Eurythmie in Witten/Annen

40 Jahre in Bewegung

Blick in die Welt durch Eurythmie

Gerade hat das größte internationale Jugend-Eurythmie-Festival Forum Eurythmie in Witten zum 12. Mal stattgefunden. Alljährlich kommen an Himmelfahrt über 500 Aufführende – Schüler, Studenten und Bühnenensembles – auf den Annener Berg, um einander an vier Abenden in mehr als 50 Aufführungen zu präsentieren, woran sie in den letzten Monaten gearbeitet haben. Produktionen derer, die zum wiederholten Male kommen, werden ebenso wie die mutigen Neuen mit Spannung erwartet. Überraschungen, wozu in diesem Jahr das erstmalige Auftreten von Waldorf-Klassenlehrer-Studenten aus Mannheim mit der Choreographie des Impromptu in B-Dur von Franz Schubert gehörte, und Bekanntes in neuer Gestalt verweben zum Fest der Begegnung in Bewegung.

Das Internationale Forum Eurythmie wird in jedem Jahr durch ein Team von Studierenden der Eurythmieausbildung Witten/Annen organisiert und in der Durchführung von der ganzen Studentenschaft unterstützt. In Witten/Annen gehört beides zusammen: Selbst Bewegungskunst studieren und Jugendlichen, Studierenden, Bühnenprofis einen Raum, ein Forum schaffen, wo diese die Eurythmie in ihrer Vielfalt durch die Kulturen und Lebensalter hindurch erfahrbar machen.

Eurythmie studieren

Das Eurythmiestudium in Witten/Annen ist ein offener Lern-Raum, eine Art Künstler-Werkstatt für eine individuelle, umfassende Bildung des ganzen Menschen. Hauptfächer sind Eurythmie als sichtbare Sprache und Eurythmie als sichtbarer Gesang, Nebenfächer sind Sprach- und Stimmbildung, Bothmer-Gymnastik, Instrumentalspiel und Chorsingen. Die Künstlerische Schulung wird durch ein umfangreiches kulturwissenschaftliches Studium in Ästhetik, Poesie, Musiktheorie, Menschenkunde, Anatomie, Philosophie, Anthroposophie, Astronomie und Geometrie ergänzt. Mit eurythmiepädagogischen Seminaren und Praxisphasen in Waldorfkindergärten und Waldorfschulen ist eine Ausbildung zum Eurythmielehrer integriert. Zudem gibt es Einführungen in die Berufszweige Eurythmie-Therapie und Erwachsenen-Kreativität.Die Bühnenkunst Eurythmie bildet durch zahlreiche Aufführungen den Mittelpunkt der Ausbildung. Das Studium der Bewegungskunst und das Einarbeiten in die Berufsfelder werden erweitert um die Ausbildung von Grundfähigkeiten im Bereich Kulturmanagement, die in Planung, Organisation und Durchführung von Tourneen und dem Festival Forum Eurythmie erworben werden können.

Witten/Annen Eurythmie 1975-2015

Im Herbst 2015 wird die Eurythmieausbildung Witten/Annen 40 Jahre alt. Gegründet von der Eurythmistin und Heileurythmistin Rosemarie Basold hat sie zum Ziel Bewegungs- und Erziehungskünstler auszubilden.

Eurythmie als Bühnenkunst und Eurythmie als zentrales Kunstfach in der Waldorfschule ergeben seither ein fruchtbares Spannungsfeld – erweitert um die Möglichkeit, das Studium zum Eurythmisten mit dem zum Waldorfklassenlehrer zu verbinden.

Den Auftakt zum Festjahr bildet Anfang November 2015 eine Festwoche, der dann durch das Studienjahr hindurch Fortbildungsveranstaltungen zur Eurythmie folgen bis sich der Veranstaltungszyklus mit dem 13. Internationalen Forum Eurythmie Anfang Mai 2016 rundet.