Anthroposophie & Arbeitskreise

Stuttgart

Rudolf-Steiner-Haus

• Carl Unger-Zweig

Wir arbeiten eurythmisch, sprachlich und im Gespräch an den Mysteriendramen Rudolf Steiners.

Janet Carrara Maintier und

Armin Husemann

> dienstags 19.30 Uhr.

• Immanuel

Hermann Fichte-Zweig

Nach der lektüre von Steiners Vorträgen zu Luther werden wir voraus- sichtlich Mitte März mit den Vorträgen zum Lukas-Evanglium im September 1909 in Basel (GA 114) zu arbeiten beginnen. Diese Vorträge bilden einen wichtigen Schritt in der Entwicklung von Rudolf Steiners Christologie . Hier werden erstmals die beiden Jesusknaben unterschieden. Gäste und neue Mitglieder sind herzlich willkommen.

Auskunft und

Anmeldung: Dr. Jörg Ewertowski

> montags 20 Uhr

fortlaufend ab 4/17

Forum3

• Zweig am Forum 3

Gesprächsarbeit zum Verständnis der Zeitereignisse und der Veränderung des Bewusstseins.

Textgrundlage von Rudolf Steiner: «die Apokalypse des Johannes» (GA 104)

Die Entwicklung der Menschheit und die zentralen Aufgaben der Gegenwart und Zukunft verstehen lernen heißt, mit Herausforderungen des Lebens besser umgehen zu können.

Kontakt: Matthias Uhlig

> dienstags 14 tägig 20 Uhr.

• Studienkreis im Forum 3

«Die liebe, umgewandelt in Tat ...» (GA 114)

Textgrundlage von Rudolf Steiner: «das Lukas-evangelium» (GA 114)

Die Wesenheit des Jesus von Nazareth, die lebendige Kraft der Liebe und die Lehre des Buddha in Bezug zur Menschheitsentwicklung – Themen, die wir gemeinsam bewegen wollen.

Kontakt: Simone Ziegler,

> dienstags 14 tägig 20 Uhr.

fortlaufend ab 4/17

Rudolf-Steiner-Haus

Arbeitsgruppen

• Rudolf Steiner

«die Brücke zwischen der Weltgeistigkeit und dem Physischen des Menschen . die Suche nach der neuen Isis, der göttlichen Sophia» (GA 202).

Auskunft: Andreas Wilhelm,

> montags 18.00 Uhr

• Die Monatstugenden und der Tierkreis

Verantwortliche: Ute Ziolkowski (Bildekräfteforschung) und Rosmarie Felber (Eurythmie)

> montags 19 .00 Uhr (monatlich)

• Die zwölf Stimmungen und die Edelsteine des himmlischen Jerusalem

Wir arbeiten mittels Bildekräfte-forschung. Neue teilnehmer sind herzlich willkommen.

Verantwortlich: Ute Ziolkowski,

> montags 19 .00 Uhr (monatlich)

• Gesprächsarbeit zum Thema:

Rudolf Steiner: «das leben zwischen dem tode und der neuen Geburt im Verhältnis zu den kosmischen Tatsachen» (GA 141). Auskunft: Isolde Kluge.

Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen.

> montags 19.45 Uhr

• Rudolf Steiner

«esoterische Betrachtungen karmischer Zusammenhänge. Dritter Band: die karmischen Zusammenhänge der anthroposophischen Bewegung» (GA 237, tb 713)

Kontakt: Johannes Männel,

> montags, 14-tägig, 19.45 Uhr

• Wie erkenne und gestalte ich Wirklichkeit?

Übungsweg anhand der «Philosophie der Freiheit» von Rudolf Steiner (GA 4, auch GA 1 – 3)

Verantwortlich: Andreas Wilhelm

> freitags, 18.00 – 19.30 Uhr

fortlaufend ab 4/17

Filderststadt

Filderklinik

• Novalis-Zweig Filderstadt

«Ein Weg zur Selbstbestimmung des Menschen – in acht Meditationen» GA 16 / tB 602

In loser Folge blicken wir zu Beginn auf einzelne Ereignisse aus dem aktuellen Zeitgeschehen.

Kontakt: Harald Boecker.

> dienstags, 20.00 – 21.30 Uhr

Ort: Novalisraum in der Filderklinik

fortlaufend ab 4/17

Niefern-Öschelbronn

Johanneshaus Öschelbronn

• Gesprächsarbeit an Rudolf Steiner‘s „Das Johannesevangelium“ (Kassel)

GA 112. Dr. Johannes Ziemann

> samstags 10.45 Uhr. Seminarraum

• Arbeitskreise

Zeichen der Zeit erkennen und verstehten

> montags 10:30 Leierraum

• „Philosophie der Freiheit“ (Rudolf Steiner GA 4)

Helga Beeck

> montags 12 + 26.9. Eurythmieraum

Menschenkundliche Grenzerfahrungen

• Lilo Wenzler

> mittwochs 17 – 18 Uhr, Leierraum

fortlaufend ab 07/17

Eurythmie

Stuttgart

Therapeutikum am Kräherwald e.V.

Eveline Nohsislavsky

• Eurythmie- Kleinkindkurse - mit musikalischer Begleitung

Mit Kinderharfen, Klang- und Rhythmusinstrumenten und Liedern begleiten wir das freie Spiel, den Reigen, die Schoß- und Fingerspiele. So unterstütze ich die Kinder eurythmisch in der Entfaltung ihrer Kreativität, Spiel-, Bewegungs- und Sprach-Entwicklung. Mit Handpuppen- und in kleinen Rollenspielen können sie ihr ganz persönliches Eigensein ausleben. Wir bauen eine Höhle, einen Raum der Ruhe, für Geborgenheit, Rückzugs- und Abgrenzungserfahrungen.

Anmeldung erforderlich

> dienstag: ab 17.1. 09.00 – 10.00 Uhr, von 3 bis 18 Mon.

> dienstag: ab 17.1. 15.30 – 16.30 Uhr, von 3 bis 5 Jahre

> donnerstag: ab 19.1. 10.00 – 11.00 Uhr, von 3 bis 18 Mon.

> donnerstag: ab 19.1. 15.00 – 16.00 Uhr, von 18 Mon. bis 3 Jahre

fortlaufend September - Dezember

Niefern-Öschelbronn

Johanneshaus Öschelbronn

• Toneurythmie für Erwachsene

A. K. Falkner

> mittwochs 9.30-10.30 Uhr,

Eurythmieraum

> freitags, 18.30-19.30 Uhr,

Eurythmieraum

Stärkende Eurythmie im Sitzen

Susanne Hagemann

> freitags, 8.50- 9.45 Uhr

Eurythmieraum fortlaufend ab 7/17

Kinder- und

Jugendarbeit

Stuttgart

Therapeutikum am Kräherwald e.V.

Tanja Knoke

Spielraum für Bewegung nach Emmi Pikler

• Eltern-Kind-Kurs

Säuglinge und Kleinkinder im Alter von vier Monaten bis 2½ Jahren finden in verschiedenen Gruppen Raum zur freien Bewegungsentwicklung und Material zum selbstständigen, aktiven Spiel. In Elterngesprächen vertiefen wir unser Verständnis für die Entwicklung und das Spiel. Kinder mit Behinderungen sind willkommen.

Kosten: für 12-mal und 6 Elterngespräche, 130,-

> täglich 9.15–10.15 und 10.30–11.30 Uhr

fortlaufend ab 9/16

• Bewegungsraum für Kinder ab 2½ Jahren

Für Kinder im Alter von 2½ Jahren bis 5 Jahren ist in der kleinen Turnhalle der Schule am Sonnigen Winkel eine Bewegungslandschaft aufgebaut.

Kursgebühr pro Quartal, 75

> mittwochnachmittags 15.30–16.30

und 16.30–17.30 Uhr, fortlaufend ab 9/16

Malen Zeichnen und Gestalten

Niefern-Öschelbronn

Johanneshaus Öschelbronn

• Näh- und Flickarbeiten

Fr. Hoffer

> montags 15.00-16.30 Uhr.

Handarbeitsraum

• Plastizieren

Gisela Krieger

> montags 16.00-17.30 Uhr.

Werkraum d

• Malen mit Gisela Krieger

> dienstags 10.45-12.00 Uhr +

15.00-17.00 Uhr, Kunsttherapieraum

> donnerstags 15.00-17.00 Uhr,

Kunsttherapieraum

• Spielen u. Basteln

Frau Burkhard/ Ehrenamt

> mittwochs 15.30-17.00 Uhr,

Kunsttherapieraum 4.Etage

fortlaufend ab 8/16

Stuttgart

Seminar für Malerei

Brigitte Ketterlinus

• Malen und Eurythmie

„Noch einmal das Ersehnte, den Rausch der Rosen Du“ G. Benn

mit Brigitte Ketterlinus

> Sa. 9.9., 10 – 18 Uhr.

• Spätsommerliche Farbenklängen

Malen und Eurythmie im Seminar für Malerei

mit Brigitte Ketterlinus

> 30.9., 10 -18 Uhr.

• Landschaftsmalen

im Odenwald

„Gartenmotive“

> Sa. 5. 8., 9 Uhr – Mo. 7.8., 17 Uhr

Rudolf-Steiner-Haus

• Malen / Zeichnen /

Eurythmie

mit Brigitte Ketterlinus

«Wer sich von jetzt an nicht auf eine Kunst oder ein Handwerk legt, der wird übel dran sein. Das Wissen fördert nicht mehr beim schnellen Umtriebe der Welt, bis man von allem Notiz genommen hat, verliert man sich selbst.»

Durch unser künstlerisch-hand-werkliches Schaffen gelangen wir zum Ort der Mitte.

Kontakt: Brigitte Ketterlinus

Montags

> 14 .30 – 15 .30 Uhr Eurythmie

> 16 .00 – 17 .30 Uhr Zeichnen

> 18 .00 – 20 .00 Uhr Malen

Mittwochs

> 15 .45 – 16 .30 Uhr Eurythmie

> 16 .45 – 18 .45 Uhr Malen

fortlaufend ab 4/17

Menschenkunde, Pädagogik,

Biographie

Stuttgart

Forum 3

• INDABA – Die Gegenwart des Herzens

Internationale Trainingswoche für junge Menschen.

> 28. 7. - 4. 8.

Überlingen-

Rengoldshausen

Kaspar Hauser Schule 

• Urbilder als Ausdruck kindlicher Entwicklung - wie können wir sie lesen lernen?

Dozent: Joep Eikenboom

(Klassen- u. Förderlehrer), NL.

Kosten: 110,- Anmeldung bis 05.10.

Veranstalter: Extrakurse GbR

>13. - 14. Oktober

Niefern-Öschelbronn

Johanneshaus Öschelbronn

• Der Montagskreis

Zeichen der Zeit erkennen und verstehen

> montags 10.30 Uhr Leierraum

• Menschenkundliche Grenzerfahrungen

Gesprächskreis mit Lilo Wenzler

> mittwochs 17.00-18.00 Uhr. Leierraum

fortlaufend ab 8/16

Musik und Tanz

Stuttgart

Therapeutikum am Kräherwald e.V.

Mayumi Weiler

• Choroi-Flöten – Elterngruppe für Anfänger

> montags + freitags 11–12 Uhr

fortlaufend ab 9/16

Rudolf-Steiner-Haus

• Laien-Sprechchor

Verantwortlich: Jochen Krüger

> dienstags, 18 .00 – 19 .00 Uhr

fortlaufend ab 4/17

Niefern-Öschelbronn

Johanneshaus Öschelbronn

• Sprechchor

John Caruana

> dienstags 16.30-17.30 Uhr. Festsaal

• Leierspielen

Holger Schimanke

> donnerstag. 14.00-14.45 Uhr.

Musiktherapieraum

• Chorsingen für jedermann

Holger Schimanke

> 17.00-18.00 Uhr. Eurythmieraum

fortlaufend ab 8/16

Sprache

Sprachgestaltung

Schauspiel

Niefern-Öschelbronn

Johanneshaus Öschelbronn

• Sprachgestaltung

Barbara Junge-Dybilasz

> Dienstags 16.00-17.00 Uhr,

Seminarraum. fortlaufend ab 8/16

Salzburg

Wortraum im Chiemgau

Waltraud Huhn

• Studienreise

Patmos -Insel der Apokalypse

> 31.8.-8.9.17

• Magischer Chiemgau

Sprachgestaltung, Poetenpfade

> 16.+ 17.9

• Vortrag

Wortraum im Chiemgau: Marie Steiner zum 150.Geburtstag

> 13.10. 20 Uhr

• Seminar

Eurythmischen und sprachkünstlerischen Übungen

> 14.10. 9.30-13 Uhr

• Lebensspuren Exkursion

Rudolf Steiner, Leben Und Wirken in Dornach/ Arlesheim

> 29.10-1.11.

Ort: Kulturwerkstatt Salzburg

Sonstiges

Kirchberg an der Jagst

Der Quellhof e.V

• Weiterbildung Spirituelle Organisationsentwicklung

Die zweite Ausbildungsreihe mit dem international agierenden Organisationsberater Dirk Kruse wendet sich an alle beratend, moderierend oder sozialkünstlerisch tätige Menschen, die eine spiritualisierte Sozialgestaltung aus anthroposophischem Hintergrund anstreben, Menschen in Führungspositionen, Pädagogen, Künstler u.a.

An sieben Wochenenden werden folgende Schwerpunktthemen intensiv erarbeitet: Diagnostik für soziale Organismen - Übersinnliche Wahrnehmungsschulung - Anthroposophische Meditation- Moderation - Presencing - Gestaltung spiritueller Gemeinschaftsformen - Soziales Heilen - Struktur- und Leitbildarbeit von Kollegien und Unternehmen - Konfliktarbeit u.a.

> 6.-8.10.+ 24. - 26.11.,

Fr. 18:30 – So.14 Uhr.

Zeitfragen

Soziale

Dreigliederung Sozialkunst

Stuttgart

Institut für soziale Gegenwartsfragen e.V. Stuttgart /

• Aufgaben heutiger Friedensarbeit

Öffentliche Werkstatt und Forschungskolloquium. Themen: Aufgaben heutiger Friedensarbeit | R. Steiners Memoranden von 1917 als Friedens- und Integrationsprogramm | Eskalationsgefahren und Deeskalationsmöglichkeiten in aktuellen Konflikten | Migration und Integration | Schwerter zu Pflugscharen - Der innere Aspekt der Friedensfrage | Frieden und Gerechtigkeit.

Mitwirkende: Prof. Dr. Dr. h.c. Fritz Glasl, Prof. Dr. Albert Schmelzer, Prof. Dr. André Bleicher, Udo Herrmannstorfer, Prof. Dr. Christoph Strawe

> 6.10 19 Uhr -7.10 18.30 Uhr

Ort: Forum 3

Rorschach /CH

Bornevent / Ekkehard-Zweig St.Gallen

• Bodensee-Sommertagung

Ängste – Veränderungen – Visionen: Was sagt uns der Zeitgeist?

Wochenendtagung mit Marcus Schneider (Vorträge), Michael Scheid (Sprachgestaltung), Andreas Kuyken (Eurythmie). Die diesjährige Bodensee-Sommertagung in Rorschach beschäftigt sich mit den Symptomen des Zeitgeistes. Weltweit vermehren sich Enthemmungen und Ängste, es stehen Veränderungen und Visionen an. Marcus Schneider wird in fünf Vorträgen eingehend auf die Symptome des Zeitgeistes eingehen.

Unsere Menschheits- und Erdentwicklung unterliegen immer einem bestimmten Zeitgeist.

Es sind nicht nur die Menschen, sondern auch höhere Geistwesen, die an den Veränderungen mitwirken. Für unser Zeitalter ist der Erzengel Michael eine der wichtigsten geistigen Wesenheiten. Nach den geistigen Forschungen Rudolf Steiners (1861-1925) hat im Jahre 1879 ein neues «Michael-Zeitalter» begonnen, welches das vorangegangene Gabriel-Zeitalter ablöste. Nun nähern wir uns dem Höhepunkt dieser «Michaels-Epoche». Daher wird der Blick an der Tagung vor- und rückwärts gerichtet. Die Bodensee- Sommertagung 2017 soll Antwort darauf geben, wie wir als Einzelne mit dem Zeitgeist leben können.

> 19. + 20. 8.

Ort: Zentrum Kolumban in Rorschach