Erweiterungsbau der Helmut von Kügelgen-Schule aufgestellt

Zum Schuljahresbeginn ist die Helmut von Kügelgen-Schule in Fellbach weiter auf Wachstumskurs. Nun wurde ein naturwissenschaftlich ausgestatteter Erweiterungsbau aufgestellt.

+-c11-7-bild2.psd
Innerhalb eines Tages konnten zwei Klassenzimmer zusammengefügt werden.

Der Raumbedarf der Schule wächst von Jahr zu Jahr. Für den naturwissenschaftlichen Unterricht wurden nun zwei speziell ausgestattete Räume aus Containern aufgestellt. Kurzfristig konnte damit für dieses Schuljahr ausreichend Platz für Schüler und Lehrer geschaffen werden. Vier LKW mit Anhängern brachten acht Container. Ein spektakulärer Anblick, wie der Baukran diese acht Modulbauten in den hinteren Bereich des Schulgeländes hob! Es dauerte nur einen Tag, bis diese zu zwei Klassenzimmern zusammengefügt wurden. Im Zuge des neu eingeführten Schulfachs Medienkunde waren die Schüler der achten Klasse vor Ort, um eine Fotodokumentation der Aufstellaktion zu erstellen. Es galt das Geschehen in einem aussagekräftigen Bild festzuhalten.

Physik- und Chemielehrer Peter Weik zeigt sich begeistert: „Ab nächster Woche können die Schüler mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten mit naturwissenschaftlichen Experimenten entsprechend ihres jeweiligen Wissenstandes vom gemeinsamen Lernen profitieren.“ Die neuen Räume sind so eingerichtet, dass sie allen Anforderungen an die Sicherheit entsprechen.

+c11-7-Bild1.psd
Naturwissenschaftlicher Unterricht findet jetzt in einem speziellen Container statt.

Für die Helmut von Kügelgen-Schule ist die nun gefundene Raumlösung eine Interimslösung. Mittelfristig denkt man an eine Standortverlagerung der Schule innerhalb von Fellbach. Deshalb ist man auch mit zahlreichen Gremien der Stadt im Gespräch. „Alle Seiten haben ein großes Interesse daran, die Standortfrage konstruktiv zu lösen“, so die Geschäftsführerin Dr. Bettina Pauly.

Die Helmut von Kügelgen-Schule wurde im September 2008 eröffnet. Die Ältesten der damaligen Schüler und Schülerinnen sind nun in der zehnten Klasse. Der volle Schulausbau bis zum Abitur in der 13. Klasse erfolgt in den kommenden Jahren. Es ist geplant,neben einem Waldorfschulabschluss alle staatlichen Prüfungen anzubieten.

Helmut von Kügelgen-Schule