Auf dem Weg zur Inklusion
Am 5. April 2014 veranstaltete die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen in Hessen einen Thementag unter dem Titel „Auf dem Weg zur Inklusion“.
Über 90 Teilnehmer aus Hessen und dem ganzen Bundesgebiet kamen zu diesem Thementag.
Zum ersten Mal wurde im Rahmen eines Thementages Inklusion und Waldorfpädagogik in Hessen, mit Praktikern aus Landes- und Bundesebene ein produktiver Dialog durchgeführt.
Jedes Kind ein Könner
Passend zum UNESCO-Welttag des Buches informiert der Bund der Freien Waldorfschulen (BdFWS) über das kürzlich im Verlag Freies Geistesleben neu erschienene Buch „Jedes Kind ein Konner
des erfahrenen Waldorfklassenlehrers und BdFWS-Vorstandsmitglieds Henning Kullak-Ublick. Das Buch gibt anschaulich und praxisnah Antworten auf häufig gestellte Fragen und geht auf bekannte Vorurteile ein.
Gleichnis über Tyrannei, Freiheit und Liebe
Elsa soll dem Drachen geopfert werden. Doch Auro widersetzt sich der Drachenherrschaft. Er besiegt den Drachen, befreit die Stadt von der kriecherisch-wahnsinnigen Bürgermeister-Sippe und gewinnt die liebliche Elsa.
Ein Märchen über Tyrannei, Freiheit und Liebe ging am 21. und 22. März 2014 im Emil-Molt-Saal der Freien Waldorfschule Sankt Augustin über die Bühne.

Kaum eine Pflanze reagiert so sensibel auf die biodynamischen Anwendungen mit den speziellen Präparaten und der ganzen Hinwendung des Menschen wie der Rebstock und die Trauben. Kaum ein Produkt lässt die Biodynamik so kraftvoll schmecken wie der Wein. Dementsprechend groß ist das Interesse von Winzern, auf biodynamisch nach Demeter-Richtlinien umzustellen. 47 Weingüter gehören dem deutschen Demeter-Verband an, weltweit gibt es mehr als  600 Demeter-Weingüter knapp 8200 Hektar Rebfläche.
Pestizidfrei vom Korn zum Brot
Eltern der Freien Waldorfschule Sankt Augustin bauten am 8. März einen Zaun um den Acker ihres Schulgartens. Der Grund dieser Aktion: Sie wollen das Feld vor Pestiziden schützen, die der Bauer des Nachbargrundstücks auf seinem Feld spritzt.
15 Familien haben sich eingefunden, das Wetter ist perfekt für eine Outdooraktion. Bei strahlendem Sonnenschein spielen die Kinder im Garten, während die Erwachsenen Äste und Zweige durch den Garten tragen.
Schulgeld versus Landeszuschuss
Staatsgerichtshof nimmt die Verfassungsbeschwerde der Freien Waldorfschulen zur Existenzsicherung an. Die Freien Waldorfschulen legten im Dezember 2013 beim Staatsgerichtshof Baden-Württemberg eine Verfassungsbeschwerde gegen die derzeitigen Gesetze zur staatliche Förderung für Schulen in freier Tragerschaft ein. Die Beschwerde begründet sich durch eine zu geringe staatliche Forderung der freien Schulträger, die das Existenzminimum der Waldorschulen nicht sichert.
GEGO. Line as Object
Gertrud Goldschmidt (Hamburg 1912 1994 Caracas, Venezuela), genannt Gego, zählt zu den bekanntesten Künstlerinnen Lateinamerikas und wurde mit ihren 1969 begonnen netzartigen Rauminstallationen, den Reticulareas, Vorbild fur eine ganze Kunstlergeneration. Von 1932 bis 1938 studierte sie Architektur an der Technischen Hochschule Stuttgart bei Paul Bonatz. Als Deutschland fur Gego aufgrund ihrer jüdischen Herkunft zunehmend bedrohlich wurde, emigrierte sie 1939 nach Caracas.
In der aktuellen Patientenumfrage der Techniker Krankenversicherung schneidet die stationäre Anthroposophische Medizin erneut sehr gut ab.
Patient/innen wollen heute mit entscheiden, wie und wo sie behandelt werden auch wenn sie ins Krankenhaus müssen. Ein wichtiges Kriterium sind dabei die Erfahrungen anderer Patientinnen und Patienten.