Fr. 29. Sept. - So. 1.Okt.

Berlin

Michaeli-Tagung

Isis – Sophia

Freitag: Der ägyptische Isis-Osiris-Mythos und seine Wiedergewinnung in der Gegenwart

Vortrag von Matthias Mochner

Mit Eurythmischem Auftakt von der Compagnie Phoenix Berlin

Samstag:

Einführung und Eurythmie - Compagnie Phoenix Berlin

Arbeitsgruppen zum Thema

mit Barbara Mraz/Mikko Jairi, Jörg Andrees, Matthias Mochner, Richard Steel. Die Suche nach der neuen Isis und die Spiritualisierung der Naturwissenschaft. Vortrag von Matthias Mochner Eurythmischer Abschluss - Compagnie Phoenix Berlin.

Sonntag: Eurythmischer Auftakt - Compagnie Phoenix Berlin

Isis - Einführung von Martin Kollewijn. Arbeitsgruppen und Eurythmischer Abschluss.

Näheres siehe im Flyer: „Vier Jahresfeste - Auf der Suche nach der neuen Isis“

Zeit/Ort: Fr., 20 Uhr,Sa. 15 - ca. 21 Uhr, So.10 - ca. 12.45 Uhr, Rudolf Steiner Haus

Bis So. 1. Oktober

Berlin

Eurythmischer Auftakt -

Compagnie Phoenix Berlin

Isis - Einführung von Martin Kollewijn

Arbeitsgruppen und Eurythmischer Abschluss.

Zeit/Ort: 10 - ca. 12.45 Uhr,

Rudolf Steiner Haus

So. 1. Oktober

Berlin

...das ist ein Traum -

das ist das Glück!

Russische Romanzen und französische Chansons – eine Liedermatinée mit Liedern von Tschaikowsky, Rachmaninov, Berlioz, Weill u.a.

Anna-Christina Gorbatschova (Sopran), Guzal Enikeeva (Klavier)

Zeit/Ort: 11 -12 Uhr, Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe, Saal Haus 28 (neben der Cafeteria)

Mi. 4. Oktober

Berlin

Singen pentatonischer Lieder

Cornelius Wruck.

Jeden ersten Mittwoch im Monat treffen wir uns, um die wohltuenden Quintenstimmungs- undpentatonischen Lieder anzustimmen. Bringen Sie bitte Ihre Kinder mit!

Kosten: jeweils 5,– pro Erwachsener.

Veranstaltung des

Familienforums Havelhöhe.

Zeit/Ort: 11 Uhr – 12 Uhr,

Familienforum Havelhöhe

Do. 5. Oktober

Berlin

Im Voraus planen:

Geburt und Stillen

Mit: Anne Lüders, Stillberaterin der La Leche Liga.

Anmeldung: (erwünscht, aber nicht

zwingend erforderlich)

Zeit/Ort: 9.30 - 11 Uhr,

Familienzentrum Honigpumpe

Fr. 6. Oktober

Berlin

Migräne und

andere Kopfschmerzen – Was kann ich selber dagegen tun?

Dr. Andreas Rivoir, Facharzt für Neurologie, Öschelbronn.

Zeit/Ort: 19 Uhr,

Gesundheitsforum Havelhöhe

Christengemeinschaft als ein vorgeburtlicher Entschluss?

Vortrag mit Gespräch.

Susanne Gödecke.

Eintritt frei, Spenden erbeten.

Zeit/Ort: 20 Uhr, Die Christengemeinschaft Berlin-Wilmersdorf

Sa. 7. Oktober

Berlin

Spielraum – Wald

Die Natur erspüren, hüpfen, balancieren, auf Bäumen herumklettern - dieses Angebot richtet sich an Familien mit Kindern aller Altersstufen, die einen besonderen Vormittag in einem nahegelegenen Waldstück erleben möchten.

Weitere Informationen (zum Treffpunkt, Ausrüstung o.ä.) nach Anmeldung.

Anmeldeschluss: 02.10.2017

Kosten: 15,- pro Familie .

Kontaktdaten: Mit Almuth Zieglschmid.

Zeit/Ort: 10–12.30 Uhr,

Familienforum Havelhöhe

Ich finde meinen Weg -

Ich folge meiner Spur…

Tagesseminar

Aufbau belebender Kräfte.

Zunächst Formenzeichnen - Anschließend Umsetzung „meiner Lieblingsform“ als Reliefarbeit im Ton.

Kosten: 100,- zuzüglich Material.

Um Anmeldung wird gebeten.

Zeit/Ort: 10 - 18 Uhr, Melanie Fellmer, Praxis für Kunsttherapie

Herbstbasar

Zeit/Zeit/Ort: 11 - 17 Uhr,

Freien Waldorfschule Kleinmachnow

Wie spricht die Christengemeinschaft durch Kultus, Lehre und Seelsorge?

Seminar zum Kennenlernen.

Zeit/Ort: 12 - 14 Uhr, Die Christengemeinschaft Berlin-Wilmersdorf

Susanne Erhardt spielt auf

diversen Flöten Jacob

van Eyck und Anton Heberle

Zeit/Ort: 16.30 Uhr, Haus Christophorus

Sa. 7. und

So. 8. Oktober

Berlin

Kompaktkurs Multimodales familienzentriertes

Stressmanagement Modul II

Das prägt für’s Leben – Eltern als Gestalter einer gesunden Kindheit

Kosten: 140,- pro Person.

Kostenerstattung durch die gesetzliche Krankenkasse 80 % - 100 % möglich!

Vollständige Kostenerstattung für Versicherte der BKK VBU

Mit Kirsten Schreiber.

Zeit/Ort: jeweils 10 – 18 Uhr,

Familienforum Havelhöhe

So. 8. Oktober

Berlin

Michaelifest der Gemeinde

Für Groß und Klein.

Zeit/Ort: 11.40 Uhr, Die Christengemeinschaft Berlin-Wilmersdorf

Das Wort Mensch –

Eine Hommage zum 100.

Geburtstag des

Dichters Johannes Bobrowski

Sprecherinnen: Christiane Görner, Beate Krützkamp Marija Ptok.

Zeit/Ort: 16 Uhr Rathaus, Friedrichshagen

Die Wendung zur Sozialästhetik

Freiheitphilosophisches

Café 2017

10. Bewusstseinsrätsel und das Ich. Rechenschaftsförmige Reflexivität als Lösung. Polarität von Unbestimmtheit und Selbstbestimmung

Beobachtende (rechenschaftsförmige) Naivität gegenüber dem Denken und dessen (reflexiven) Ich-Charakter vermeidet das Verschieben der Problematik, die im Bewusstsein auftaucht, in sachfremde Bereiche. Bewusstsein entsteht als Gegenstrom von Zurückdrängen und Hervorbringen. Beides sind Ich-Leistungen in entgegengesetzter Ausrichtung. Ohne dieselben erlischt das Bewusstsein.

Leitung: Lutz Liesegang.

Zeit/Ort: 16 –18.30 Uhr,

Rudolf Steiner Haus

Di. 10. Oktober

Berlin

Tag der Offenen Tür

in der Anthroposophischen Arztpraxis und im Therapeutikum Prenzlauer Berg.

TAP - Praxis Dr. med. Sabine Schäfer und Therapeutikum. Besuchen Sie unsere Praxis und das TAP! Wir (Frau Dr. Schäfer und Therapeuten) geben Ihnen Einblicke in die Behandlungen, die die Anthroposophische Medizin bietet, u.a. Ernährungsberatung, Heileurythmie, Öldispersionsbad, Einreibung.

Auch praktische Anwendungen sind möglich.

Im Rahmen der Woche der Seelischen Gesundheit in Berlin.

Zeit/Ort: 17 - 19 Uhr, TAP,

Fr. 13. Oktober

Berlin

Wie Beziehungen

gelingen können!

Aspekte aus der Schematherapie mit Paaren. Dr. Eckhard Roediger, Arzt, Psychotherapeut und Autor, Frankfurt.

Zeit/Ort: 19 Uhr,

Gesundheitsforum Havelhöhe

Die innere Kraft schaffen, nicht unter die Natur

unterzusinken

Vortrag von Thorsten Hartmann.

Gegenwärtig wird uns überall vorgeführt, wie Künstliche Intelligenz ein Spinnengewebe von Standardisierung und Automatisierung über das Leben legt. An der Oberfläche, der Kommunikation, zeigen sich erste Auswirkungen, weitere werden tief in die Wirtschaft und die gesellschaftliche Organisation eingreifen. Das Gespräch von Angesicht zu Angesicht hat an Bedeutung verloren und allmählich schwindet die konkrete Wirklichkeit. Diese Entwicklung sollte die Anthroposophische Gesellschaft sehr ernst nehmen, zumal Rudolf Steiner genau auf diese Situation im Leitbildsatz Nr. 184 und seinem letzten Aufsatz „Von der Natur zur Unter-Natur“ hinweist.

Zeit/Ort: 20 Uhr, Rudolf Steiner Haus

Chrysothemis – szenischer Monolog von Jannis Ritsos (1909 – 1990)“

Eurythmie (Bettina Grube,

Hamburg), Schauspiel

(Sighilt von Heynitz, Basel),

Musik (Joachim Scherrer, Basel)

Zeit/Ort: 20 Uhr, Theaterforum Kreuzberg

Liebe – eine Himmelskraft

Vortrag. Susanne Gödecke, Annette Semrau, Andreas von Wehren.

Zeit/Ort: 20 Uhr Die Christengemeinschaft Berlin-Wilmersdorf

Fr. 13. und

Sa. 14. Oktober

Berlin

FREITAG: Anthroposophie im Gespräch mit der Suchtkrankenhilfe .

Einführungsvortrag.

SAMSTAG: Werkstattgespräch.

Kurzbeiträge und Diskussion.

Zeit/Ort: Fr., 20 Uhr und

Sa., 9.30 – 18 Uhr, Hiram Haus

Sa. 14. Oktober

Berlin

Monatsfeier und Tag

der Offenen Tür mit Infocafé

Sie sind herzlich eingeladen, sich die aktuellen Unterrichtsprojekte anzuschauen und mit PädagogInnen ins Gespräch zu kommen. Noch mehr erfahren Sie an unserem Infostand und bei Führungen durch unser Schulgebäude, organisiert von SchülerInnen der 11. Klasse.

Zeit/Ort: 10 Uhr, Annie Heuser Schule

Transformations

Eurythmie-Aufführung des Kairos-Projekt-Ensemble (Aesch/Dornach)

(Leitung: Ursula Zimmermann)

Mit Werken von Arvo Pärt, György Lygeti, Heinz Holliger, Rudolf Steiner, Hilde Domin.

Zeit/Ort: 20 Uhr, Rudolf Steiner Haus

Öffentliche Monatsfeier

11 Uhr

Tag der Offenen

Tür/Herbstbasar

13 - 17 Uhr

Ort: Freie Waldorfschule

am Prenzlauer Berg

Plenumsgruppe

Eingeladen sind alle am anthroposophischen Leben in Berlin interessierten Menschen. Wir tauschen uns aus über Neuigkeiten und nehmen uns gegenseitig wahr. Das Treffen ist gut geeignet für neue Teilnehmer, die Arbeit im Arbeitszentrum kennenzulernen.

Zeit/Ort: 15 – 18 Uhr, Rudolf Steiner Haus

Oliver Avianus: Heiteres und Weiteres zum Herbst

Eurythmie und Sprachgestaltung .

Zeit/Ort: 16.30 Uhr Haus Christophorus

Das Wort Mensch –

Eine Hommage zum 100.

Geburtstag des

Dichters Johannes Bobrowski

Sprecherinnen: Christiane Görner, Beate Krützkamp Marija Ptok.

Zeit/Ort: 20 Uhr, Galerie Mutter Fourage, Chausseestraße

Chrysothemis – szenischer Monolog von Jannis Ritsos (1909 – 1990)

Eurythmie (Bettina Grube, Hamburg), Schauspiel (Sighilt von Heynitz, Basel), Musik (Joachim Scherrer)

Zeit/Ort: 20 Uhr, Theaterforum Kreuzberg

Sa. 14. Oktober

Berlin

Frankfurt/Oder

Schulfeier

Eine Veranstaltung der Waldorfschule Frankfurt/Oder.

Zeit/Ort: 9:30 Uhr in der Turnhalle

(Straße „Im Sande“)

Sa. 14. und

So. 15. Oktober

Berlin

Kinder- und

Elfenharfen schnitzen

Für alle, die ihr eigenes Instrument bauen möchten! Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Größere Kinder ab 5 Jahren dürfen gern mitgebracht werden. Anmeldeschluss: Donnerstag, 12.10.2017 | Kosten: 45,- bis 150,- je nach Instrumentenart, Anspruch und Vermögen. Mit Cornelius Wruck.

Zeit/Zeit/Ort: jeweils 10 - 16 Uhr,

Familienforum Havelhöhe

So. 15. Oktober

Berlin

Chrysothemis – szenischer Monolog von Jannis Ritsos (1909 – 1990)

Eurythmie (Bettina Grube, Hamburg), Schauspiel (Sighilt von Heynitz, Basel), Musik (Joachim Scherrer, Basel)

Zeit/Zeit/Ort: 17 Uhr, Theaterforum Kreuzberg

Mi. 18. Oktober

Berlin

Einführung

in die Waldorfpädagogik

Die Geschwisterfolge als Schicksal (nach Dr. König)

Offener Kurs, Kursleitung:

Helmut Kalo.

Zeit/Ort: 20 Uhr, Rudolf Steiner Schule Berlin, Klassenraum neben dem Lehrerzimmer (Hauptgebäude – EG)

Do. 19. Oktober

Berlin

Stillgruppe, englischsprachig

Mit: Ulrike Sandow, Stillberaterin der La Leche Liga

Anmeldung: (erwünscht,

aber nicht zwingend erforderlich)

Zeit/Ort: 10.30 - 12 Uhr,

Familienzentrum Honigpumpe

Kulturimpuls Volksabstimmung. Wir demokratisieren unsere Gesellschaft! Jenseits der Parteienpolitik: Wie ergreifen wir unsere Souveränität?

In der Reihe: Erneuerung der Bundesrepublik an ihren

eigenen Idealen

Vortrag und Gespräch mit Ralph Boes. Während auf der einen Seite ein immer höheres Bedürfnis nach einer durchgreifenden Demokratisierung unserer Gesellschaft und eine Fülle von Ideen da ist, wie man die Gesellschaft menschlicher und freundlicher gestalten kann, wird von Seiten der Parteien immer restriktiver im Sinne der international agierenden Konzerne und der Finanzmächte vorgegangen. Wie kann dem begegnet werden?

Zeit/Ort: 19.30 Uhr - ca. 22 Uhr,

Ladenlokal Berlin-Moabit

Fr. 20. Oktober

Berlin

Wie fühle ich mich wieder wohl in meiner Haut?

Trockene Haut und Ekzeme im Winter. | Dr. Brigitte Roesler, Fachärztin für Dermatologie, Venerologie und

Allergologie.

Zeit/Ort: 19 Uhr, Gesundheitsforum Havelhöhe

Anton Bruckner und das

Erscheinen des Geistigen

in der Musik –

Zum Todestag Anton Bruckners

Vortrag mit Klavier von Marcus Schneider, Basel.

Veranstalter: Freie Vereinigung für

Anthroposophie „Morgenstern“

Zeit/Ort: 20 Uhr, Rudolf Steiner Haus

Sa. 21. Oktober

Berlin

Märchen zur Michaelizeit

Der Dahlemer Märchenkreis lädt ein zu Märchen, Legenden und Geschichten im Jahreskreis.

Altersempfehlung: ab 9 Jahre.

Information: Sabine Burmeister.

Zeit/Ort: 16 Uhr, Rudolf Steiner Haus

Seminar mit Dankmar Bosse

Die Dreigliederung der Säugetiere und des Menschen, anhand goetheanistischer Betrachtungen der Schädelformen, mit Christian Sykora.

Die drei großen Hauptgruppen der heutigen Säugetiere: Nagetiere, Raubtiere, Huftiere sind in ihrer Gestalt und all ihrem Verhalten grundverschieden. Das wollen wir gemeinsam an den ausgestellten Schädeln und Zähnen betrachten, weil daran diese Gliederung am deutlichsten erscheint. Wie hängen alle diese Phänomene mit dem Menschen und der Dreigliederung seines Organismus zusammen?

Kosten: 20,-

Zeit/Ort: 16 - 19 Uhr,

Rudolf Steiner Haus

100 Jahre Zukunft! Die Mistel in der Krebstherapie

Die Misteltherapie: 100 Jahre alt - und immer noch umstritten? Oder längst etabliert? Ein guter Zeitpunkt, um Bilanz zu ziehen und nach vorne zu schauen: Was kann die Mistel? Was müssen Ärzte und Patienten wissen. Theorie und Praxis kommen gleichermaßen zu Wort: Onkologen berichten aus der modernen Krebstherapie, Patienten von ihren Erfahrungen. Best-Practice-Beispiele werden ebenso wie neue Forschungsergebnisse vorgestellt. Workshops und Round-Table-Debatten ergänzen das Tagungsprogramm. Eingeladen sind Ärzte, Therapeuten, Pharmazeuten, Pflegende und Patienten.

Eine Veranstaltung der Gesellschaft Anthroposophischer Ärztein Deutschland und dem Dachverband Anthroposophische Medizin.

Zeit/Ort: 8.30 - 17.20 Uhr, Umweltforum

So. 22. Oktober

Berlin

Kultur am Sonntag

Mit Thomas Loefke (Keltische Harfe) und Máire Breatnach (Geige und Gesang)

Zeit/Ort: 11 -12 Uhr, Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe, Saal Haus 28 (neben der Cafeteria)

Fr. 27. Oktober

Berlin

Berührung als Heilmittel bei Angst, Trauma und Schmerz

Vortrag

Dr. Christian Schopper, Arzt, Neurologe und Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie.

Zeit/Ort: 19 Uhr,

Saal der Herzschule, Haus 24

Sa. 28. Oktober

Berlin

Berührung als Heilmittel bei Angst, Trauma und Schmerz

Seminar

Liebevolle Berührung ist die erste und Urerfahrung des Menschen bei der Geburt. Ängste und Schmerzen spielen sowohl akutmedizinisch als auch in der Palliativmedizin eine wesentliche Rolle. Die heilsame therapeutische Berührung ist dabei ein wesentlicher und sehr wirksamer Zugang zum Patienten. Im Seminar wollen wir anschauen, welche konkreten Formen es bezüglich leib- insbesondere berührungsbezogener Therapien und Erfahrungen gibt. Leitung: Dr. Christian Schopper

Veranstalter: Gesundheitsforum Havelhöhe

Kosten: 35,-

Zeit/Ort: 9 -13 Uhr,

Saal der Herzschule, Haus 24

Fr. 27. und

Sa. 28. Oktober

Berlin

Leben – Sterben –

Tod: und neues Leben

Gesichtspunkte aus der Anthroposophie zur Sterbebegleitung und Trauerarbeit.

Wir werden daran arbeiten, den Abgrund, den Sterben gemeinhin darstellt, als Übergang und Schwelle zu einem nachtodlichen Leben zu begreifen.

Seminar | Jörgen Day, Hamburg.

Eintritt frei, Spenden erbeten.

Zeit/Ort: Fr., 20 Uhr und

Sa., 11 – 14.30 Uhr, Die Christen-

gemeinschaft Berlin-Wilmersdorf

Der anthroposophische Schulungsweg und die persönlichen Schulungspfade

27.10. Vortrag.

Erfahrungen, Sackgassen, Erfolge. Lebensstil, Arbeitsweisen, Forschungsergebnisse.

28.10. Seminar:

Geisteslicht, Geistesmut und Geistesschaffen

Ratschläge für individuelle Schulungspfade.

Mit Winfried Walther (Norwegen). Er wird offen berichten von Versuchen und Niederlagen, vom geistigen Klima Norwegens, von Neubeginnen, von geistigen Freuden und mühsamen Anstrengungen.

Seminarkosten: 70,- | erm. 50,-

Ort: Rudolf Steiner Haus

Fr. 27. bis

So. 29. Oktober

Sachsen

Metalle im Erdorganismus

Exkursionsseminar

im Erzgebirge

Die Metalle sind sehr selten und doch fein verteilt in Gestein und Organismus, sie dienen dem Menschen in vielfältigen Legierungen, verkörpern als gediegenes Edelmetall Wert und stehen in Beziehung zu den Planeten wie zu den Organen. Doch wie kommen die Metalle in der Erde vor, wie sind sie entstanden? Im Erzgebirge kann man die Phänomene vorzüglich studieren und die Lagerstätten unter Tage besuchen. So verfolgen wir die „Biographien“ der metallischen Substanzen und kommen zu einem tieferen Verständnis, wie sie mit der Entwicklung von Erde und Mensch zusammenhängen.

Kosten: 150,- zzgl. Übernachtung, Eintritte

Um Anmeldung wird gebeten.

Ort: Unterkunft in Freiberg i. Sachsen

Sa. 28. Oktober

Berlin

Eurythmie und Bildekräfteforschung – Wege zum Ätherischen

Das Ätherische oder der Bereich der lebendigen Bildekräfte kann durch die Eurythmie wie auch insbesondere durch die Bildekräfteforschung von Dorian Schmidt erlebt und differenziert erforscht werden. Verschiedene eurythmische Übungen zum Thema so wie unterschiedliche Gebiete der Bildekräfteforschung (z.B. Pflanzenbetrachtung, Lebensmittel- und Wasserverkostung, Wortmeditation) werden kennengelernt.

Kosten: 60,- / erm. 40,-

Um Anmeldung wird gebeten.

Zeit/Ort: 10 -12.30 / 15 -18 Uhr, Rudolf Steiner Haus (Eurythmieraum)

Sa. 28. und

So. 29. Oktober

Berlin

Thema: Mani und Parzival

Samstag,

15 – 18 Uhr, Seminar

20 Uhr, Vortrag (auch unabhängig vom Seminar besuchbar)

Sonntag,

10 – 13 Uhr Seminar

mit Mieke Mosmuller.

Von Rudolf Steiner wissen wir, dass die Individualität, die in Mani verkörpert war später als Parzival wiedergeboren wurde, der nach vielen Irrfahrten letztendlich Gralskönig wird. In diesem Seminar werden wir durch Vortrag und Übung eine Vertiefung dieses Themas suchen.

Kosten: 50,- / Vortrag alleine: 10,-

Ort: Hiram Haus

Sa. 28. Oktober

Berlin

Die Wittenbergisch Nachtigall -

Martin Luther als Liedermacher

Mit Ute Beckert (Gesang) und Gottfried Eberle (Klavier):

Zeit/Ort: 16.30 Uhr, Haus Christophorus

Nah und näher der Schwelle

Vernissage der Ausstellung von Frimut Husemann.

Zeit/Ort: 18 Uhr, Die Christengemeinschaft Berlin-Wilmersdorf

Nah und näher der Schwelle

Konzert zur Ausstellungseröffnung

Mit Werken von Franz Liszt, Leos Janacek, Robert Schumann,

Jochen Spaan, Klavier.

Zeit/Ort: 20 Uhr, Die Christen-

gemeinschaft Berlin-Wilmersdorf

So. 29. Oktober

Berlin

Zur Wirkung von Präparaten

Ergebnisse aktueller Anbauversuche im Sinne von Rudolf Steiners Auftrag an Lili Kolisko, die Wirkung potenzierter Spritzpräparate (Hornmist und Hornkiesel) und Kompostpräparate zu erforschen. Seminaristischer Vortrag, Gespräch und Wahrnehmung der Veränderung im Ätherischen bei Gemüsepflanzen und deren Wirkung auf den Menschen.

Rudolf Steiners Forderung, aus Wildpflanzen neue Getreidesorten für die menschliche Ernährung zu züchten; Verkostung von verschiedenen Zuchtlinien des Wildgetreides Dasypyrum villosum und Wahrnehmung von deren Wirkung auf den Menschen.

Referent: Jörg Lindt, Brand-Erbisdorf (Erzgebirge), Entwickler und Hersteller von Präparaten für Landwirtschaft und Gartenbau.

Eintritt frei, Spenden erbeten (Richtsatz: 20,- | ermäßigt 10,-)

Zeit/Ort: 15 - 19 Uhr, Rudolf Steiner Haus