Mo. 2. Oktober

Alfter

Denken als schöpferisches Licht des Guten. Platon und die Anthroposophie

Vortrag von Prof. Dr. Salvatore Lavecchia im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung „Philosophische Quellen der Anthroposophie“

Zeit/Ort: 19.30 Uhr bis 21 Uhr, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Campus II, Seminarraum 7

Mi. 4. Oktober

Köln

Themenabende: 100 Jahre Dreigliederung

Studien- und Gesprächsarbeit an grundlegenden Texten Rudolf Steiners und ihrem Bezug zur Gegenwart. Die soziale Dreigliederung I , Textgrundlage: Das erste Memorandum vom Juli 1917 (Rudolf Steiner Gesamtausgabe Nr. 24, S. 339ff) mit

Anna-Katharina Dehmelt, Institut für Anthroposophische Meditation.

Eintritt frei, Spende willkommen.

Weiterer Termin: Mi. 18.10.,

19.30 - 21.30 Uhr.

Eine Veranstaltung des Rudolf Steiner Zweigs Köln der Anthroposophischen Gesellschaft in Kooperation mit dem Freien Bildungswerk Rheinland.

Zeit/Ort:19.30 - 21.30 Uhr,

Anthroposophische Gesellschaft

Do. 5. Oktober

Düsseldorf

Schneeweißchen und

Rosenrot

Die Marionettenbühne Hurleburlebutz spielt das Grimmsche Märchen „Schneeweißchen und Rosenrot“

Vertrauensvoll leben Schneeweißchen und Rosenrot im Hüttchen der Mutter. Eines Abends klopft ein dunkler Gast heftig an die Tür. Mit seinem Erscheinen verändert sich alles, und die beiden Mädchen haben noch so manches Abenteuer zu bestehen.

Eine Veranstaltung der Marionettenbühne Hurleburlebutz.

Zeit/Ort: 14.30 + 16.00 Uhr,

Waldorfkindergarten

Fr. 6. Oktober

Köln

25 Jahre Puppenbühne

Kristallkugel

Märchenabend mit „Die Nachtigall“ v. H. Chr. Andersen mit Ina Niehaus (Erzählerin) und Doris Wessa (Flöte).

Die Puppenbühne Kristallkugel spielt das Märchen „Das Eselchen“ in einer kölschen Fassung von Margret Scharfe für Erwachsene.

Eine Veranstaltung

des Freien Bildungswerk Rheinland.

Zeit/Ort: 19 Uhr, Michaelischule

Burn-Long statt Burn-Out

Stress überwinden – gesund bleiben, ganzheitliche spirituelle Wege und kreative, schöpferische Ansätze, um den Alltag ohne Erschöpfung zu bewältigen.

Mit Monika Kiel-Hinrichsen, Autorin, Biographie-Arbeit, Supervision, Hersel bei Bonn. | Ein Kostenbeitrag zugunsten des Tobias Vereins e. V. wird erbeten.

Kosten: 5,- | Freier Eintritt für Mitglieder des Tobias Vereins.

Eine Veranstaltung des Tobiashaus Köln, Zentrum für Anthroposophische Medizin.

Zeit/Ort: 20 Uhr,

Haus für Anthroposophie

Fr. 6. und Sa. 7. Oktober

Köln

Jubiläumfest im Freien

Bildungswerk Rheinland

Wir werden 20! Das Seminar für Waldorfpädagogik 22 und die Puppenbühne Kristallkugel 25 Jahre - Ein Grund zu feiern! Sie sind herzlich eingeladen!

Eine Veranstaltung

des Freien Bildungswerk Rheinland.

Ort: Michaelischule Köln

Fr. 6. bis So. 8. Oktober

Alfter

Die Würde der offenen Gesellschaft. Tagung im Rahmen der Herbstakademie Frankfurt an der Alanus Hochschule

Die Veranstaltung wird von Prof. Melaine McDonald, Prof. Dominik Schiefner und Prof. Dr. Jost Schieren in Kooperation mit der Herbstakademie 2017 / Dr. Thomas Steininger (evolve), Dr. Jens Heisterkamp (Info3 – Anthroposophie im Dialog) und Sonja Student (DIA – Die Integrale Akademie) angeboten.

Um Anmeldung wird gebeten.

Ort: Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Campus I

Sa. 7. Oktober

Erftstadt

Schulführung

Treffpunkt vor dem Mittelstufengebäude.

Zeit/Ort: 11 Uhr,

Freie Waldorfschule

Herne

Die Kunst des Fragenstellens

Viele Gespräche in beruflichen und privaten Situationen führen zu Missverständnissen und daraus resultierenden Folgen. Der Weg des Fragen-Stellens will und kann Abhilfe schaffen und dazu führen, dass Zweiergespräche, Teamsitzungen oder Konferenzen als leichter, klarer und ergebnisorientierter erlebt werden.

Die Dynamische Urteilsbildung wurde von Lex Bos entwickelt. Sie ist ein Modell, eine Philosophie, ein Menschenbild, eine Theorie, eine Methode und Instrument.

Das Seminar ist eine praktische und theoretische Einführung in grundlegende Instrumente der Dynamischen Urteilsbildung.

Leitung: Doris Brück,

Trainerin für Dynamische Urteilsbildung

Kosten: 80,–

Zeit/Ort: 10 - 18 Uhr,

FBW Treffpunkt Eickel e.V.

Köln

Fest der Begegnung

20 Jahre Freies Bildungswerk Rheinland, 22 Jahre Seminar für Waldorfpädagogik Köln.

Eine Veranstaltung

des Freien Bildungswerk Rheinland.

Zeit/Ort: 11- 17, Michaeli Schule Köln

Köln

Themenabende: 100 Jahre Dreigliederung

Studien- und Gesprächsarbeit an grundlegenden Texten Rudolf Steiners und ihrem Bezug zur Gegenwart.

Die soziale Dreigliederung I , Textgrundlage: Das erste Memorandum vom Juli 1917 (Rudolf Steiner Gesamtausgabe Nr. 24, S. 339ff) mit

Anna-Katharina Dehmelt, Institut für Anthroposophische Meditation.

Eintritt frei, Spende willkommen.

Eine Veranstaltung des Rudolf Steiner Zweigs Köln der Anthroposophischen Gesellschaft in Kooperation mit dem Freien Bildungswerk Rheinland.

Zeit/Ort:19.30 - 21.30 Uhr,

Anthroposophische Gesellschaft

So. 8. Oktober

Alfter

Immer! Immer! Immer!

Szenen und Monologe

Aufführung von Schauspielstudierenden des vierten Studienjahres.

Zeit/Ort: 18 Uhr, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Campus I, Großer Saal

Mo. 9. Oktober

Alfter

Erkenntnis im Morgen- und Abendlicht. Psychologie und Kosmologie bei Albertus Magnus und Thomas von Aquin

Vortrag von Prof. Dr. Dr. Wolf-Ulrich Klünker im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung „Philosophische Quellen der Anthroposophie“

Zeit/Ort: 19.30 Uhr bis 21 Uhr, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Campus II, Seminarraum 7

Di. 10. Oktober

Alfter

Nachhaltigkeitsbewertung

mit einer Balanced Scorecard

Vortrag von Dr. Christoph von Carlowitz, European Regional Representative, Global Alliance for Banking on Values, im Rahmen der der öffentlichen Ringvorlesung „Social Finance“

Zeit/Ort: 18 bis 20 Uhr, EG,

Campus II, Seminarraum 4

Alfter

Bewegtes Leben – bewegte Bilder. Kunsttherapeutische Projektarbeit mit Kindern und Jugendlichen in

Krisensituationen.

Vortrag von Dr. Rabea Müller im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung „In Bildern Zuhause. Ansätze und Arbeitsfelder der Kunsttherapie

Zeit/Ort: 17.45 bis 19.15 Uhr, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Campus II, Seminarraum 12

Di. 10. bis

Do. 12. Oktober

Bochum Langendreer

Die weiße Schlange

Heimlich kostet der Diener von der verbotenen Speise seines Königs, und kann fortan die Sprache der Tiere verstehen. So hört er ihre Klagen und hilft, so gut er kann. Bald aber kommt er selbst in große Not, als ihm die schöne aber stolze Königstochter schier unlösbare Aufgaben stellt. Wie kann er diese Prüfungen bestehen?

Um Anmeldung wird gebeten.

Ermäßigter Gruppenpreis pro Kind 2,50

Eine Veranstaltung der Marionettenbühne Hurleburlebutz.

Zeit/Ort: Aufführungen vormittags für Kindergarten-Gruppen und Schulklassen in der Rudolf Steiner Schule

Mi. 11. Oktober

Wuppertal

Die Kraft der

Alltagsmomente – Aspekte der Marte Meo Methode

Vortrags- und Gesprächsabend.

„Bindung vertiefen und Selbstbewusstsein stärken“ - Der Zauber liegt in den Folgemomenten - Folgen mit der Marte Meo Methode. Einem Baby oder einem Kind in seinem Tun zu folgen, bedeutet einen Zugang zur inneren Welt des Kindes zu bekommen und emotionalen Anschluss zu machen. Wird einem Kind im Spiel gefolgt kann es für das Kind bedeuten: „Ich werde gerne gesehen, ich habe spannende Ideen, mir wird Aufmerksamkeit geschenkt, was ich tue ist bedeutsam und wird wertgeschätzt.“ Der Zauber der Folgemomente erschließt sich in Videoclips und Sie erhalten praxisnahe Informationen, in welchen Momenten Sie Ihrem Kind folgen können und was es für die Entwicklung des Kindes bedeutet. Ich möchte Sie einladen, die Fähigkeiten Ihres Kindes im Folgen, mit dem Blick der Marte Meo Methode, neu zu entdecken. Die Marte Meo Methode macht sichtbar, was konkret getan werden kann und ist somit direkt in Ihren alltag übertragbar und anwendbar.

Kursleitung: Katrin Krüger, Marte Meo-Ausbilderin

Kosten: eine Spende an das Waldorfhaus.

Zeit/Ort: 20 – 21.30 Uhr, Waldorfhaus e.V.

Do. 12. Oktober

Alfter

Immer! Immer! Immer!

Szenen und Monologe

Aufführung von Schauspielstudierenden des vierten Studienjahres.

Zeit/Ort: 19.30 Uhr, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Campus I, Großer Saal

Sa. 14. Oktober

Erftstadt

Öffentliche Schulfeier

mit Beiträgen aus dem

Unterricht.

Zeit/Ort: 10 Uhr,

Freie Waldorfschule

Essen

Öffentliche Schulfeier

Darbietungen aus dem Unterricht

aller Schulzweige.

Zeit/Ort: 10 -11 Uhr, Freie Waldorfschule

Tag der offenen Tür

Zeit/Ort: 11 - 14 Uhr, Freie Waldorschule

Mo. 16. Oktober

Alfter

Intellektuelle Anschauung und Anschauende Urteilskraft. Kant und Goethe

Vortrag von Prof. Dr. Jost Schieren im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung „Philosophische Quellen der Anthroposophie“

Zeit/Ort: 19.30 Uhr bis 21 Uhr, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Campus II, Seminarraum 7

Di. 17. Oktober

Alfter

Nachhaltigkeit und

Sparkassen

Vortrag von Klaus Krummrich, Leiter Wissenschaft, Sparkassengeschichte, Nachhaltigkeit, Abteilung Volkswirtschaft, Finanzmärkte und Wirtschaftspolitik, Deutscher Sparkassen- und Giroverband im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung „Social Finance“

Zeit/Ort: 18 bis 20 Uhr, EG,

Campus II, Seminarraum 4

Von Traumafolgestörungen bei Kindern und Jugendlichen

Vortrag von Dr. Annette de Thier im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung „In Bildern Zuhause. Ansätze und Arbeitsfelder der Kunsttherapie

Zeit/Ort: 17.45 bis 19.15 Uhr, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Campus II, Seminarraum 12

Do. 19. Oktober

Alfter

Immer! Immer! Immer!

Szenen und Monologe

Aufführung von Schauspielstudierenden des vierten Studienjahres.

Zeit/Ort: 19.30 Uhr, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Campus I, Großer Saal

Wuppertal

Entspannter Umgang mit Geld

Workshop: Wahrer Reichtum kommt von Innen

In dem gemeinsamen Gedankenaustausch unterhalten wir uns über prägende Erfahrungen mit Geld und darüber welche Eigenschaften Geld hat. Zudem beschäftigen wir uns mit einigen Fragen: Wie gehe ich mit dem Gefühl um, ständig zu wenig Geld zu haben? Ist ein finanzielles Vermögen ein Segen oder Fluch? Welche Bedeutung haben finanzielle Themen in der Partnerschaft? Wie komme ich zu einer Zufriedenheit in jeder Lebenslage? …

Um eine verbindliche Anmeldung wird gebeten.

Kursleitung: Ansgar Daniel Jaeger, Sparkassenfachwirt und aktiver Ehrenamtler

Kosten: eine Spende an das Waldorfhaus.

Teilnehmer: maximal 16 Teilnehmer

Zeit/Ort: 20 – 21.30 Uhr, Waldorfhaus e.V.

Fr. 20. Oktober

Bonn

Bad Godesberg

Spiritualität in der Begleitung

Vortrag mit anschließender

Aussprache.

Ulrich Goebel, Pfarrer in der

Christengemeinschaft.

Um einen Wertschätzungsbeitrag wird gebeten.

Eine Veranstaltung des Ambulanten

Hospizdienst Odilie e.V.

Zeit/Ort: 19:30 Uhr Am Büchel 57

Fr. 20. Oktober

Dortmund

Das Eselein

Die Marionettenbühne Hurleburlebutz spielt das Grimmsche Märchen „Das Eselein“

Das lang ersehnte Kind eines Königspaares kommt als ein kleiner Esel zur Welt! Welch ein Schrecken: Unvorstellbar, dass er einmal auf dem väterlichen Thron sitzen und die königliche Krone tragen soll! Aber unser Eselein nimmt unverdrossen die Herausforderung seines Andersseins an. Wir gehen mit ihm durch Freud und Leid und erleben am Ende seine wunderbare Verwandlung zum Herrscher zweier Reiche.

Eintritt: fei, Spende erbeten.

Eine Veranstaltung der Marionettenbühne Hurleburlebutz.

Zeit/Ort: 16.00 Uhr, Thomas Haus

Sa. 21. Oktober

Alfter

Immer! Immer! Immer!

Szenen und Monologe

Aufführung von Schauspielstudierenden des vierten Studienjahres.

Zeit/Ort: 19.30 Uhr, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Campus I, Großer Saal

Thementage Menschenkunde

Phänomenologisch-

funktionale Anthropologie: Steiners Wesensgliederlehre in ihrer pädagogischen

Bedeutung

Informationen und Anmeldung beim Sekretariat des Fachbereichs Bildungswissenschaft

Zeit/Ort: 10.00 bis 18.00 Uhr, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Campus II

Mo. 23. Oktober

Alfter

Was für eine Philosophie man wählt, hängt davon ab, was für ein Mensch man werden will… Philosophie als

Lebenshaltung: Bemerkungen zu Johann Gottlieb Fichte und Rudolf Steiner

Vortrag von Prof. Dr. Marcelo da Veiga im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung „Philosophische Quellen der Anthroposophie“

Zeit/Ort: 19.30 Uhr bis 21 Uhr, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Campus II, Seminarraum 7

Di. 24. Oktober

Alfter

Wenn das Eis schmilzt.

Kunsttherapie bei Autismus-Spektrum-Störungen

Vortrag von Uta von Essen im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung „In Bildern Zuhause. Ansätze und Arbeitsfelder der Kunsttherapie

Zeit/Ort: 17.45 bis 19.15 Uhr, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Campus II, Seminarraum 12

Fr. 27. bis

So. 29. Oktober

Alfter

Die Verfolgung und Ermordung Jean Marats dargestellt durch die Schauspielgruppe des Hospizes zu Charenton unter Anleitung des Herrn de Sade

Theater-musikalisches Projekt des dritten Studienjahres unter der Regie von Michael Barfuß, mit Live-Musik

Zeit/Ort: Fr. und Sa. um 19.30 Uhr,

So. um 18.00 Uhr, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Campus I,

Johannishof, Großer Saal