demeter.tifSeminar für Landwirte, Gärtner und Obstbauern

Einführungskurs in die biologisch-Dynamische Wirtschaftsweise

Wissenswerte Grundlagen zum bio-Anbau nach Demeter-Richtlinien und biologisch-dynamischen Anbaumethoden erfahren die Teilnehmer des Einführungskurses von Demeter Baden-Württemberg. Vom 19. bis 21. Februar 2016 findet das Seminar in der Dorfgemeinschaft Tennental in Deckenpfronn (75392) statt einem vielseitigen Betrieb, der schon seit über 20 Jahren auf biodynamische Art und Weise bewirtschaftet wird.

Ausgehend vom landwirtschaftlichen Betrieb zeigt der kompakte Einführungskurs die Aspekte der Biologisch-Dynamischen Wirtschaftsweise auf. Viele praxisorientierte Einheiten machen die Inhalte direkt am Veranstaltungsort erfahrbar: Was zeichnet den Demeter-Anbau genau aus? Was sind die Unterschiede zu anderen Bio-Anbauverbänden und Bio-Labels? Wie baue ich Gemüse und Obst auf ökologische und biodynamische Art und Weise an? Welche Ideen hatte Vordenker Rudolf Steiner vor über 90 Jahren und wie sehen seine Ideen in der heutigen Praxis aus?

Demeter-Landwirt Alexander Thierfelder vermittelt gemeinsam mit Jochen Maurer und Erhard Gapp vom Beratungsdienst Ökologischer Landbau Ulm und weiteren Experten außerdem, wie die für den Demeter-Anbau charakteristischen Heilpflanzenpräparate hergestellt und angewendet werden. Während des Seminars ist für die individuellen Fragen und Anliegen der Teilnehmer ausreichend Raum vorgesehen.

Der Einführungskurs richtet sich an praktisch Tätige im Landund Gartenbau, an Umstellungsinteressierte und Umstellungsbetriebe, die gemäß den Demeter-Richtlinien in den ersten beiden Jahren eine einführende Fortbildung belegen müssen. Aufgrund des breiten Themenspektrums bietet der Kurs Landwirten, Gärtnern und Obstbauern sowie Studenten und Lehrlingen wichtige Impulse für die tägliche Arbeit und gibt Anregungen, das große Potential der Biologisch-Dynamischen Wirtschaftsweise umzusetzen.

Inhalte des Seminars: Pflanzenbau, Fruchtfolge, artgerechte Haltung horntragender Rinder, biodynamischen Feldgemüsebau und spezielle Umstellungsfragen, Bodenbearbeitung, Bodenbelebung, ökologisch nachhaltige Düngung, die Biologisch-Dynamischen Präparate, Pflanzenzüchtung, Anthroposophie und weitere Themen.

Demeter Baden-Württemberg

Weitere Informationen:

Anmeldung bis 9. Februar 2016