Neu: Teilzeit-Masterstudium ab Pfingsten 2018!

Den postgradualen Masterstudiengang „Klassen- und Fachlehrer/-in an der Waldorfschule“ kann man jetzt auch in Teilzeit studieren! Eine Chance für alle, die neben Beruf oder Familie nicht die Möglichkeit haben, ein Vollzeitstudium aufzunehmen.

+-Lö-23-Stuttgart.psd
Lehrerin in Aktion- “Jedes Kind ein Könner: Individuelle Förderung wird groß geschrieben an der Waldorfschule“

Der Unterricht findet in ein- bis zweiwöchigen Blöcken an der Freien Hochschule Stuttgart statt. Zusätzlich gibt es Intensiv-Wochenenden für die jeweilige Fachdidaktik.

Klassenlehrkräfte an Waldorfschulen begleiten ihre Klasse in der Regel acht Jahre lang. Dabei unterrichten sie ein großes Spektrum an Fächern. Das Studium an der Freien Hochschule Stuttgart gibt das nötige Rüstzeug dazu.

Die Fachunterrichte, die meistens im Anschluss an den Hauptunterricht der Klassen- bzw. Oberstufenlehrer stattfinden, vervollständigen den täglichen Unterricht. Die Fachlehrer/-innen unterrichten in Fächern, die im wöchentlichen Stundenplan regelmäßig auftauchen und entsprechend vertieft werden können: Fremdsprachen, Handarbeit, Musik und Sport können im Rahmen des Teilzeitmasterstudiengangs belegt werden. Ab dem kommenden Studienjahr kann auch Medienpädagogik gewählt werden. Medienmündigkeit gehört zu den Schlüsselkompetenzen unseres digitalen Zeitalters. Mit dem neuen von Tessin-Lehrstuhl bringt die Freie Hochschule Stuttgart als Vorreiterin dieses gesellschaftlich brisante Thema in die Lehrerausbildung.

+LÖ-23-Stuttgart.psd
Pause - “Studieren und pausieren in entspannter Gemeinschaft an der Freien Hochschule Stuttgart“

Lernen und Lehren mit Herz, Hand und Kopf - was sind die Grundlagen, die ein junger Mensch braucht, um gesund heranzuwachsen und sich gemäß seinen Begabungen entwickeln zu können?

Schule braucht Lehrer/-innen, die ihr Wissen und ihre Kreativität einbringen. Die ihren Unterricht so gestalten, dass sie den Schüler/-innen viele Perspektiven eröffnen, die eine ganzheitliche Wahrnehmung ermöglichen und so Verstehen und Verständnis fördern.

Studieren, wo alles begann: Waldorfschule ist eine Kulturtat, sagte ihr Begründer Rudolf Steiner im Rahmen der ersten Lehrerbildungskurse im Jahre 1919 in Stuttgart auf der Uhlandshöhe. Aus dieser Einrichtung ging die heutige staatlich anerkannte Freie Hochschule Stuttgart – Seminar für Waldorfpädagogik hervor. Ein intensiver Praxisbezug ergibt sich durch die Lage der Hochschule auf einem gemeinsamen Gelände mit der Freien Waldorfschule Uhlandshöhe mit einem wunderbaren Blick über die gesamte Landeshauptstadt und Kulturmetropole Stuttgart.

Alle Informationen und einen Flyer zum Download unter: www.freie-hochschule-stuttgart.de

Fotos © vvCharlotte Fischer