Mi. 4. Juli

Stuttgart

Übe! – Die ›Nebenübungen‹

Beiträge und Gespräch im Rahmen des Zukunftsprozesses mit Gisela Weller Widmann und Florian Zebhauser. ›Es schlummern in jedem Menschen Fähigkeiten, durch die er sich Erkenntnisse über höhere Welten erwerben kann.‹ Rudolf Steiner. An diesem Abend soll am Beispiel der ›Nebenübungen‹ das Üben selbst betrachtet werden. Rudolf Steiner hat eine Fülle von Anregungen gegeben, die für das sichere Beschreiten des inneren Weges wesentlich und hilfreich sind. Die volle Freiheit und die Selbstbestimmung des Übenden sowie eine klare Einsicht in den Prozessablauf sind unverzichtbar und werden selbstverständlich gewahrt. Übungen werden exakt beschrieben und besprochen.

Gisela Weller-Widmann, Heilpraktikerin und Florian Zebhauser, Gärtner und Waldorflehrer, sind Mitglieder des Kollegiums im Arbeitszentrum München | Eintritt frei, Spenden erbeten | Veranstalter Anthroposophische Gesellschaft Stuttgart

Zeit/Ort: 19.30 Uhr /18.30 Uhr Imbiss, Cafeteria. Rudolf Steiner Haus

Do. 5. Juli

Bochum

AHORA-SOUND-HEALING

Spirituelles Heilen mit Monochordklängen, Obertönen, Stimme und heilenden Rhythmen

Leitung: Brigitte Geuss.

Kosten: je 30,- | Dauer: je 2 Kursstunden | Kursnummer: 18303G | Um Anmeldung wird gebeten. Eine Veranstaltung des Freien Bildungswerk e.V. Bochum.

Zeit/Ort: 19:00 bis 21:00 Uhr,

Kulturhaus OSKAR

Do. 5. bis 9. Juli

Berlin

Übe... -Sommerakademie VIII

Künstlerische Fortbildung für Eurythmisten und Eurythmiestudenten mit Barbara Mraz und Mikko Jairi von der Compagnie Phoenix Berlin.

Die „Übe...“-Sommerakademie bietet Eurythmisten aller Fachbereiche einen Intensivkurs an, die nach künstlerischen Anregungen und Austausch, eigenen künstlerisch-eurythmischen Erfahrungen und einem gemeinsamen Bewegen in einer großen Gemeinschaft suchen.

In diesem Jahr wollen wir uns den großen Komponisten des Nordens Edvard Grieg (1843-1907) und Jean Sibelius (1865-1957) zuwenden.

Barbara Mraz wird an Edvard Griegs „Air“ aus der bekannten Holberg Suite Op. 40 arbeiten und Mikko Jairi hat zwei Sätze aus Jean Sibelius wohl eindrücklichstem Klavierzyklus „Cinq morceaux“ Op.75/1 gewählt.

Die Fortbildungstage schließen wieder mit einer festlichen Werkstattaufführung ab.

Kosten: 280,-/ 180,- Ermäßigung für Eurythmiestudenten im Grundstudium. Anmeldung und weitere Informationen:

Susanne Haub

Anmeldeschluß: 26. Juni 2018

Zeit/Ort: Do. 9.30 Uhr bis Mo. 20 Uhr, Freie Waldorfschule

Kreuzberg

Fr. 6. Juli

Bochum

Sanfte Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuß

Die Wirbelsäulentherapie nach Dorn ist eine sanfte Wirbelsäulen- und Gelenktherapie, die verblüffend einfach zu erlernen ist. Kombiniert mit Wirbelsäulenmassage nach Rudolf Breuß ist diese Methode eine hervorragende Fortbildung für interessierte Laien, für die Heilpraxis oder für den Wellness Bereich.

Leitung: Antje Kordts-Iwanowski.

Kosten: 195,- inkl. Skript | 14 Kursstunden | Kursnummer: 18139B | Um Anmeldung wird gebeten. Eine Veranstaltung des Freien Bildungswerk e.V. Bochum.

Zeit/Ort: 17:00 bis 21:00 Uhr, Gesundheitsgemeinschaft Kordts-Iwanowski

Schwäbisch Gmünd

Die Bedeutung des Jahreslaufs und seiner Feste im Waldorfkindergarten

Fachkurse Waldorfpädagogik (erstes Jahrsiebt) für pädagogische Fachkräfte, Eltern und alle weiteren an der Waldorfpädagogik interessierten Menschen mit Johanna Mall, Waldorferzieherin und pädagogische Beraterin.

80.- pro Kurstag bei Einzelbuchung

Zeit/Ort: 9-16 Uhr. Waldorfkindergarten Schwäbisch Gmünd

Stuttgart

Tag der Hochschule

An diesem Tag gibt es nicht nur alle Informationen rund um die Hochschule und ihre Studiengänge mit einem bunten Programm zum reinschnuppern und mitmachen. Ab 15 Uhr präsentieren die Fachjahre ihre Abschlussarbeiten mit Vernissagen, Aufführungen und einem Abschlusskonzert um 19 Uhr.

Zeit/Ort: 10 Uhr - 20 Uhr.

Freie Hochschule Stuttgart

Sa. 7. Juli

Bochum

Pflanzenbetrachtung

im Sommer

Vertiefende Pflanzenbetrachtung und praktische Anwendung mit einer unserer Gartenpflanzen.

Christina Garski, Miriam Röger - Bochum

Eine Veranstaltung der

Christengemeinschaft Bochum.

Zeit/Ort: 10:00 bis ca. 12:00 Uhr,

Johanneskirche

Stuttgart

Rilkes Einweihungserlebnis und seine Nähe zur Anthroposophie

Seminar mit René Madeleyn. Rilke ging um mit Engeln und Verstorbenen, er sucht einen Weg vom Sinnlichen ins Übersinnliche, aber auch eine Erneuerung von Pädagogik und Medizin. Daneben war er einer der großen Liebenden und sein Vorbild war Franz von Assisi. Anhand von Gedichten und Briefen sowie seines anthroposophischen Freundeskreises soll seine besondere Art, die Welt zu meditieren, dargestellt werden.

Dr.. René Madeleyn, geboren 1951, Studium der Medizin in Tübingen, der Anthroposophie am Priesterseminar der Christengemeinschaft und in Dornach.

Förderer 120,- Normalpreis 70,- erm. 50,- Stud. 30,- Kinderbetreuung auf Anfrage

Zeit/Ort: 10 - 17 Uhr. Rudolf Steiner Haus

So. 8. Juli

Bochum

Systemische Aufstellungsarbeit als sozial-künstlerische Methode

Leitung: Annette G. Geersen.

Kosten: 15,- Seminarteilnahme | 5 Kursstunden | Kursnummer: 18101F | Um Anmeldung wird gebeten. Eine Veranstaltung des Freien Bildungswerk e.V. Bochum.

Zeit/Ort: 11:00 bis 15:00 Uhr,

Kulturhaus OSKAR

Erftstadt

Trödelmarkt der Freien

Waldorfschule in Erftstadt

Trödel, Second-Hand Bekleidung, Live Musik, Bogenschießen, Antiquariat, Workshop uvm.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Jeder kann mitmachen !!!

Aufbau ab 08:30 Uhr

Zeit/Ort: 10:00 Uhr - 16:00 Uhr,

Freie Waldorfschule Erftstadt

Wiesbaden

Frühstück in der DunkelBar (für Menschen von 8 bis 103)

Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in der DunkelBar von Schloß Freudenberg, lädt zu einem Frühstück ein in das Reich der Finsternis. Ein Fest für die Sinne.

Für Menschen von 8 bis 98. Kosten: 13,- pro Person. Anmeldung erbeten

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 11 - 12 Uhr

Di. 10. und

Mi. 11 Juli

Witten

Das Märchen

vom Quellenwunder

Eine Eurythmie-Aufführung „Das Märchen vom Quellenwunder“ nach Rudolf Steiner

Kosten Eintritt frei

Zeit/Ort: jeweils 17:00 Uhr, Institut für Waldorfpädagogik Witten

Mi. 11. Juli

Stuttgart

Sykes-Picot und die Folgen – Wie der Nahe Osten

erschaffen wurde

Vortrag von Claudius Weise . Die politischen Probleme des Nahen Ostens sind bis heute von einem Abkommen geprägt, das am 16. Mai 1916 zwischen Großbritannien und Frankreich geschlossen wurde und die Neuordnung dieser Region regeln sollte.

Claudius Weise, geb. 1971, studierte Germanistik, Philosophie und Komparatistik an der FU Berlin.

Eintritt 12,- | ermäßigt 6,- | Veranstalter: Rudolf Steiner Haus in Kooperation mit der Anthroposophischen Gesellschaft Stuttgart

Zeit/Ort: 19.30 Uhr. Rudolf Steiner Haus

Fr. 13. Juli

Wiesbaden

Benefiz-Sitar-Konzert mit

Debasish Ganguly,

Sitarvirtuose aus Kalkutta

„Siddartha“, der deutsch-nepalesische Freundeskreis e.V. Wiesbaden, und Schloß Freudenberg laden zu einem Benefiz-Sitar-Konzert mit Debasish Ganguly,

einem Sitarvirtuose aus Kalkutta, ein. Freier Eintritt. Wie ist das möglich? Durch Ihr Mögen = Spende. - Die an diesem Abend gesammelten Spenden werden in den Wiederaufbau einer Schule im nepalesischen Distrikt Tanahun investiert; das alte Schulgebäude ist 2015 während eines Erdbebens eingestürzt.

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 20 Uhr

Fr. 13. Juli

Wiesbaden

Austausch und Betrachtungen zum Zeitgeschehen -

Öffentliches Ringgespräch

Mit MitarbeiterInnen des OMNIBUS für Direkte Demokratie und von Schloß Freudenberg und DIR. In unserem Denkraum unterm Dach. Unser Gesprächsthema entsteht aus der Situation heraus. Im Raum fürs Sprechen und Hören. - Für alle, die eine Pause brauchen: Bar und Café sind pausenlos offen.

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 19 Uhr

Fr. 13. bis

So. 15. Juli

Witten

Klassenlehrer-

Fortbildung 2018 – für Klassenlehrer*innen an Waldorfschulen

Die Fortbildung soll Ihnen eine gute Grundlage für das neue Schuljahr bieten, indem neben den wichtigen Epochen für die jeweilige Jahrgangsstufe verschiedenste praktische und künstlerische Anregungen für die unterschiedlichen Klassen - aber auch für Sie selbst als Anregung und Inspiration angeboten werden. Pädagoginnen und Pädagogen anderer Schulformen, die in den Klassen 1-8 unterrichten, sind ebenso herzlich willkommen!

Kosten: 180,- | Um Anmeldung wird gebeten.

Zeit/Ort: Fr., 19 Uhr bis So., 15:30 Uhr, Institut für Waldorfpädagogik Witten

Sa. 14. Juli

Mannheim

„Wege zur Schwelle -

O Mensch, erkenne Dich!“

Öffentlicher Diplomabschluss des 4. und Trimesterabschluss des 3. Ausbildungsjahres- 

Die Szenen aus dem 1. und 2. Mysteriendrama R.Steiners führen die Protagonisten an die Schwelle zur geistigen Welt.

Zusammen mit Ehemaligen und unter der Regie der drei Dozentinnen

R.Pflästerer, U.Basfeld und K.Lumme haben unsre Studenten verschiedenenRollen erarbeitet und freuen sich auf zahlreiche Zuschauer, die sich mit unsauf den Weg des „Erkenne Dich selbst“ machen wollen.

Eine Veranstaltung der Freien Akademie Logoi für Sprachgestaltung, Schauspiel und Soziale Kunst.

Zeit/Ort: 19 Uhr, Akademie für Waldorfpädagogik

Stuttgart

Tag der offenen Tür

Kursteilnehmer zeigen ihre Arbeiten. Mit Ausprache und anschießenden Gesprächen.

Zeit/Ort: 15.30 – 18.30 Uhr.

Seminar für Malerei

Sa. 14. Juli

Wiesbaden

Was macht die Biene aus?

Fünf Bienenvölker schwärmen für den Freudenberg. Beim Betrachten, beim Beobachten der Bienen erfahren wir Wesentliches über ihr Wesen. Was macht die Biene aus? Worin besteht die enge Verbindung zum Menschen? Und wie schafft es ein Imker, den Bienen Raum für wesensgemäße Entfaltung zu geben? Übers Staunen und Wundern kommen wir ins Fragen, Wahrnehmen und Begreifen. Ein Geschenk des Hauses.

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: ab 15.30 Uhr

Sa. 14. bis So. 22. Juli

Versmold

Familienfreizeit

der Gemeinden Bochum und Herdecke auf dem Schulbauernhof Künnemann bei Versmold.

Bitte um Anmeldung bei Miriam Röger

Eine Veranstaltung der

Christengemeinschaft Bochum.

Zeit/Ort: bitte erfragen

Mi. 18. Juli

Stuttgart

Griechisch-orientalisch-arabische Spuren in der europäischen Kultur des 19. Jahrh.

Vortrag von Hans Paul Fiechter. Ausgehend von Ergebnissen der Karmaforschung Rudolf Steiners, können wir den Blick schärfen für symptomatische ästhetische und soziale Erscheinungsformen einer grossen kulturellen Unterströmung in der europäischen Kultur an Beispielen aus Musik, Literatur und bildender Kunst.

Dr. Hans Paul Fiechter, geboren 1947 in Bern, lebt in Berlin.

Eintritt 12,- ermäßigt 6,- Veranstalter Rudolf Steiner Haus in Kooperation mit der Anthroposophischen Gesellschaft Stuttgart

Zeit/Ort: 19.30 Uhr. Rudolf Steiner Haus

Do 19. Juli

Alfter

Hospitationstag im Masterstudiengang BWL – Wirtschaft nachhaltig gestalten

Kennenlernen des Moduls „ Ästhetische Unternehmensgestaltung“

Anmeldung: Fachbereich Wirtschaft

Ort: Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Campus II

So. 22. bis So. 29. Juli

Berlin

Eurythmie-Intensivwoche

Lauteurythmie – Toneurythmie – Sprachgestaltung

mit Alois Winter (Sprache und Eurythmie) und Uwe Kralisch (Piano)

Ein Kurs zum Kennenlernen für Anfänger und zum Vertiefen für Kenner

Kosten: 200,- (ermäßigt 150,-)

Anmeldung bitte an Alois Winter

Zeit/Ort: So., 19.30 Uhr bis So., 12 Uhr, Eurythmieschule Berlin

Mi. 25. Juli

Stuttgart

Von Gondischapur nach

Bagdad und Andalusien

Vortrag von Bruno Sandkühler. Das aus Byzanz verstoßene griechische Wissen fand im persischen Gondischapur Aufnahme, wurde nach Bagdad weiter getragen und bildete dort den Keim der heutigen Naturwissenschaft. Es soll Wegen, Stationen und Persönlichkeiten dieser Entwicklung nachgegangen werden mit einem erneuten Blick auf Hinweise Rudolf Steiners.

Eintritt 12,- ermäßigt 6,-

Veranstalter Rudolf Steiner Haus in Kooperation mit der Anthroposophischen Gesellschaft Stuttgart

Zeit/Ort: 19.30 Uhr. Rudolf Steiner Haus

Sa. 28. Juli

Stuttgart

Einblicke

in die künstlerische Arbeit

Zeit/Ort: 20 Uhr Projekt-Theater. 15.30 Uhr Trimesterabschluss. 18.30 Uhr, Internationales Buffet. Freies Jugendseminar