Wie wollen wir leben?

Zum 30-jährigen Jubiläum der Abteilung für psychosomatische Medizin und Psychotherapie lädt das Gemeinschaftskrankenhaus zu Vorträgen ein.

Seit 1984 besteht die Abteilung für psychosomatische Medizin und Psychotherapie „Jona” im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke. Behandelt werden Menschen ab 18 Jahren mit seelischen und psychosomatischen Beschwerden und Symptomen. Das Behandlungskonzept ist vor dem Hintergrund des anthroposophischen Menschenbildes systemisch und psychodynamisch ausgerichtet. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Behandlung von Patienten mit Traumafolgestörungen.

„Meist kommen die Patienten zu uns, wenn etwas in ihrem Leben aus dem Gleichgewicht geraten ist. In unserem ressourcenorientierten Therapieansatz verstehen wir Störungen und Beschwerden nicht als ‚Defekt‘ sondern als Ausdruck und Teil von Lösungsversuchen für leidvolle Erfahrungen und in biografischen Krisen. Unsere Aufgabe sehen wir darin, die Patienten dabei zu unterstützen, ihr Leben wieder in die Hand zu nehmen und zu gestalten”, erklärt Dr. med. Thomas Haag, leitender Arzt der Abteilung und Arzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie.

Unterstützt werden die Patienten dabei von einem multiprofessionellen Behandlungsteam, das sie auf ihrem individuellen Entwicklungsweg begleitet und hilft, Heilungskräfte sowie Fähigkeiten zu stärken und zu entwickeln. Die Bedeutung der Erkrankung und die hinter der Symptomatik stehende Dynamik gemeinsam mit dem Patienten zu verstehen, ist ein wichtiger Teil der therapeutischen Arbeit und erschließt neue Möglichkeiten und Freiräume. Ein rhythmisch gestalteter Tagesablauf auf der Station mit Aktivitäts- und Ruhezeiten sowie der Verzicht auf moderne Medien (TV, Computer, Tablet) gehören zur stationären Behandlung ebenso wie psychotherapeutische Einzel- und Gruppengespräche, Kunst-, Garten- und Bewegungstherapien, äußere Anwendungen und rhythmische Massagen. In der psychosomatischen Ambulanz werden Kriseninterventionen, Beratungen, Einzel- und Gruppentherapien sowie Kunsttherapien angeboten.

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Abteilung lädt das Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke zu einer kleinen Vortragsreihe unter dem Rahmenthema „Wie wollen wir leben?” ein. Die öffentlichen Vorträge im August und im November beschäftigen sich mit aktuellen gesellschaftlichen und gesundheitlichen Herausforderungen und geben Anregungen und Beispiele, wie Leben und Zusammenleben sinnerfüllt und würdevoll gestaltet werden können.

Julia Chafik

 

Do. 28. August und Do. 13. November, jeweils 19 Uhr, Vorträge. Weitere Information siehe Veranstaltungskalender.