29.5.2016 - 4.9.2016

Kulturtipp:

Happy Birthday, Alexander Calder!

Ausstellung / Exposition / Exhibition:

ALEXANDER CALDER & FISCHLI/WEISS

Alexander Calder wurde am 22. Juli 1898 geboren und wäre in diesem Monat 118 Jahre alt geworden. Der herausragende amerikanische Künstler ist der Meister des fragilen Gleichgewichts in der Moderne. Mit der wegweisenden Schöpfung des Mobiles hat er die Balance zwischen Schwerkraft und Schwerelosigkeit erlebbar gemacht. Sein Werk ist der Suche nach dem Gleichgewicht gewidmet, was auch das Hauptthema der diesjährigen Sommerausstellung der Fondation Beyeler ist. Die Werke von Calder und Fischli/Weiss sind noch bis zum 4. September 2016 in der Fondation Beyeler zu sehen.

+bis-4-9-Happy-Birthday-A-Calder-Fondation-Beyeler.psd

Alexander Calder in seinem Atelier in Roxbury, 1941, Fotografie von Herbert Matter

Ausgewählte Werkgruppen Calders treten in der aktuellen Schau der Fondation Beyeler in einen offenen und raumübergreifenden Dialog mit Arbeiten von Peter Fischli und David Weiss. Die Schwerpunkte, entlang denen sich die Präsentation entfaltet, folgen entscheidenden historischen Momenten in Calders Schaffen. Sie erstrecken sich vom Werk Cirque Calder aus den 1920er-Jahren über den Schritt zur Abstraktion und die Erfindung des Mobiles Anfang der 1930er-Jahre bis hin zum souveränen und fulminanten Spiel mit den formalen Möglichkeiten, die sich daraus ergeben haben. Kontrapunkte bilden die konzeptuellen Werke von Peter Fischli und David Weiss, die der Ausstellung ihren besonderen Charakter verleihen.

Mit der gleichen lustvollen Unermüdlichkeit entwickelten sie – in Filmen und Skulpturen, mit Sprache, Fotografie und Malerei – ein unwiderstehliches Wechselspiel von Balance, Klarheit und Übersicht, in dem allerdings Unwägbarkeiten und Stolpersteine gegenüber der Eleganz und dem Selbstverständnis der grossen Geste der Moderne – wie sie das Mobile verkörpert – oft die Oberhand gewinnen.

Theodora Vischer, Kuratorin der Ausstellung, wird am Mittwoch, den 20. Juli 2016, durch die Ausstellung führen. Am Samstag, den 20. August 2016, lädt die Fondation Beyeler zu einem Talk zu Ehren der Künstlerpersönlichkeiten ein: Theodora Vischer führt ein Gespräch mit Peter Fischli und Alexander S. C. Rower, Präsident der Calder Foundation in New York und Enkel von Alexander Calder.

Öffnungszeiten der Fondation Beyeler: täglich 10.00–18.00 Uhr, mittwochs bis 20.00 Uhr

Die Ausstellung „Alexander Calder & Fischli/Weiss“ wird unterstützt von:

Beyeler-Stiftung

Hansjörg Wyss, Wyss Foundation

Art Mentor Foundation Lucerne

Ernst Göhner Stiftung

L. + Th. La Roche Stiftung

Simone und Peter Forcart-Staehelin

Swisslos-Fonds Basel-Landschaft

Terra Foundation for American Art

The Broad Art Foundation

Walter A. Bechtler Stiftung

Walter Haefner Stiftung

© 2016 Calder Foundation, New York / ProLitteris, Zürich, Foto: © Herbert Matter, Courtesy Calder Foundation, New York / Art Resource, New York / ProLitteris, Zürich