Mo. 6. November

Herne

Eltern-Kind-Gruppe

für die ganz Kleinen

Der Gute Start ins Leben wird durch eine sichere Bindung mit der Bezugsperson und durch liebevollen Umgang in einer anregenden Umgebung geschaffen. Die Bezugsperson des Kindes wird in diesem Kurs ihre Eltern-Kompetenzen stärken und im Austausch mit anderen Müttern/Vätern Anregungen und Empfehlungen für den Alltag bekommen. Die Kurs-Zeit wird für den kostbaren Erfahrungsaustausch mit ihrem Baby, für spielerisches Entdecken und Erfahren genutzt und dient somit der frühkindlichen Entwicklung.

Leitung: Georgia von Glasow,

Kinderpflegerin, B.sc. Psychologin.

6 Termine, | Kosten: 34,-

Zeit/Ort: 10 - 11:30 Uhr,

FBW Treffpunkt Eickel e.V.

Mo. 6. November

Wuppertal

Mit-teilen –

Was bedeutet St. Martin

Gesprächsabend.

Text folgt zeitnah.

Kursleitung: Ralf Steinhoff aus der Christengemeinschaft

Kosten: eine Spende an das Waldorfhaus

Zeit/Ort: 20 – 21.30 Uhr, Waldorfhaus e.V.

Di. 7. November

Herne

Spielgruppe für Kinder

ab 1. Lebensjahr

Die frühkindliche Erziehung findet durch das Nachahmen von Vorbildern, Erkunden und Erfahrungen sammeln statt. Auf dieser Grundlage treffen sich Mütter oder Väter mit ihren Kindern ab dem 1. Lebensjahr zum gemeinsamen Spielen, Speisen, Singen und Bewegen.

Die Kinder dürfen in freien sowie angeleiteten Spielphasen und vertrauten Alltagssituationen den Umgang miteinander erlernen und sich im Austausch mit ihren Eltern entfalten.

Leitung: Georgia von Glasow,

Kinderpflegerin, B.sc. Psychologin

7 Termine,

Kosten: 40,- + 7,- Speisengeld.

Zeit/Ort: 16 -17:30 Uhr,

FBW Treffpunkt Eickel e.V.

Mi. 8. November

Essen

Weltmacht Kommunikation in der Krise - Die Realität des virtuellen Doppelgängers

2). Vortrag

Ein Blick in die Zeit.

Dr. Rainer Patzlaff

IPSUM Institut, Stuttgart

Kosten: 7.- (Ermäßigung für Schüler und Studenten möglich.)

Zeit/Ort: 20.00 Uhr,

FWS Essen, Heliandsaal

Fr. 10. und Sa. 11. Nov.

Alfter

Symposium

Eurythmiepädagogik

Aufführungen

Eine Veranstaltung der Alanus Hochschule

Zeit/Ort: Zeit erfragen, Alanus

Hochschule Alfter, Campus I (Johannishof)

Mi. 15. November

Köln

Themenabende:

100 Jahre Dreigliederung

Studien- und Gesprächsarbeit an grundlegenden Texten Rudolf Steiners und ihrem Bezug zur Gegenwart. Die soziale Dreigliederung II, Textgrundlage: Der erste öffentliche Vortrag vom 14. Nov. 1917 (GA 73, S. 165ff) mit Eberhard Schuhmacher, Referent, Köln.

Eintritt frei, Spende willkommen.

Weitere Termine: 29.11. und. 6.12., jeweils

19.30 - 21.30 Uhr.

Eine Veranstaltung des Rudolf Steiner Zweigs Köln der Anthroposophischen Gesellschaft in Kooperation mit dem Freien Bildungswerk Rheinland.

Zeit/Ort: 19.30 - 21.30 Uhr,

Anthroposophische Gesellschaft

Sa, 18. November

Witten

Das Eselein

Die Marionettenbühne Hurleburlebutz spielt das Grimmsche Märchen „Das Eselein“

Zeit/Ort: 14.00 und 15.30 Uhr

Waldorfschule Witten

So. 19. November

Bochum

Das Eselein

Die Marionettenbühne Hurleburlebutz spielt das Grimmsche Märchen „Das Eselein“

Kosten: 3,50

Zeit/Ort: 14 und 15.30 Uhr

Kulturhaus Oskar

Di. 21. November

Krefeld

Kaspar Hauser

im Angesichte Michaels

Eckart Böhmer, Ansbach.

Zu Michaeli 1812 wird in der Sonnenstadt Karlsruhe ein Erbprinz geboren, der Mitteleuropa maßgeblich spiritualisieren hätte können. Doch daran wurde er durch enorme Gegenkräfte gehindert.

Und doch wird er unter dem Namen Kaspar Hauser eine größt denkbare Mission erfüllen, die im Zusammenklang steht mit MICHAELS Aufstieg zum Zeitgeist im Jahre 1879.

Zeit/Ort: 20 Uhr, Freie Waldorfschule

Mi. 22. November

Mönchengladbach

Das Mysterium des Lebendigen- Fragen und Antworten aus der Anthroposophie

Dr. med. Franz-J. Müller, Therapeutikum Krefeld.

Eine Veranstaltung der Anthroposophische Gesellschaft Zweig Mönchengladbach.

Zeit/Ort: 20 Uhr, Unterstufenbau der

Rudolf-Steiner-Schule

Mo. 27. November

Wuppertal

Schlaf Kindchen, schlaf!

Ein Vortrags- und Gesprächs Abend für Eltern.

Gesunder Schlaf ist für alle Kinder lebenswichtig. An diesem Termin werden wichtige physiologische und anthroposophische Grundlagen des Wechselspiels zwischen Wachen und Schlafen besprochen. Anschließend wird auf die Bedeutung des Schlafs in Krippe und Kindergarten geschaut. Wie können wir die Umgebung so gestalten, dass die Kleinen in den erholsamen Schlaf finden?

Es wird Zeit für ihre Fragen und Anliegen sein.

Kursleitung: Dr. med. Silke Schwarz, Ärztin für Anthroposophische Medizin (GAÄD)

Kosten: eine Spende an das Waldorfhaus

Zeit/Ort: 20 – 21 Uhr, Waldorfhaus e.V.

Mi. 29. November

Köln

Themenabende: 100 Jahre Dreigliederung

Studien- und Gesprächsarbeit an grundlegenden Texten Rudolf Steiners und ihrem Bezug zur Gegenwart.

Die soziale Dreigliederung II, Textgrundlage: Der erste öffentliche Vortrag vom 14. Nov. 1917 (GA 73, S. 165ff) mit

Eberhard Schuhmacher, Referent, Köln.

Eintritt frei, Spende willkommen.

Weiterer Termin: 6.12.,19.30 - 21.30 Uhr.

Eine Veranstaltung des Rudolf Steiner Zweigs Köln der Anthroposophischen Gesellschaft in Kooperation mit dem Freien Bildungswerk Rheinland.

Zeit/Ort: 19.30 - 21.30 Uhr,

Anthroposophische Gesellschaft

Mi. 6. Dezember

Köln

Themenabende: 100 Jahre Dreigliederung

Studien- und Gesprächsarbeit an grundlegenden Texten Rudolf Steiners und ihrem Bezug zur Gegenwart.

Die soziale Dreigliederung II, Textgrundlage: Der erste öffentliche Vortrag vom 14. Nov. 1917 (GA 73, S. 165ff) mit

Eberhard Schuhmacher, Referent, Köln.

Eintritt frei, Spende willkommen.

Eine Veranstaltung des Rudolf Steiner Zweigs Köln der Anthroposophischen Gesellschaft in Kooperation mit dem Freien Bildungswerk Rheinland.

Zeit/Ort: 19.30 - 21.30 Uhr,

Anthroposophische Gesellschaft

Fr. 8 Dezember

Köln

Die Kunst des

Bei-sich-Bleibens als kreativer Lebensentwurf und die Gefahr des Außer-sich-Geratens

Viktor Frankl: „Zwischen Reiz und Reaktion gibt es einen Raum.

In diesem Raum hat der Mensch die Freiheit und die Fähigkeit, seine Reaktion zu wählen. In diesen Entscheidungen liegen unser Wachstum und unser Glück.“

Uwe Meinardus, Arzt für Neurologie und Psychiatrie/Psychotherapie, Bonn.

Ein Kostenbeitrag zugunsten des Tobias Vereins e. V. wird erbeten.

Kosten: 5,- | Freier Eintritt für Mitglieder des Tobias Vereins.

Eine Veranstaltung des Tobiashaus Köln, Zentrum für Anthroposophische Medizin.

Zeit/Ort: 20 Uhr,

Haus für Anthroposophie

Di. 12. Dezember

Krefeld

Johannes Stüttgen, Düsseldorf

… aber vorher muß die

Herzfrage gestellt werden

Die Ich -Treue, die Begriffe und die

Zukunft Europas

Zeit/Ort: 20 Uhr, Freie Waldorfschule

Mi. 13. Dezember

Essen

Mystiker,

Prediger und Reformator -

MARTIN LUTHER und die Deutschen

3). Vortrag

Kosten: 7.- (Ermäßigung für Schüler und Studenten möglich.)

Zeit/Ort: 20.00 Uhr,

FWS Essen, Heliandsaal

Mi. 10. Januar

Wuppertal

Einführung in die Eurythmie

Elternabend

Was ist denn jetzt eigentlich Eurythmie? Eine Art zu tanzen? Was hat es mit den Buchstaben auf sich, die als Geste sichtbar werden? Was hat das alles mit Yoga, Pilates und Qi Gong zu tun? Und wieso wird es in allen Kindergärten und Waldorfschulen unterrichtet?

An diesem Abend erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen.

Kursleitung: Susanne Damm- Kitazume, Eurythmistin; Heike Benning-Klotzer, Heileurythmistin

Kosten: eine Spende an das Waldorfhaus

Zeit/Ort: 20 – 21.30 Uhr, Waldorfhaus e.V.

Mo. 15. Januar

Wuppertal

Den Stern finden –

Die heiligen 3 Könige

Gesprächsabend.

Text folgt zeitnah.

Kursleitung: Sabine Rosenbruch aus der Christengemeinschaft

Kosten: eine Spende an das Waldorfhaus

Zeit/Ort: 20 – 21.30 Uhr, Waldorfhaus e.V.

Mo. 22. Januar

Wuppertal

Mit Kindern über den Tod sprechen?

Ein Vortrags- und

Gesprächs Abend.

Kinder erleben den Verlust eines lebendigen Wesens oft ganz anders als die Erwachsenen. Bei einem Spaziergang liegt ein toter Frosch am Weg, oder im Garten finden die Kinder einen reglosen Vogel. Dann kommen die ersten Fragen: Schläft der Vogel? Was antworten wir dann? Werden wir unsicher, lenken wir die Kinder womöglich von dem Thema ab? Kinder reagieren auf den Tod. Sie stellen Fragen, da sie die Welt mit allem Werden und Vergehen verstehen möchten. An diesem Abend möchten wir über Trauer und Verlust sprechen, denen Kinder in den unterschiedlichsten Formen begegnen. Je nach Alter gehen Kinder unterschiedlich mit Verabschiedungen und dem Tod um. Gut wenn wir wissen, was sie in dem Moment brauchen.

Um Anmeldung im Waldorfhaus wird gebeten.

Kursleitung: Renate Engelhard (Koordinatorin des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst der Caritas Wuppertal/Solingen)

Kosten: eine Spende an das Waldorfhaus

Zeit/Ort: 20 – 21.30 Uhr, Waldorfhaus e.V.

Biografiearbeit

Vortrag + Seminar.

Die Biografie – ein Drama in drei Akten? Vortrag zu den großen Entwicklungsbewegungen, Begegnungen und „Schicksals- und Krisenmomenten“ in unserer Biografie auf Basis anthroposophischer Grundlage. (Der Vortrag kann separat besucht werden, ist aber Voraussetzung für den Seminarbesuch).

Um Anmeldung im Waldorfhaus wird gebeten.

Kursleitung: Monika Kiel-Hinrichsen,

Waldorfpädagogin.

Kosten: 5.- pro Person

Zeit/Ort: 20 – 21.30 Uhr, Waldorfhaus e.V.

Fr. 23. und

Sa. 24. Februar 2018

Witten-Annen

Autismus- Spektrum-Störungen (Asperger- Syndrom)

Denken und Wirklichkeit

23. Fachtagung zur anthroposophischen Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie zum Thema Autismus- Spektrum-Störungen (Asperger- Syndrom)

Denken und Wirklichkeit.

Eine Veranstaltung von Pro Kid e.V. Herdecke.

Ort: Blote-Vogel-Schule, Stockumer Str. 100, 58454 Witten-Annen