Schnuppertag MasterFit

an der UW/H am 10. Juni 2016

Über die wissenschaftlichen Perspektiven in der Pflegewissenschaft einen Überblick erhalten

Wer einen Bachelor- oder Diplomabschluss in einem pflegerischen Studiengang hat oder bald haben wird, kann mit einem Masterstudium den Schritt in die Forschung wagen. Am 10. Juni 2016 verschafft der kostenlose „MasterFit“-Tag an der Universität Witten/Herdecke (UW/H) Orientierung und zeigt Perspektiven auf.

Seit 2008 studieren akademisch ausgebildete Pflegende in unserem Masterprogramm (Master of Science/M.Sc.), um sich zur Wissenschaftlerin oder zum Wissenschaftler zu qualifizieren. Neben der Vermittlung solider Grundlagen der Forschungsmethodik und -anwendung erfolgt eine vertiefte theoretische und empirische Auseinandersetzung mit den beiden Schwerpunkten Familienorientierte Pflege sowie Akutpflege. Der viersemestrige Studiengang hat einen Umfang von 120 ECTS, ist als zeitflexibles Studium mit 18 Präsenzwochen konzipiert und schließt mit dem M.Sc. ab.

Die Zugangsvoraussetzungen können unterschiedlich sein. Entweder es liegt ein abgeschlossenes, pflegewissenschaftliches Hochschulstudium (Bachelor, Fachhochschuldiplom etc.) vor. Alternativ ist eine abgeschlossene Pflegeausbildung in Kombination mit einem Abschluss eines pflegewissenschaftlich relevanten Studiums (z.B. Soziologie, Psychologie oder Sozialarbeit) möglich. In beiden Fällen erfolgt zusätzlich die Teilnahme am hochschulinternen Aufnahmeverfahren.

Interessentinnen und Interessenten sind eingeladen, die UW/H und den Studiengang an einem Tag kennenzulernen und ihre Fragen zu klären. In einem abwechslungsreichen Programm erhalten sie Einblicke in die Inhalte des Studiums. Sie treffen auf Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer, die aus der Fachpresse bekannt sind. Auch Studierende stehen an diesem Tag für Auskünfte rund um das Studium zur Verfügung.

Teilnehmen können alle, die die Zugangsvoraussetzungen bei Studienbeginn erfüllen. Die Teilnahme ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung zwingend erforderlich. Bitte richten Sie diese bis spätestens 03.06.2016 per Mail an Heike Möller: heike.moeller@uni-wh.de.

Weitere Informationen bei Heike Möller unter 02302/926-381.