Liebe LeserInnnen,

wegen der örtlich unterschiedlichen Beschränkungen ist nicht immer klar, welche Veranstaltungen stattfinden, abgesagt oder verschoben werden. Alle Absagen von Veranstaltungen, die uns vor Druck erreicht haben, wurden noch aus dem Kalender gestrichen. Im Einzelnen rufen Sie bitte die Veranstalter an und informieren Sie sich.

Ihr Trigonal Team

Wir bleiben für Sie da - bleiben Sie gesund


Do. 3. September

Bochum

Die Goldene Pforte des Herzens - Erkenne wer Du wirklich bist

Einladung zur Herzmeditation

Öffne den Raum in Deinem Herzen,

verliere Dich in der Weite des Himmels, und finde Dich selbst.

Leitung: Joachim Welz

Kosten: 15,- | 3 Kursstunden; Kursnummer: 20226A | Um Anmeldung per Email wird gebeten. Eine Veranstaltung des Freien Bildungswerk e.V. Bochum

Zeit/Ort: 19:00 bis 21:15 Uhr, Praxis für Psychotherapie & Geomantie

Fr. 4. September

Alfter

Kunsttherapie

in der Onkologie

Vortrag des Fachbereichs

Kunsttherapie

Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten.

Zeit/Ort: 19:00 – 20:30 Uhr

Alanus Hochschule für Kunst und

Gesellschaft

Frankfurt

‘Weltmacht‘ Raphael und deren Wirkungen bis in die Gegenwart

„Weltmacht“, so nannte ihn Hermann Grimm. Der Künstler hat mit seinen Madonnenbildern, der „Sixtinischen Madonna“, der „Schule von Athen“ oder der „Verklärung Christi“ Werke hinterlassen, die weltweite Anerkennung erlangt haben. Insbesondere drei Gründe sind dafür maßgeblich gewesen: Raphael hat als erster das Göttliche in eine menschliche Erscheinung gebracht; er verkörpert die Zusammenschau seit der Antike; er war Baumeister des St. Peterdoms in Rom und hat darin seine Spuren hinterlassen. Zudem kann man ihn einen „Schutzgeist“ einer merkurialen, heilenden Kunst nennen.

Kosten: 10,- /7,- (erm.)

Mit Marcus Schneider, Dozent, Leitung der Akademie für anthroposophische Pädagogik und des Paracelsus Zweiges, Basel

Eine Veranstaltung der Anthroposophischen Gesellschaft Frankfurt.

Zeit: 20 Uhr

Fr. 4. September

Wiesbaden

,Sympathie und Antipathie - Liebe und Hass“

Seelenqualitäten und deren Verwandlungsmöglichkeiten

In welchem Verhältnis Liebe und Hass, Sympathie und Antipathie zueinander stehen, soll in diesem Vortrag näher beleuchtet werden. Die Empfindungen von Sympathie und Antipathie kann man als innerseelische Erlebnisträger im Menschen verstehen, sie sind zunächst weder negativ noch positiv. Problematisch werden diese Seelenqualitäten, wenn sie von der Bewusstseinsseele nicht geführt, verwandelt und zur Liebesfähigkeit erhöht werden können. Dann werden sie von eigensüchtigen und leibgebundenen Trieben ergriffen und dienen als Gefäß für die Kräfte der Versuchung und des Bösen.

Vortrag von Dr. med. Jens-H. Karow, Friedrichsdorf / Ts, geb.1960, Arzt und Heilpraktiker aus Berufung. Mein Bemühen: Die richtige Balance zwischen geistiger und materieller Welt zu finden. Meine Lebensweise: Jede Idee oder geistige Erkenntnis“, die sich nicht im „realen“ Leben bewahrheitet oder umsetzen lässt, ist unbrauchbar, weil unpraktisch. Meine Lebensfrage: Was kann und soll ich mich als individueller Mensch in die Welt hineinstellen, um heilsam in ihr zu wirken.

Kosten: 10,- Ermäßigung möglich

Eine Veranstaltung der Anthroposophischen Gesellschaft Wiesbaden.

Zeit/Ort: 20 Uhr, Albert-Schweitzer-Allee 42, Oberstufengebäude der Freien Waldorfschule

Sa. 5. September

Bochum

Gesunder Rücken und

Gelenke nach Dorn

Die sanfte Wirbelsäulen und Gelenkmethode nach Dorn wirkt sich positiv auf die ganze Körper-Statik aus. Im Seminar erfahren Sie eine ganze Behandlung selber und bekommen einfache Übungen gezeigt, die Sie für Zuhause selber nutzen können. Das Seminar ist für interessierte Laien und Therapeuten geeignet.

Leitung: Antje Kordts-Iwanowski,

Wolfgang Iwanowski

Kosten 120,- | 9 Kursstunden; Kursnummer: 20134C | Um Anmeldung per Email wird gebeten. Eine Veranstaltung des Freien Bildungswerk e.V. Bochum

Zeit/Ort: 10:00 bis 18:00 Uhr, Gesundheitsgemeinschaft Kordts-Iwanowski

So. 6. September

Berlin

Okkulte Gesichtspunkte zum Zusammenwirken der vier Jahreszeiten-Erzengel

Rudolf Steiner sprach des Öfteren von den vier großen Erzengeln Gabriel, Michael, Raphael und Uriel und ihrer kosmisch-irdischen Wirksamkeit; eine Kulmination stellen dabei seine diesbezüglichen Ausführungen von 1923 dar, in denen es um die esoterische Bedeutung ihrer Zusammenarbeit, um deren immer neue essentielle Bedeutung für die Erde und die Menschheit geht. Diese Darstellungen verweisen auf verborgene aber wesentliche Aspekte im Zusammenhang von Natur und Geist und sie enthalten darüber hinaus Geheimnisse und Rätsel, die hier im Vortrag besprochen werden sollen.

Kosten: 20,- (freiwilliger Richtsatz)

Birgit Grube-Kersten, Religionswissenschaftlerin

Zeit/Ort: 18 - 19:30 Uhr,

Rudolf Steiner Haus

Velbert-Langenberg

Musik in der Natur

Klänge für die Landschaft

Kann man Musik inmitten der Natur machen? Und mag es eine Landschaft vielleicht, wenn der Mensch in ihr klingt?

Wir wollen mit einfachen Klanginstrumenten aus Metall, Holz und Stein an bestimmten Orten in der Natur spielen.

Leitung: Klaus Weithauer

Kosten: 25,- | 4 Kursstunden; Kursnummer: 20216 | Um Anmeldung per Email wird gebeten. Eine Veranstaltung des Freien Bildungswerk e.V. Bochum

Zeit/Ort: 15:00 bis 18:00 Uhr,

Treffpunkt: Örkhof

Mo. 7. bis

Mi 9. September

Bochum

Didgeridoo-, Atem-, und Stimmweiterbildung - Wenn der Atem tanzt

Untersuchungen und Berichte bestätigen, dass der alltägliche Atem, der Atem beim Spiel von Blasinstrumenten, der Atem in der Meditation und die Stimme, durch die Didgeridoo-Therapie nach Traumkraft, trainiert und gestärkt wird. Anregung, Ruhe, Konzentration, Entspannung und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und positiv gefördert.

Leitung: Marc Iwaszkiewicz | Kosten: 310,- | 24 Kursstunden, 3 Tage; Kursnummer: 20BU03B | Um Anmeldung per Email wird gebeten. Eine Veranstaltung des Freien Bildungswerk e.V. Bochum

Zeit/Ort: 09:30 bis 16:30 Uhr,

Kulturhaus OSKAR

Mi. 9. September

Dreieich-Buchschlag

Michaelisch sein ist nicht nur Mut haben

Wohin will sich das Menschsein entwickeln? Welche Aufgaben haben wir?

Eine Veranstaltung

des Michael-Therapeutikum.

Zeit: 20 Uhr

Stuttgart

Das Wesen des Digitalen und die Isolierung der Mensche, Aspekte zum Corona-Jahr

Vortrag von Johannes Greine. Mit der Corona-Krise war ein mächtiger Digitalisierungs Schub verbunden. Bisherige Schranken, die Bildschirmen und digitaler Kommunikation gesetzt waren, sind vielerorts verschwunden. Medienkritiker wurden zu Medienfreaks. Wissen wir, was wir da tun? Ausgehend von den großen Schritten Stein-Zeit, Bronze-Zeit, Eisen-Zeit, Erdöl-/Plastik-Zeit, Silicium-Zeit („Silicon Valley“) soll in diesem Vortrag das Wesen des Digitalen beleuchtet werden. Welche Auswirkungen hat es auf unsere Zivilisation? Welche Elementarwesen sind damit verbunden? Wie verändern sie sich dadurch? Welche Folgen hat das für den Menschen und die Erde? Und welcher Zusammenhang besteht zwischen dem Wesen des Digitalen und der Corona-Epidemie?

Zeit/Ort: 19.30 – 21.00 Uhr

Rudolf Steiner Haus

Do. 10. September

Bochum

Wer bin ich und was kann ich? Einladung zur Schatzfindung!

Finden Sie Ihre persönlichen Qualitäten, Eigenschaften und Ressourcen

In diesem dreiteiligen Seminar lade ich Sie ein, auf Ihre persönliche „Schatzfindung” zu gehen. Mit Methoden und Mitteln u.a. aus dem systemischen Coaching, der Ergotherapie, der personenzentrierten Beratung und der Gestaltarbeit finden Sie Ihre, vielleicht längst verschollen geglaubten oder noch gar nicht entdeckten Schätze. Freuen Sie sich auf 3 Abende, in denen Sie sich von sich selbst überraschen lassen!

Leitung: Monika Fiedler

Kosten: 90,- | 9 Kursstunden, 3 Termine; Kursnummer: 20204A

Um Anmeldung per Email wird gebeten. Eine Veranstaltung des Freien Bildungswerk e.V. Bochum

Zeit/Ort: 18:30 bis 21:00 Uhr,

Kulturhaus OSKAR

Frankfurt

Einführungsvortrag: „Auf dem Weg zu einem übersinnlichen Wahrnehmen“

Die kulturelle Evolution der Menschheit geschah nicht zufällig, sondern durch Bewusstseinsimpulse, verbunden mit gezielter Willenstätigkeit. So entwickelten sich die Fähigkeiten zum Ackerbau, des Denkens, der Wissenschaft bis hin zur modernen Technik. - Jetzt stehen wir erneut an einer Schwelle. Mit unserem Bewusstsein gilt es den geistigen Raum zu erforschen. Das erfordert eine neue wissenschaftliche Methodik. Denn dieselben Gedankenkräfte, welche an die materiellen Sinneserscheinungen gebunden sind, müssen dazu umgewandelt und gesteigert werden.

Eine Veranstaltung der Anthroposophischen Gesellschaft Frankfurt.

Kosten: Vortrag 10,- / 7,- (erm.), 3 Seminar-Abende: 90,- / 60,- (erm.)

Vortrag und Übungsseminar mit Dr. med. Jens Karow, Arzt, Dozent, Friedrichsdorf

An drei weiteren Abenden kann die Methode kennen gelernt und geübt werden:

17.9., 24.9., 1.10., jeweils 19-21.15 Uhr

(diese Abende bauen aufeinander auf und können nicht einzeln besucht werden)

Zeit: 20 Uhr

Fr. 11. und

Sa. 12. September

Berlin

Kreative Methoden professioneller Zusammenarbeit mit Eltern

Eltern so zur Seite stehen, dass sie nicht mit Ratschlägen erdrückt werden, sondern das in ihrer Lebenslage Angemessene selbst erkennen können, benötigt besondere Fähigkeiten der Gesprächsführung. An diesen werden wir anhand von praktischen Beispielen aus anthroposophischer und systemischer Sicht mit kreativen Materialien das bestehende Handwerkszeug erweitern. Erweiterung der Kompetenzen in Gesprächsführung auf der Grundlage von Erziehungspartnerschaft. Impulsreferate, Gruppenarbeit, Gespräch.

Mit Monika Kiel-Hinrichsen (Beratungspraxis & Leitung IPSUM-Institut, Bonn) Kosten: 180,- | Anmeldung bis 28.08. per Email

Zeit/Ort: Fr., 17- 20.30 Uhr und Sa., 9 - 15 Uhr, Waldorfkindergartenseminar Berlin, Raum 2.17

Fr. 11. und

Sa. 12. September

Witten Annen

Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg

Einführung und Anwendung im Schulalltag

Inhalt: Kennenlernen und Vertiefen der inneren Haltung der gewaltfreien Kommunikation, Wie trägt die gewaltfreie Kommunikation zu meinem Wohlbefinden und gleichzeitig zur gewaltfreien Lösung von Konflikten bei? | Arbeitsweise: Input und Übungen in kleinen und großen Gruppen, Austausch im Gespräch.

Kosten: 65,-

Zeit/Ort: Fr. 15:30 – 19:00 Uhr, Sa. 10:00 – 14:00 Uhr, Waldorf Institut Witten Annen

Sa. 12. September

Bochum

Wohlfühltag: Zeit zu zweit

Tue Deinem Körper etwas Gutes, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen (Teresa von Avila)

Berührung ist die meist vergessene Sprache der Welt. Sie erlernen

eine Massage für Nacken, Schulter und Rücken, die entspannt, Stress abbaut, die Rückenmuskulatur regeneriert und Erholung für die Seele bringt. Aber diese Massage kann noch mehr: Sie macht von innen schön.

Leitung: Dagmar Sabine Holl | Kosten: 50,- | 7 Kursstunden; Kursnummer: 20142B | Um Anmeldung per Email wird gebeten. Eine Veranstaltung des Freien Bildungswerk e.V. Bochum

Zeit/Ort: 10:00 bis 16:00 Uhr,

Kulturhaus OSKAR

Witten

Naturwanderung und Meditation zum Thema Neuanfang

Wo und wie die Erdkräfte und Naturwesen uns unterstützen können

Wir spazieren inmitten schönster Natur in Witten, teilweise auf unbefestigten Pfaden, gemeinsam zu einem Ort, an dem die Erdkräfte und Naturwesen uns unterstützen und helfen können, ins Neue, in die Erneuerung zu kommen. An diesem Ort befindet sich ein alter Energiepunkt von Witten. Wir lernen, diese Erdkraft zu spüren und mit ihr zu arbeiten.

Leitung: Undine Hossmann

Kosten: 25,- | 4 Kursstunden; Kursnummer: 20217 | Um Anmeldung per Email wird gebeten. Eine Veranstaltung des Freien Bildungswerk e.V. Bochum

Zeit/Ort: 10:00 bis 13:00 Uhr, Treffp.: Witten, Kreuzung Wartenbergweg / Lange Straße

Sa. 12. u.

So. 13. September

KÖLN

Grundlagen der

Kleinkindpädagogik

nach Emmi Pikler

Berufliche Fortbildung

Der pädagogische Ansatz Emmi Piklers wird in diesem Seminar mit Vorträgen und in Arbeitsgruppen vorgestellt. Mit Pädagoginnen des Pikler-Institutes, Budapest

Eine Veranstaltung des

Freien Bildungswerk Rheinland.

Ort: Michaeli Schule Köln

So. 13. September

Bochum

Tag des offenen Denkmals 2020

Eine Veranstaltung der Stadt Bochum

In diesem Jahr nur virtuell:

https://www.tag-des-offenen-denkmals.de/

Mi. 16. September

Frankfurt

Kaspar Hauser und die Durchchristung des Karmagedankens

Text siehe Kasten Rudolf Steiner Haus.

Eine Veranstaltung der Anthroposophischen Gesellschaft Frankfurt.

Vortrag mit Eckart Böhmer, Intendant der Kaspar-Hauser-Festspiele, Theaterregisseur, Autor

Kosten: 10,- /7,- (erm.), Anmeldung erforderlich

Zeit: 20 Uhr

Stuttgart

Ludwig van Beethoven und die Missa Solemnis

Der Schlüssel zu seinem Karma

Vortrag von Marcus Schneider, Geb. 1954 in Basel, Studium phil. I und Pianist. 18 Jahre Klassenlehrer an der Rudolf-Steiner-Schule Basel. Kursund Reisetätigkeit zu Musik, Pädagogik und Lebensfragen. Co-Leiter der Akademie für anthroposophische Pädagogik Dornach und Vorsitzender des Paracelsus-Zweiges in Basel. Autor von zahlreichen Publikationen.

Zeit/Ort: 19.30 – 21.00 Uhr

Rudolf Steiner Haus

Fr. 18. September

Alfter

Notfall- und

Traumakunsttherapie

Vortrag des Fachbereichs Kunsttherapie

Referentin: Irmtraud Eckart, Islamwissenschaftlerin und Traumafachberaterin

Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten.

Zeit/Ort: 19:00 – 20:30 Uhr, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Fr. 18. und

Sa. 19. September

Frankfurt-Niederursel

Grundlagen der anthroposophischen Ernährung

Modul 1 von 6 – der neu konzipierten Fortbildung: Anthroposophische Ernährung – individuell, sozial und ganzheitlich (Module können einzeln gebucht werden) – 2tägig

Themen: Biographie Rudolf Steiner – Frühere und heutige Ernährungslehren – Einordnung der anthroposophischen Ernährung – Der Mensch: ein viergliedriges Wesen – Die Dreigliederung von Mensch und Pflanze – Was ist Lebensmittelqualität?

Zeit/Ort: bitte erfragen bei Veranstalter: Arbeitskreis für Ernährungsforschung e.V. (AKE), Bad Vilbel

Fr. 18. bis

So. 20. September

Berlin

Vom Wesen der Farben und ihren Gestaltungsmöglichkeiten.

Seminar zur Ausstellung: Im Wandel der vier Jahreszeiten: Sommer

Leitung: Hedda-Maria Thimm

Kosten: 120,- inkl .Material

Teilnehmerzahl: max. 6 - 8

Zeit/Ort: jeweils 10 – 13 Uhr,

Rudolf Steiner Haus, Malraum

Fr. 18. bis

So. 20. September

KÖLN

Kinder, die aus dem Rahmen fallen. Wie können wir sie besser verstehen?

Thema des Wochenendes - Sinneslehre. Eine 2-jährige Fortbildung für Ausübende und Studierende pädagogischer, psychosozialer und therapeutischer Berufe. Interessierte Eltern sind willkommen.

Einstieg ist jederzeit möglich

Eine Veranstaltung des

Freien Bildungswerk Rheinland.

Ort: Michaeli Schule Köln

Sa. 19. September

Alfter

Thementage Menschenkunde

„Mensch, Kosmos, Evolution“

Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten.

Zeit/Ort: 10:00 – 18:00 Uhr, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Campus I – Johannishof, Studio

(Werkhaus),

„...und wie hälst Du es

mit der Religion?“

Erkennen – Beten – Meditieren

Begegnungstag der Anthroposophischen Gesellschaft.

Mit Mariano Kasanetz, Rose Steinberg, Stephan Neß, Peter Joachim Knörrich, Martin Merckens, Marianne Wagler, Karsten Schlooss u.a

Der diesjährige Begegnungstag hat eine Besonderheit: Die Begegnung soll ermöglicht werden zwischen der Christengemeinschaft (Lenkergebiet Württemberg) und der Anthroposophischen Gesellschaft (Arbeitszentrum Stuttgart) – insofern besonders, als die Christengemeinschaft nicht eigentlich ein Lebensfeld der Anthroposophischen Gesellschaft ist, eines der Anthroposophischen Bewegung aber schon.

Mit den zu unterscheidenden Merkmalen und Aufgaben, aber auch mit den Gemeinsamkeiten werden wir uns auseinandersetzen, mit einem historischen Blick auf die Gründerzeit (auch auf Rudolf Steiners „Rolle“), mit dem Erfassen der Jahrzehnte der vergangenen hundert Jahre, vor allem aber ganz aktuell die heutige Situation durchschauend; mittels eines einführenden Referates, Plenumsund Gesprächsveranstaltungen und verschiedenen Kunstbetrachtungen.

Information und Anmeldung bitte bis Mo. 14.9.2020 bei Barbara Neumann, Tel. 0711–164 31 31

Zeit/Ort: 8.30/10.00 – 17.30 Uhr. Die Christengemeinschaft Stgt.-Möhringen,

Di. 22. September

Bochum

Religiöser Glaube im Streit

um die Wahrheit

Vortrag - Prof. Jörn Rüsen -

Bochum

Univ. Prof. Dr. Dr.h.c.mult.

Jörn Rüsen. President a.D.

Senior Fellow at the Kulturwissenschaftliches Institut (Institute for

Advanced Study in the Humanities) in Essen, Professor emeritus

for General History and Historical Culture at the University of

Witten/Herdecke

Eine Veranstaltung der

Christengemeinschaft Bochum.

Zeit/Ort: 20:00 Uhr, Johanneskirche

Mi. 23. September

Berlin

Kinderrechte - in Familie,

in Schule und in Kita

Dieser Workshop gibt einen Einblick in die Rechte der Kinder, wie sie in der UN-Kinderrechtskonvention beschlossen worden sind. Die Kinderrechte sind geltendes Recht in Deutschland und doch werden sie an vielen Stellen noch nicht wirkungsvoll umgesetzt. Was können und sollten wir Erwachsenen wissen und tun, um Kindern zu ihren Rechten zu verhelfen? Welche Rolle haben hier die Eltern? Und die Pädagog*innen? Was ist an diesem Thema eigentlich so hoch aktuell? Und was haben die Kinderrechte mit guten Beziehungen zwischen Erwachsenen und

Kindern zu tun bzw. wie können die Kinderrechte uns zu guten Beziehungen verhelfen?

Neben ein wenig Input gibt es konkrete Umsetzungstipps, Raum für individuelle Fragen und Infomaterial.

Katja Langer-Bachmann

Kosten: 8,-

Anmeldeschluss: 18.9.

Zeit/Ort: 19 – 21.30 Uhr,

Familienforum Havelhöhe

Fr. 25. bis

So. 27. September

Berlin

MICHAELI-TAGUNG

25.9. Freitag, 20 – 21.30 Uhr

Christian Ahrens, Trompete

Musikalischer Auftakt

„Sinnvolles Leben und Wirken in einer geistverlassenen Welt“

Vortrag Prof. Dr. Christoph Hueck

In unserer vom Materialismus tief durchdrungenen Zeit ist es nicht einfach, einen tragenden Lebenssinn zu finden. Die vielfach erlebte Sinnlosigkeit des Daseins liegt in einer geistesgeschichtlichen Entwicklungslinie, die das innere Erleben immer mehr von der äußeren Welt abgetrennt und damit immer dünner, ärmer und einsamer gemacht hat. Doch ist es möglich, durch diese Situation wie durch einen Nullpunkt des Daseins hindurchzugehen und – gleichsam auf der anderen Seite des Tunnels – zu einer Art neuen Erwachens zu kommen. Wer dieses Stirb-und-Werde durchlebt hat, kann einen neuen Daseinssinn entdecken, der allerdings von einer ganz anderen Seite kommt als der alte, verloren gegangene. Im Vortrag wird von diesen Dingen erzählt.

26.9. Samstag, 15 – 20 Uhr

Begrüßung und Gedanken zum

Jahresthema:

Prof. Dr. Heide Nixdorff

Arbeitsgruppe: „Meditative Übungen zu den Leitsätzen 112–114 (GA26) und zum Grundsteinspruch Rudolf Steiners“ mit Christoph Hueck

Arbeitsgruppe: „Künstlerische Arbeit am Grundsteinspruch“ mit Volker Frankfurt

19.30 Uhr: Der Grundsteinspruch eurythmisch dargestellt

27.9. Sonntag, 10 – 12.30 Uhr

10 Uhr: Impulsreferat

zum Tagungsthema,

Christoph Hueck

10.30 – 11.45 Uhr Fortsetzung

der Arbeitsgruppen

12 Uhr: Der Grundsteinspruch

eurythmisch dargestellt

Spenden erbeten

Ort: Rudolf Steiner Haus

Fr. 25. bis

So. 27. September

Berlin

Seminar der Norddeutschen Eurythmielehrer-Fortbildung 2020-2021

Arbeit mit großen Holzstäben – als Vorübungen oder als Überleitung in den dramatischen Ausdruck - vorwiegend für den Eurythmieunterricht der Oberstufe und der oberen Mittelstufe

Dozent: Andreas Borrmann und Lisa Blöchle als Gastdozentin

Anmeldung: R. Barth

Anmeldeschluss: 16.09.2020

Kosten: 125,-

Zeit/Ort: Fr., 18 Uhr. Sa., ganztätig, So. vormittags bis 12 Uhr,

Rudolf Steiner Schule Berlin

Sa. 26. September

Wiesbaden

Gemeinschaftsbildung im Zeichen Michaels

Die Michael-Wesenheit ist der esoterische Wesenskern der Anthroposophie. Durch die Weihnachtstagung des Jahres 1923/24 hat Rudolf Steiner den Grundstein einer Menschengemeinschaft gelegt, die unmittelbar aus Michaels Impulsen heraus in der Erdenzivilisation lebt und arbeitet. Diese Gemeinschaft muss sich heute neu finden. Welche Bedingungen hat die Gemeinschaftsbildung im Zeichen Michaels und was sind die wichtigsten Aufgaben der Michael-Gemeinschaft in unserer Zeit? Richtungsweisend sind folgende Worte Rudolf Steiners: „Und im Laufe dieses 20. Jahrhunderts, wenn das erste Jahrhundert nach dem Kali-Yuga verflossen sein wird, wird die Menschheit entweder am Grabe aller Zivilisation stehen oder am Anfange desjenigen Zeitalters, wo in den Menschen, die in ihrem Herzen Intelligenz mit Spiritualität verbinden, der Michael-Kampf zugunsten des Michael-Impulses ausgefochten wird.“ (GA 240, 19.7.1924)

Vortrag von Ralf Gleide, Heidelberg, geb. 1964 in Hamburg. Tätigkeit in der Heilpädagogik. Studium der Germanistik und Philosophie, daneben freies Studium der Anthroposophie. Seit 1993 anthroposophische Grundlagenforschung, Seminare und Vorträge. 1997- 2002 berufspädagogisch und beratend tätig als Mitarbeiter von VAB/ GAB in München. 2002 Begründung des D. N. Dunlop Instituts für anthroposophische Erwachsenenbildung, Sozialforschung und Beratung in Heidelberg. Mitbegründung der Freien Bildungsstiftung. Autor mehrerer Bücher.

Kosten: 10,- Ermäßigung möglich

Eine Veranstaltung der Anthroposophischen Gesellschaft Wiesbaden.

Zeit/Ort: 20 Uhr, Albert-Schweitzer-Allee 42, Oberstufengebäude der Freien Waldorfschule

Sa. 26. September

Stuttgart

Eurythmieprojekt –

Kind und Umwelt.

Schnuppertag. Das Therapeutikum am Kräherwald bietet Ihnen bei einem Begegnungstag im Therapeutikum die Möglichkeit in 2 unterschiedlich künstlerische Kurse hineinzuschnuppern zu können. Weitere Infos siehe Kurse und Seminar.

Zeit/Ort: 15-16 Uhr. Therapeutikum am Kräherwald

Di. 29. September

Berlin

Mobilfunk und Gesundheit

Beobachtungen an Bäumen - Auswirkungen auf uns

Menschen

Vortrag und Fotodokumentation

Referentin: Frau Dr. Waldmann-Selsam, Kassel. Bäume, besonders im Strahlenfeld von Sendeanlagen, auch hier in Berlin, lassen uns die umfassende Schädigung in unserem Lebensumfeld erkennen.Auch die Symptome der Belastung durch Mobilfunkstrahlung bei Menschen werden dargestellt. Informationen zur persönlichen Reduktion dieser Belastung wie auch zur Stärkung des eigenen Körpers werden aufgezeigt.

Anschließend können Fragen beantwortet und diskutiert werden.

Zeit/Ort: 18 Uhr, Rudolf Steiner Haus

Bochum

Religiöser Glaube im Streit

um den Willen

Vortrag - Tom Tritschel - Bochum

Eine Veranstaltung der

Christengemeinschaft Bochum.

Zeit/Ort: 20:00 Uhr, Johanneskirche