1 Million Euro Spenden für ökologische Saatgutforschung

Der Saatgutfonds besteht seit zehn Jahren. Insgesamt wurden in dieser Zeit fast 6,5 Million Euro für ökologische Getreide-, Gemüse- und Obstzüchtung gesammelt. Die durch den Spendenfonds unterstützten Initiativen wurden bereits mehrfach ausgezeichnet.

Der Saatgutfonds der Zukunftsstiftung Landwirtschaft konnte 2014 erstmals ein Spendenaufkommen von über eine Million Euro verzeichnen. Der Fonds unterstützt eine gemeinnützige, biologische und biologisch-dynamische Züchtungsforschung und setzt sich so für vielfältiges und fruchtbares Saatgut ein.

Oliver Willing, Geschäftsführer der Zukunftsstiftung Landwirtschaft in der GLS Treuhand e.V., betont die Bedeutung dieser Forschung für den ökologischen Landbau: „Nur eine eigenständige ökologische Züchtung ist der Garant für Saatgut ohne Gentechnik und Patente. Die Million ist ein starkes Zeichen unserer Spender und notwendig, um ein wesentliches Fundament des Ökolandbaus zu stärken.“

Die Arbeit der durch den Saatgutfonds unterstützten Initiativen wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. So gewannen vom Saatgutfonds geförderte Projekte in den letzten vier Jahren dreimal den renommierten Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Zuletzt wurden mit diesem Preis im Januar 2015 Gemüsezüchter des Vereins Kultursaat e.V. ausgezeichnet, der bereits seit fast 20 Jahren durch den Saatgutfonds unterstützt wird.

Der Saatgutfonds wird von zahlreichen Privatpersonen, Stiftungen, Verbänden und Unternehmen der Bio-Branche unterstützt. Seit der Gründung 1996 konnten mit seiner Hilfe mehr als 60 neue Gemüse- und Getreidesorten für den Biolandbau entwickelt werden. Die Entwicklung einer neuen, ökologischen Sorte kann zehn bis 15 Jahre dauern und mehr als 600.000 Euro kosten.

Der Saatgutfonds wird von der Zukunftsstiftung Landwirtschaft verwaltet und betreut. Diese engagiert sich für die ökologische Landwirtschaft und ist als gemeinnützige, unselbständige Stiftung innerhalb der GLS Treuhand e.V. organisiert. Die GLS Treuhand e.V. fördert mit Ideen und Geld gemeinnützige Vorhaben für eine offene, aktive Bürgergesellschaft. Sie ist mit eigenen Zukunftsstiftungen tätig und verwaltet treuhänderische und selbständige Stiftungen. Sie unterstützt gesellschaftliche Lern- und Entwicklungsfelder und nutzt ihre über 50-jährige Erfahrung für die Weiterentwicklung von sinnvollen Beteiligungs- und Eigentumsformen in Wirtschaft und Gesellschaft.

Dr. Antje Tönnis