So. 1. April

Frankfurt

Osterberg

Ein Fest für Kinder und die ganze Gemeinde. Mit einer Geschichte (2. Teil) und Liedern. Bitte den Osterweizen wieder mitbringen.

Eine Veranstaltung der Christengemeinschaft, Gemeinde Frankfurt.

Zeit: 11.40 Uhr

Wiesbaden

Querfeldein durch das Erfahrungsfeld („Schloß“ & Park)

Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein. Mit Leichtigkeit und Spielfreude. - Ein Geschenk des Hauses.

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 14 - 15.30 Uhr

Mo. 2. April

Wiesbaden

Feuerwerkstatt

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spüren die Teilnehmer die Kraft des Feuers, experimentieren mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung. Ein Geschenk des Hauses.

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 14 - 16 Uhr

Di. 3. April

Frankfurt

Gott ist größer

Was Christen und Muslime voneinander lernen können. Buchvorstellung mit Ilse Wellershoff-Schuur, Überlingen

Eine Veranstaltung der Christengemeinschaft, Gemeinde Frankfurt.

Zeit: 20 Uhr

Di. 3. - Fr. 6. April

Wiesbaden

Garten der Kinder“ - Vier Tage staunen - erleben - tätig sein

Frühlingserwachen: Alles sprießt, sprosst, grünt. Wir bieten: Hacken, Harken, Schnitzmesser, Feuersteine, Wetzsteine, Bohnenkerne und Karottensamen, Wald und Feld, Regen und Sonnenschein, Lagerfeuer, … Esel in direkter Nachbarschaft. Wir freuen uns auf: Zaunbaumeister, Baumpfleger, Bodenbearbeitungskünstler, Aussaatspezialisten, Feuermeister,

Frühbetreuung ab 8.30 Uhr

Für Mädels und Jungs / sieben bis zwölf Jahre

Leitung: Bernhard Stichlmair / „Schloß Freudenberg“

Kosten: 150,-/ Geschwisterkind: 120,-/ inkl. Mittagessen, Getränke

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: täglich 9-15 Uhr.

Do. 5. April

Bad Vilbel

Wildkräuter für Einsteiger

Kräuterkundlerin Regine Ebert führt Sie durch Feld und Flur des Dottenfelderhofes. Es geht darum, was gesammelt werden kann, wie die Kräuter sicher bestimmt werden und ob es giftige Doppelgänger gibt. Dieser Kurs richtet sich an Kräuter-Anfänger.

Um Anmeldung wird gebeten | Kosten: 15,- | Eine Veranstaltung der Landbauschule Dottenfelderhof

Zeit/Ort: 10-12 Uhr, Treffpunkt ist am Steintisch in der Hofmitte

Fr. 6. April

Echzell

Das grau-braune Ross

Marionettenspiel. Für Kinder ab 5 Jahren

Ort: Im Schloß der Lebensgemeinschaft Bingenheim

Wiesbaden

NachtMahl

Ein Mahl in der Finsternis. Ein Fest für die Sinne. Ein mehrgängiges Menü zubereitet aus vegetarischen, regionalen, saisonalen und biologisch angebauten Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Kosten: 64,-pro Person

Bitte um Anmeldung

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 19 - 22 Uhr

Sa. 7. April

Bad Vilbel

Käsereiführung

Käser David Schmauch stellte Ihnen die Käserei des Dottenfelderhofes vor. Von der Milchannahme über die Käsekessel und -pressen führt der Weg vorbei an den großen Wannen, in denen der Käse gesalzen wird, bis hin in die uralten Gewölbekeller des Hofes. Dort reifen die Käse heran: Im unterschiedlichen Klima der Keller entstehen die verschiedenen Käsespezialitäten, und auch ein Bergkäse kann in den Tiefen der Keller reifen. Treffpunkt ist an der Treppe zum Brot- und Käseverkauf, die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht nötig.

Eine Veranstaltung der Landbauschule Dottenfelderhof

Zeit/Ort: 15-16.30 Uhr, Treppe zum Käseverkauf

Sa. 7. April

Wiesbaden

Konzert „Stein, Wasser, Hand und Be-Wegung“

Stein, Wasser, Hand und Be-Wegung werden hörbar. Auf den Spuren von Prof. Klaus Fessmann und Johannes Heimrath spielen die beiden Schloß-Freudenberg-Mitarbeiter und Musiker Najel Graf und Jörg Brandt im Klangraum mit Steinen, Gongs und Trommeln. Wie ist das möglich? Durch Ihr Mögen = Spende.

Da die Anzahl der Zuhörer-Plätze im Klangraum beschränkt ist, bitten wir Sie um Anmeldung.

Dauer: 45 Minuten, inkl. kurzer Einführung

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 19 Uhr

Sa. 7. April

Wiesbaden

Heil- und Giftkräuter

Mit einem an den Phänomenen ausgerichteten Blick auf die Pflanzenwelt zu schauen, eröffnet ungeahnte Möglichkeiten, das Wesen, das Wesentliche von Pflanzen zu verstehen. Während eines Spaziergangs mit Bernhard Stichlmair, Leiter Erfahrungsfeld Landschaft, durch den Schloßpark Freudenberg erschließen sich so die Besonderheiten verschiedener Heil- und Giftkräuter. Ein Geschenk des Hauses.

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 14 - 15.30 Uhr

Sa. 7. April

Wiesbaden

Frühstück in der DunkelBar (für Menschen von 8 bis 103)

Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in der DunkelBar von Schloß Freudenberg, lädt zu einem Frühstück ein in das Reich der Finsternis. Ein Fest für die Sinne.

Für Menschen von 8 bis 98 // 13,-pro Person

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 11 - 12 Uhr

Sa. 7. April

Wiesbaden

NachtMahl con carne

Ein Mahl in der Finsternis. Ein Fest für die Sinne. Ein mehrgängiges Menü zubereitet aus regionalen, saisonalen und biologisch angebauten Lebensmitteln (con carne = mit Huhn). Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Kosten: 64,-pro Person

Bitte anmelden

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 19 - 22 Uhr

So. 8. April

Bad Vilbel

Von 1968 bis heute

Podiumsgespräch

Es jährt sich zum 50. Mal das Unterschreiben des Pachtvertrages der Dottenfelderhof Pioniere. Zu 50 Jahren Dottenfelderhof unter biologisch-dynamischer Wirtschaftsweise findet ein Podiumsgespräch mit einigen der Gründer von 1968 im Neuen Saal des Dottenfelderhofes statt.

So mancher Stein, ja teilweise ganze Felsen, wurden den Pionieren in den Weg gelegt. Und doch haben sie ihr Elan und ihre Energie soweit getragen, dass der Dottenfelderhof zu dem geworden ist, was er heute ist: ein lebendiger und kraftvoller landwirtschaftlicher Organismus, dessen Mitwirkende um Ausbildung, Forschung und Züchtung bemüht und berühmt sind und damit einen wichtigen Beitrag leisten für Mensch, Erde und Tier. Es moderiert Michael Olbrich-Majer.

Eine Veranstaltung der Landbauschule Dottenfelderhof

Zeit/Ort: 10.30-12 Uhr, Neuer Saal

So. 8. April

Darmstadt

Passion und Auferstehung im Leben von Vincent van Gogh

Betrachtungen mit Gisela Thriemer

Eine Veranstaltung der Christengemeinschaft, Gemeinde Darmstadt

Zeit: 11.10 Uhr

So. 8. April

Wiesbaden

Konzert „Klangreise mit

Claude Laurion“

Obertonsänger Claude Laurion wird die Gongs in unserem Klangraum improvisatorisch erkunden, spezielle Schlegel einsetzen, die einen großen Klangraum vom sphärischen Einzelton bis zum Donnergrollen eröffnen. Obertongesang und das Spiel auf der Shakuhachi, einer japanischen Bambusflöte, ermöglichen den Hörern ein meditatives Musikerleben. Wie ist das möglich? Durch Ihr Mögen = Spende.

Da die Anzahl der Zuhörer-Plätze im Klangraum beschränkt ist, bitten wir Sie um Anmeldung.

Dauer: 45 Minuten, inkl. kurzer Einführung

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 17 Uhr

Wiesbaden

Querfeldein durch das Erfahrungsfeld („Schloß“ & Park)

Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein. Mit Leichtigkeit und Spielfreude. - Ein Geschenk des Hauses.

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 14 - 15.30 Uhr

Wiesbaden

Frühstück in der DunkelBar (für Menschen von 8 bis 103)

Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in der DunkelBar von Schloß Freudenberg, lädt zu einem Frühstück ein in das Reich der Finsternis. Ein Fest für die Sinne.

Für Menschen von 8 bis 98

Kosten: 13,-pro Person

Bitte um Anmeldung

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 11 - 12 Uhr

Mi. 11. April

Bad Vilbel

Wie fördert die Bürger AG die Biolandwirtschaft der Region?

Die Bürger AG für regionales und nachhaltiges Wirtschaften Frankfurt lädt Sie herzlich ein zu einem Themenabend auf dem Dottenfelderhof. Das Ziel der Bürger AG ist die Weiterentwicklung einer sozialen und umweltverträglichen Bio-Branche in der Region FrankfurtRheinMain. Im Fokus stehen Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit, Fairness und Transparenz. Die Bürger AG versteht unter Regionalentwicklung auch die Vernetzung mit anderen, ähnlich ausgerichteten Unternehmen und Zusammenschlüssen. Sie fördert die Wertschöpfung von der Produktion bis zum Verbrauch

Eine Veranstaltung der Landbauschule Dottenfelderhof

Zeit/Ort: 20-21.30 Uhr, Neuer Saal

Frankfurt

Kindheit im Zwischenreich

Die Einkerkerung Kaspar Hausers und „Schule“ heute

Text siehe Kasten Rudolf Steiner Haus.

Vortrag mit Peter Guttenhöfer, Dozent, Waldorfpädagoge, Kassel

Kosten: 10,- / 7,- (erm.); Mitglieder: Spende erbeten

Eine Veranstaltung der Anthroposophischen Gesellschaft, Frankfurt

Zeit: 20 Uhr

Do. 12. April

Bad Vilbel

Gartenwerkstatt:

Frühjahrsbeet

Der Frühling ist erwacht und überall hat es begonnen, zu sprießen und zu blühen. Am Donnerstag können Kinder von 8-12 Jahren bei der Gartenwerkstatt auf dem Dottenfelderhof ihr eigenes mobiles Frühjahrsbeet säen und später mit nach Hause nehmen. Auch im Garten wird Hand angelegt, denn dieser muss nach einem langen Winter erst wieder herausgeputzt werden. Für einen Snack und Getränke wird gesorgt. Anmeldung zur Gartenwerkstatt bitte unter: sophie.rennschmid@dottenfelderhof.de

Kosten: 15,-

Eine Veranstaltung der Landbauschule Dottenfelderhof

Zeit/Ort: 16-18 Uhr, Euro, Treffpunkt ist im Schaulbaunerhof-Pavillon

Do. 12. April

Bad Vilbel

Schweineführung auf dem Dottenfelderhof

„Schwein gehabt“‚ „das arme Schwein“, „die Sau rauslassen“ Wir verbinden eine ganze Bandbreite von Emotionen mit dem Nutztier Schwein. Landwirtin Sarah Göbel führt Sie eine Stunde zu diesen Tieren, die dem Menschen so ähnlich sein sollen.

Viele fühlen sich abgestoßen von dem angeblich dreckigen Tier, andere sind fasziniert von Glücksschweinen. Früher war es gang und gäbe, dass jeder ein Schwein im Hinterhof hatte. Heutzutage sieht man sie kaum noch, da fast alle Schweine in großen Schweineherden steril in abgeschotteten Ställen gehalten werden.

Bei der Schweineführung erfahren Sie, wo unsere kleinen Ferkel herkommen, warum die Schweine bei uns so bunt und nicht rosa sind und wie das Schwein als Nutztier am Ende unserer Ernährung dient. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, die Schweine zu füttern.

Um Anmeldung wird gebeten

Kosten: 10,-

Eine Veranstaltung der Landbauschule Dottenfelderhof

Zeit/Ort: 16.30-17.30 Uhr, Treffpunkt ist am Steintisch in der Hofmitte

Fr. 13. April

Bad Vilbel

Hühner füttern auf dem Dottenfelderhof

In zwei Ställen leben die Hühner auf dem Dottenfelderhof. Am Freitag können Sie und Ihre Kinder den Hühnerflüsterer vom Dottenfelderhof, Jürgen Feller, bei seiner Füttertour begleiten. Gerne beantwortet er dabei Fragen zur biologisch-dynamischen Hühnerhaltung, woran man erkennt, welche Farbe die Eier der Hühner haben werden und warum unsere Hühnerherden so viele Hähne haben, wo sie doch gar keine Eier legen können.

Kosten: 3,-

Eine Veranstaltung der Landbauschule Dottenfelderhof

Zeit/Ort: 16-17 Uhr, Treffpunkt ist am Steintisch in der Hofmitte

Fr. 13. April

Wiesbaden

NachtMahl -

vegan und vegetarisch

Ein Mahl in der Finsternis. Ein Fest für die Sinne. Ein mehrgängiges Menü zubereitet aus vegetarischen, regionalen, saisonalen und biologisch angebauten Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Kosten: 64,-pro Person

Bitte um Anmeldung

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 19 - 22 Uhr

Sa. 14. April

Bad Vilbel

Seminar zu wesensgemäßer Bienenhaltung

Imkerin Susanne Weirich lädt Sie ein zu einem Bienenseminar. Sie begegnen Bienenvölkern und werden mit ihnen vertraut. Darüber hinaus lernen Sie die besonderen Qualitäten der Demeter-Bienenhaltung kennen. Um Anmeldung wird gebeten unter der.bien@web.de

Kosten: 80,- inkl. Verpflegung

Eine Veranstaltung der Landbauschule Dottenfelderhof

Zeit/Ort: 10-16 Uhr, Treffpunkt ist im Alten Saal des Dottenfelderhofes

Sa. 14. April

Bad Vilbel

Hofführung im April

Bei der Dottenfelderhofführung führen Landwirt/innen des Dottenfelderhofes Sie über Hof und Felder des Demeterbetriebes.

Der Hafer ist gesät, die Wintersaaten von Roggen und Weizen stehen gut bestockt auf dem Acker Salate und Kohlpflanzen wachsen im Feldgarten und es gibt viele junge Tiere- der Frühling hat Einzug gehalten auf dem Dottenfelderhof. Landwirte des Hofs zeigen Ihnen, wo es dort im April sprießt und wächst und geben Ihnen Einblicke in Ställe, Felder und die biologisch-dynamische Landwirtschaft am Hof und sind offen für alle Fragen dazu.

Kosten: 5,-

Eine Veranstaltung der Landbauschule Dottenfelderhof

Zeit/Ort: 11-12.30 Uhr, Treffpunkt ist am Steintisch in der Hofmitte

Sa. 14. April

Darmstadt

Eurythmie-Aufführung

Eurythmeum Stuttgart: Schostakowitsch op. 57 u. anderes

Eine Veranstaltung der Anthroposophischen Gesellschaft in Deutschland e.V., Christophorus-Zweig Darmstadt

Zeit/Ort: 20 Uhr,

Freie Waldorfschule Darmstadt

Frankfurt

„Er wird euch nach Galiläa führen. Dort werdet ihr Ihn schauen…“ (Mk. 16)

Andacht zur Osterzeit

mit Johann Schuur

Eine Veranstaltung der Christengemeinschaft, Gemeinde Frankfurt.

Zeit/Ort: 16 Uhr, Haus Aja Textor-Goethe, 5. Stock, Kapelle

Sa. 14. April

Frankfurt

Jugend

eine provisorische Existenz

Einführung in das Sakrament der Konfirmation mit Johannes Roth, Kassel.

Eine Veranstaltung der Christengemeinschaft, Gemeinde Frankfurt.

Zeit: 20 Uhr

Sa. 14. April

Wiesbaden

Vorträge mit Ralf Gleide

1. Vortrag: Das Erscheinen des Christus im Ätherischen und die ihm entgegen wirkenden okkulten Mächte

2. Vortrag: Die Aufgaben der Anthroposophischen Gesellschaft in Zusammenhang mit der ätherischen Wiederkunft

Es gibt zunehmend Ätherleiber, welche intensive materialistische Imaginationen in sich tragen und sich infolge dessen nach dem Tod nur schwer auflösen. Dadurch entsteht im Erden- Umkreis eine dunkle Sphäre, die das Ätherbild des Christus entstellt und verfälscht.

Vor diesem Hintergrund ist es notwendig, dass in der anthroposophischen Bewegung und Gesellschaft die Schulung des Denkens, Fühlens und Wollens im Sinne der „vier Eigenschaften“ (1. Unterscheidung des Wesentlichen vom Unwesentlichen; 2. Schätzung des Wesentlichen. 3. Nebenübungen. 4. Liebe zur inneren Freiheit) besonders intensiv praktiziert wird.

Dadurch kann Michael bis in den Ätherleib des Menschen hinein wirken und die dunkle Sphäre des Materialismus zurückdrängen. Das ist die Basis, auf der die heutige Zivilisation mit der Christus- Sphäre verbunden werden kann.

Zwei Vorträge mit Ralf Gleide.  

Kosten: 14,- | Eine Veranstaltung der Anthroposophische Gesellschaft Wiesbaden.

Zeit/Ort: 18 Uhr u. 20 Uhr,

Schweitzer Allee 40

Sa. 14. April

Wiesbaden

NachtMahl in Blau

Nach einer einstündigen Führung zu den Geheimnissen des Lichts, der Farben und der Finsternis heißt es: Herzlich willkommen im Restaurant „NachtMahl“! Ein mehrgängiges Menü in absoluter Finsternis.

Ein Fest für die Sinne.

Kosten: 95 Euro

Bitte um Anmeldung

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 17 - 22 Uhr

Wiesbaden

Kurze Nacht der Galerien und Museen - Ausstellung: Steinwerkstatt

In der „Steinwerkstatt“ haben sich künstlerisch Schaffende zusammengefunden, die plastisch mit und am Stein arbeiten. Bei der Gestaltung ihrer Objekte folgen die 13 Künstlerinnen und Künstler eigenen Prinzipien, wobei sie den befruchtenden Austausch in der Gruppe und das gemeinsame Arbeiten in der „Steinwerkstatt“ schätzen. Am 14. April werden sie erstmals eine Auswahl ihrer Arbeiten präsentieren.

Die Exponate werden ganztägig im „Großen Saal“ des Schlosses zu sehen sein; während der Öffnungszeiten des „Erfahrungsfeldes zur Entfaltung der Sinne und des Denkens“ - 11 bis 18 Uhr - für alle Besucher des Hauses sowie am Abend - 19 bis 24 Uhr - für alle „Kurze Nacht“-Interessenten.

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 11 - 24 Uhr

Sa. 14. April

Wiesbaden

Was macht die Biene aus?

Fünf Bienenvölker schwärmen für den Freudenberg. Beim Betrachten, beim Beobachten der Bienen erfahren wir Wesentliches über ihr Wesen. Was macht die Biene aus? Worin besteht die enge Verbindung zum Menschen?

Und wie schafft es ein Imker, den Bienen Raum für wesensgemäße Entfaltung zu geben? Übers Staunen und Wundern kommen wir ins Fragen, Wahrnehmen und Begreifen. Ein Geschenk des Hauses.

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 14 - 15.30 Uhr

So. 15. April

Wiesbaden

Querfeldein durch das

Erfahrungsfeld

(„Schloß“ & Park)

Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein. Mit Leichtigkeit und Spielfreude. -

Ein Geschenk des Hauses.

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 14 - 15.30 Uhr

Mo. 16. April

Frankfurt

Informationsabend zur berufsbegleitenden Lehrerausbildung Waldorfpädagogik in Frankfurt

Zeit/Ort: 20-ca.21.30 Uhr,

Freie Waldorfschule Frankfurt

 

Di. 17. April

Frankfurt

Aufnahmenachmittag an der Michael-SchuleFörderschule für Waldorf-und Heilpädagogik

Suchen Sie einen geeigneten Schulplatz für Ihr Kind, dann melden Sie sich gern telefonisch bei uns. Die Teilnahme ist nur mit Einladung und vorherigem Erstgespräch möglich. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Eine Veranstaltung des Heilpädagogischen Vereins „Haus Michael“e.V.

Zeit: 14.30-16 Uhr

Mi. 18. April

Frankfurt

Passion und Ostern im Leben Kaspar Hausers und im gegenwärtigen Leben der Menschen

Text siehe Kasten Rudolf Steiner Haus. Vortrag und Gespräch mit Wolfgang Kilthau, Rudolf Steiner Haus Frankfurt

Eintritt: Spende erbeten

Eine Veranstaltung der Anthroposophischen Gesellschaft, Frankfurt

Zeit: 20 Uhr

Do. 19. April

Wiesbaden

DO3 - Raus aus der Stadt.

Rauf auf den Berg

Jeden dritten Donnerstag im Monat, immer ab 18 Uhr: ein BarAbend. Gute Atmosphäre, gutes Essen, außergewöhnliche Getränke serviert auch in der Dunkelbar. Gastgeber sind Miguel Mora de la Rosa und Ram Bahadur Wübbena.

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 18 Uhr

Fr. 20. April

Wiesbaden

NachtMahl -

vegan und vegetarisch

Ein Mahl in der Finsternis. Ein Fest für die Sinne. Ein mehrgängiges Menü zubereitet aus vegetarischen, regionalen, saisonalen und biologisch angebauten Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Kosten: 64,-pro Person

Bitte um Anmeldung

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 19 - 22 Uhr

Fr. 20. u. Sa. 21. April

Frankfurt

Tag der Alterskultur:

Die Kulturaufgabe des älteren Menschen

Text siehe Kasten Rudolf Steiner Haus.

Vortrag, Gespräche, Impulsbeiträge mit Dr. Michaela Glöckler, ehem. Leiterin der Medizinischen Sektion am Goetheanum

Fr. 19 Uhr: Einführungsvortrag

Sa. 9.30-13 Uhr: Impulsbeiträge, Gespräche, Übungen

Kosten: Vortrag: 10,- / 7,- (erm.) Gesamt: 20,- / 15,- (erm.)

Anmeldung (auch nur für den Vortrag) erforderlich bis zum 6. April 2018: L.Ratz@Haus-Aja.de, Tel. 069-53093419

Eine Veranstaltung Veranstaltung des Sozial-Pädagogischen Zentrums

Zeit/Ort: Fr. 19 Uhr, Sa. 9.30-13 Uhr, Rudolf-Steiner-Haus

Frankfurt-Niederursel

Soziale Ernährung fair für alle

Modul 7 der Fortbildung: Anthroposophische Ernährung individuell, sozial und ganzheitlich (Module können einzeln gebucht werden) zweitägig.

Themen: Soziale und wirtschaftliche Aspekte der Ernährung aus anthroposophischer Sicht nachhaltige Ernährung Demeter und Bio-Lebensmittel im Handel soziale und nachhaltige Initiativen

Zeit/Ort: bitte erfragen bei Veranstalter: Arbeitskreis für Ernährungsforschung e.V. (AKE), Bad Vilbel

Sa. 21. April

Aschaffenburg

Tag der offenen Tür:

fragen Sie Ihre Bestatterin

Wir laden ganz herzlich zu einem unverbindlichen Besuch bei Pegasus ein.

Außer Begegnung, Gesprächen und Sektempfang erwartet Sie:

13 Uhr: Führung mit der Künstlerin Renate Kuby durch die aktuelle Ausstellung

15 Uhr: Infoveranstaltung mit dem Thema: »Fragen Sie Ihre Bestatterin«

Eine Veranstaltung von Pegasus, Bestattung, Begegnung, Kultur.

Zeit: 11-17 Uhr

Wiesbaden

Element Feuer

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. Die Kraft des Feuers spüren, mit Flamme, Rauch und Glut experimentieren. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung. Ein Geschenk des Hauses.

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 14 - 15.30 Uhr:

Sa. 21. April

Wiesbaden

NachtMahl - con carne

Ein Mahl in der Finsternis. Ein Fest für die Sinne. Ein mehrgängiges Menü zubereitet aus regionalen, saisonalen und biologisch angebauten Lebensmitteln (con carne = mit Huhn). Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Kosten: 64,-pro Person

Bitte um Anmeldung

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 19 - 22 Uhr

So. 22. April

Wiesbaden

Querfeldein durch das Erfahrungsfeld („Schloß“ & Park)

Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein. Mit Leichtigkeit und Spielfreude. - Ein Geschenk des Hauses.

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 14 - 15.30 Uhr

Di. 24. April

Wiesbaden

Offene Führung für Pädagogen: Insekten - mit Inox Kapell

Inox Kapell, Premium-Insektologe von Schloß Freudenberg, und Anette Keitz, Leiterin Erfahrungsfeld, erläutern und demonstrieren die Konzeption unserer Führungen und Werkstätten zum Thema „Insekten“ für Kindergartenkinder sowie Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen. Beim Gang durch unser „Erfahrungsfeld Landschaft“ gehen sie mit den Pädagoginnen und Pädagogen ins Gespräch und ins Tun.

Inox Kapell: „Wir gehen zum Beispiel folgenden Fragen nach: Ist eine Spinne ein Insekt? Welche Sprachen sprechen die Bienen? Was hat eine Bienenwabe mit einem Eiskristall gemeinsam? Wir beobachten: Welcher sozialen Idee folgen Ameisen- und Bienenvölker?

Wir heben Steine an, kratzen an Rinden, zeigen auf Risse und Spalten, besuchen den Bienenbus. Überall kriecht, fliegt und zappelt es. Am Ende sieht jeder die fabelhafte Welt der Insekten mit anderen Augen.“

Freier Eintritt für alle Pädagogen!

Wir freuen uns auf Sie! Bringen Sie Ihre Kollegen, Partner und Kinder gerne mit! Bitte anmelden

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 15-17 Uhr

Mi. 25. April

Frankfurt

Kaspar Hausers Tat und deren Gegenbild im 20. Jahrhundert

Text siehe Kasten Rudolf Steiner Haus.

Vortrag mit Eckart Böhmer, Intendant, Autor, Ansbach

Kosten: 10,- / 7,- (erm.), Mitglieder: Spende erbeten

Eine Veranstaltung der Anthroposophischen Gesellschaft, Frankfurt

Zeit: 20 Uhr

Frankfurt

Informationsabend für die Schule

Einführung in die Waldorfpädagogik und in die Besonderheiten der Waldorfschule für interessierte Eltern.

Eine Veranstaltung der Freien Waldorfschule Frankfurt am Main.

Zeit/Ort: 20 Uhr, Bühnensaal

Do. 26. April

Bad Vilbel

Gartenwerkstatt: Insektenhotel und Bienen

Ohne Insekten und Bienen kann es keine bunte Blütenpracht geben. Am Donnerstag bauen wir in der Gartenwerkstatt für 8-12-Jährige ein Insektenhotel zum Mitnehmen und besuchen auch die Bienen auf dem Dottenfelderhof. Zum schnabulieren gibt es feinste Honigbrote.

Anmeldung zur Gartenwerkstatt erbeten

Kosten: 15,- | Eine Veranstaltung der Landbauschule Dottenfelderhof

Zeit/Ort: 16-18 Uhr, Treffpunkt ist im Schulbauernhof-Pavillon.

Fr. 27. April

Bad Vilbel

Bienenführung auf dem

Dottenfelderhof

Sie können Imkerin Susanne Weirich auf dem Dottenfelderhof bei der Bienenarbeit begleiten. Schauen Sie ihr dabei über die Schultern, erleben Sie die vielfältigen Sinneseindrücke und vielleicht kommen Sie den Bienen dabei ganz nah. Besonders Mutige können gerne mit anpacken.

Kosten: 10,-

Eine Veranstaltung der Landbauschule Dottenfelderhof

Zeit/Ort: 16-17.30 Uhr, Treffpunkt ist am Steintisch in der Hofmitte

Bad Vilbel

Hühner füttern

In zwei Ställen leben die Hühner auf dem Dottenfelderhof. Am Freitag können Sie und Ihre Kinder den Hühnerflüsterer vom Dottenfelderhof, Jürgen Feller, bei seiner Füttertour begleiten. Gerne beantwortet er dabei Fragen zur biologisch-dynamischen Hühnerhaltung, woran man erkennt, welche Farbe die Eier der Hühner haben werden und warum unsere Hühnerherden so viele Hähne haben, wo sie doch gar keine Eier legen können.

Kosten: 3,-

Eine Veranstaltung der Landbauschule Dottenfelderhof

Zeit/Ort: 16-17 Uhr, Treffpunkt ist am Steintisch in der Hofmitte

Fr. 27. April

Darmstadt

Von der Fülle des leeren Grabes - eine Osterbetrachtung mit Johannes zum Unsterblichkeitsgedanken

Vortrag von Andreas Frister aus Michelstadt.

Eine Veranstaltung der Christengemeinschaft, Gemeinde Darmstadt

Zeit: 20 Uhr

Fr. 27. u. Sa. 28. April

Frankfurt

Klassenspiel 12b

„Jugend ohne Gott“ nach dem Roman von Ödön von Horváth

Eintritt frei, Spenden werden erbeten.

Eine Veranstaltung der Freien Waldorfschule Frankfurt am Main.

Zeit/Ort: jeweils 19.30 Uhr, Neuer Saal

Fr. 27. April

Wiesbaden

NachtMahl con carne

Ein Mahl in der Finsternis. Ein Fest für die Sinne. Ein mehrgängiges Menü zubereitet aus vegetarischen, regionalen, saisonalen und biologisch angebauten Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Kosten: 64,-pro Person

Bitte um Anmeldung

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 19 - 22 Uhr

Sa. 28. April

Echzell

Tag der offenen Tür und

Jungpflanzenmarkt

Zeit/Ort: 10-17 Uhr,

Lebensgemeinschaft Bingenheim

Wiesbaden

Was macht die Biene aus?

Fünf Bienenvölker schwärmen für den Freudenberg. Beim Betrachten, beim Beobachten der Bienen erfahren wir Wesentliches über ihr Wesen. Was macht die Biene aus? Worin besteht die enge Verbindung zum Menschen? Und wie schafft es ein Imker, den Bienen Raum für wesensgemäße Entfaltung zu geben? Übers Staunen und Wundern kommen wir ins Fragen, Wahrnehmen und Begreifen. Ein Geschenk des Hauses.

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 14 - 15.30 Uhr

Sa. 28. April

Wiesbaden

NachtMahl

Ein Mahl in der Finsternis. Ein Fest für die Sinne. Ein mehrgängiges Menü zubereitet aus vegetarischen, regionalen, saisonalen und biologisch angebauten Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Kosten: 64,-pro Person

Bitte um Anmeldung

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 19 - 22 Uhr

So. 29. April

Wiesbaden

Querfeldein durch das Erfahrungsfeld („Schloß“ & Park)

Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein. Mit Leichtigkeit und Spielfreude. - Ein Geschenk des Hauses.

Eine Veranstaltung von „Schloß Freudenberg“, Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Zeit: 14 - 15.30 Uhr

Mo. 30. April

Dreieich-Buchschlag

Frei! Wovon? Wofür?

Loslassen Aufbruch zu neuen Ufern.

Dass wir uns an etwas festhalten, ja gar an etwas anklammern, ist uns von Kindheit an gewohnt, bringt uns Sicherheit und besänftigt unsere Ängste. Der Spatz in der Hand, sagen wir, sei sicherer als die Taube auf dem Dach. Aber nur, wenn wir uns weiterentwickeln, wenn wir von Altem und Verbrauchtem Abschied nehmen, wenn wir freiwillig etwas hinter uns lassen können, um aufzubrechen zu neuen Ufern, nur dann können wir wirklich beginnen, in die Zukunft zu schauen und diese Zukunft selbst zu entwickeln.

Kosten: 8,-

Eine Veranstaltung des Michael-Therapeutikums mit Wolfgang Drescher.

Zeit: 20 Uhr

Mo. 30. April

Frankfurt

Übungsseminar zu dem Buch „Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten?“

Weitere Termine: 14.5., 11.6., 27.8., 24.9.

Neue Teilnehmer sind jederzeit herzlich willkommen!

Mit Wolfgang Kilthau

Eine Veranstaltung der Anthroposophischen Gesellschaft, Frankfurt

Zeit: 18.30 - 20.15 Uhr