Zum Tod von Dr. Benediktus Hardorp (1928-2014)

Eine Woche nach dem FAUST-Festival starb Dr. Benediktus Hardorp am 7. März 2014 im Alter von 85 Jahren. Noch am zwei Tage zuvor hatte er im Zweig der Anthroposophischen Gesellschaft in Mannheim begeistert von der Faustaufführung in München-Ismaning berichtet, die durch das Zusammenwirken von sechs Klassen verschiedener Waldorfschulen möglich geworden war. Gegen Ende des Abends erlitt er dann einen Schlaganfall; aus der eintretenden Bewusstlosigkeit ist er nicht mehr erwacht ...

Benediktus Hardorp, Dipl.-Vw., Dr. rer. pol., Promotion 1958 zur Geldlehre Rudolf Steiners; seit 50 Jahren als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater im Raum Heidelberg/Mannheim tätig. Langjährige ehrenamtliche Mitarbeit in Gremien der Waldorfschulbewegung und in solchen des Berufstandes. Begründer des Instituts für Bildungsökonomie der Waldorfschulen und Mitgründer des Instituts für Bildungsforschung und Bildungsrecht. Zahlreiche Publikationen auf den genannten Gebieten (siehe Schriftenverzeichnis www.hardorp-schriften.de).

Quelle: Anthromedia