 regulär / 85,00 ermäßigt

Weitere Informationen:

Waldorf Institut Witten Annen,

Klang & Raum – Ton-Eurythmie und die moderne chromatische Leier