Festtagsküche in der Waldorfschule

Über 70 Köchinnen und Köche aus Waldorfschulen und Einrichtungen für kleinere Kinder (Krippe, Kindergarten) sowie Hauswirtschaftslehrerinnen aus Deutschland, Schweiz und Österreich trafen sich vom 6.-9. März 2014 zur gemeinsamen Tagung.

Die Waldorfschule Erftstadt war Gastgeber und stellte ihre Räumlichkeiten für Vorträge, Arbeitsgruppen und praktisches Kochen zur Verfügung. Diese jährlich stattfindende Tagung wird von der „Bundesarbeitsgemeinschaft Ernährung und Hauswirtschaft“ veranstaltet dies ist der offizielle Name des engagierten Kreises von Menschen aus Schulküchen und Hauswirtschaftslehrerinnen. Dieses Jahr wurde ein neuer Vorbereitungskreis gewählt. Heidi Leonhard, integrative Waldorfschule Emmendingen und Marion Cornelius, Rudolf Steinerschule Berlin-Dahlem sind neu dabei neben dem langjährigen Mitglied und Kassenführerin Bettina Geiger, Waldorfschule Schwäbisch Hall. Verabschiedet wurde Katharina Grieger, die viele Jahre verantwortlich die Fachtagung mit ihren Kolleginnen organisiert hat und nun die Arbeit an die jüngeren Kollegen weitergibt.

Die Bundestagung berücksichtigt in ihrem Angebot die Elemente Kopf, Herz und Hand wie es auch ein Prinzip der Waldorfpädagogik ist. So konnten die Teilnehmer neben dem praktischen Kochen der Festtagsgerichte mit der bekannten Kursleiterin und Kochbuchautorin Emma Graf sich auch künstlerisch beim Malen von Gewürzen mit Wasserfarben mit Alfred Graf betätigen. Der Kopf kam nicht zu kurz, denn Dr. Petra Kühne hielt einen Vortrag zu den Rhythmen in der Ernährung, Emma Graf stellte die Jahresfeste in Bezug zur Ernährung und den Organen vor und Dr. Constantin Paxino vertiefte die medizinische Aufgabe der Organe in Bezug zur Ernährung. In einer Gruppenarbeit „verdauten“ die Teilnehmer diese Inhalte. Sabine Eisermann schloss die Reihe mit einem Vortrag zu dem aktuellen Thema „Dürfen wir noch Fleisch essen?“

Arbeitskreis für Ernährungsforschung e.V.

Die nächste Tagung findet vom 26. Februar bis 1. März 2015 in der Waldorfschule Mainz statt. Weitere Informationen: Arbeitskreis für Ernährungsforschung e.V., Judith Schake, Dipl. oec. troph. (FH), Niddastraße 19, 61118 Bad Vilbel, Tel: 06101-521875.