Dottenfelder Partnerfarm in Nepal ist vom Erdbeben betroffen
Nach dem schweren Erdbeben in Nepal ist es für den Dottenfelderhof schwierig, zu erfahren, wie es den Freunden auf ihrer Partnerfarm in Gorkha nahe des Epizentrums, geht. Demeter-Partner OneWorldalc, Träger des Projekts,will mit Hilfe von Spendengeldern vor Ort Suppenküchen und Notunterkünfte einrichten und beim Wiederaufbau von Wohnmöglichkeiten helfen. Seit fünf Jahren unterstützt der Dottenfelderhof eine biologisch-dynamische Kräuterfarm in Nepal.
Kunst- und Aktionspfad am Randecker Maar 2015
Der Kunst- und Aktionspfad am Randecker Maar geht 2015 in die zweite Runde, dieses Mal wird mit noch mal mit deutlich mehr Besuchern gerechnet. Die Vorbereitungen für den Kunst- und Aktionspfad 2015 sind in vollem Gang und die Jugendlichen arbeiten mit Begeisterung daran, „ihre Einrichtung“ für eine große Öffentlichkeit vorzubereiten.
Berufliche Bildung
Berufliche Bildung wird zunehmend auch an Waldorfschulen zum Thema, seit in Nordrhein-Westfalen und in Berlin Waldorf-Berufskollegs entstanden sind. Eine neue Forschungsstelle für Waldorf-Arbeitspädagogik/Berufsbildung und ein Kompetenzzentrum an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft sollen jetzt die Kollegs beraten und diese Entwicklung wissenschaftlich begleiten.
Vom 27. März bis 2. April 2015 fand die 7. Internationale Fortbildungswoche für Oberstufenlehrer in Kassel statt. Das Lehrerseminar für Waldorfpädagogik veranstaltet dieses Treffen nunmehr seit über 30 Jahren und inzwischen bereits zum 7. Mal als bilinguale Veranstaltung in Englisch und Deutsch. Fast 300 Kolleginnen und Kollegen aus über 20 Ländern kamen in der Karwoche in Kassel zusammen, um sich schwerpunktmäßig mit den Inhalten der 12. Klasse zu beschäftigen.
Neuer Schwung im Bankenviertel
Transparenz und Kundennähe, Kulturwandel in der Bankenwelt: Die Ziele der GLS Bank sind in der neuen Frankfurter Filiale der ersten sozial-ökologischen Bank der Welt spürbar. Am 16. April 2015 wurden die Räumlichkeiten in der Mainzer Landstraße 47 offiziell eingeweiht. Mit dabei waren neben GLS Finanzvorstand Andreas Neukirch u.a. Dr. Gerhard Schick, Mitglied des Bundestags und finanzpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Dr. Beatrix Tappeser, Staatssekretärin im Hessischen Ministerium für Umwelt, und Marlene Haas, Vizepräsidentin der IHK Frankfurt.
Modekonsum von Jugendlichen
Jugendliche achten beim Kleiderkauf vor allem auf Design, Preis und Marken. Die Herstellungsbedingungen spielen dagegen kaum eine Rolle. Gleichzeitig sind die Ausbeutung der Textilarbeiter und der hohe Chemikalieneinsatz in der Textilindustrie fast allen Jugendlichen bewusst. Die Teenager wünschen sich zudem mehr praktische Informationen zu nachhaltiger Mode.
Ohne Kühe kein Humusaufbau
Woran erkennt man die Qualität des Bodens? Diplom-Agraringenieurin Meike Oltmanns vom Forschungsring für Biologisch-Dynamische Wirtschaftsweise in Darmstadt beschäftigt sich intensiv mit dieser wertvollsten Ressource der Bauern. Mit ihrer Forschungsarbeit bestätigt sie, dass eine Landwirtschaft ohne Kühe keinen Humusaufbau erreichen kann.
In Deutschland kann man, europaweit einzigartig, auf zwei Wegen Heilpädagogin/Heilpädagoge werden. „Viele Schulabgänger, die sich für die Arbeit mit behinderten oder traumatisierten Menschen interessieren und Lust haben, später in die Forschung oder die Lehre zu gehen, suchen sich einen Studienplatz in einem Bachelorstudiengang Heilpädagogik“, so Annette Pichler...