Erste Absolventen im Department Psychologie der Universität Witten/Herdecke

25 Bachelor- und 13 Masterabsolventen  des Studienganges Psychologie und Psychotherapie der Universität Witten/Herdecke (UW/H) feierten im Herbst ihren Studienabschluss. Für die Bachelorabsolventin Charlotte Vehoff eine erlebnisreiche Zeit: „Wir hatten als erster Jahrgang die Chance, noch sehr viel mitzugestalten und Ideen einzubringen.“

So haben die Studierenden mit der „körper7ich-Woche“ ein eigenes Format zum Nachdenken über ihr Fach geschaffen. Auch Prof. Ulrich Weger, Leiter des Departments für Psychologie und Psychotherapie, der vor allem die Bachelor-Studierenden von Beginn an begleitete, sieht diese gemeinsame Aufbauarbeit als bereichernd: „Dieser erste Jahrgang hat uns maßgeblich geprägt und beim Aufbau der Studiengänge mitgewirkt.“

Der Bachelorstudiengang in Witten zeichnet sich durch die ganzheitliche Betrachtung von Wahrnehmen, Erleben und Handeln des Menschen aus. Daraus leitet sich für die Studierenden eine Vielfalt an Methoden ab, die sie erlernen: verhaltenstherapeutische Verfahren und naturwissenschaftliche Methoden sind ebenso Gegenstand der Studiengänge wie psychodynamische und humanistische Ansätze oder die geisteswissenschaftlichen Wurzeln der Psychologie.

Für Charlotte Vehoff ist der Praxisbezug die wesentliche Erinnerung an die Wittener Zeit: „Der Studiengang bietet viele Möglichkeiten, die Dinge die man lernt auch anzuwenden und auszuprobieren. Von Seminaren zu einfachen Kompetenzen der Gesprächsführung, bis hin zu Psychodrama war im Bachelorstudium alles dabei. Im Master wird es nun noch konkreter. Ich bin froh, dass ich in Witten gelandet bin, vor allem weil ich das Gefühl habe, dass ich hier eine sehr gute Vorbereitung auf die spätere Arbeit mit Patienten erhalte.“ „Die Zeit in Witten hat mich nachhaltig geprägt, ich werde noch eine Weile hier bleiben“, sagt Elisabeth Dallüge mit einem Augenzwinkern. Wie ein Großteil der Absolventen des Bachelorstudienganges wird sie an der Uni Witten/Herdecke bleiben, um den Master „Klinische Psychologie und Psychotherapiewissenschaften“ im Sommersemester 2016 anzuschließen.

Private Universität Witten/