Erster Einjähriger Masterstudiengang abgeschlossen

Freie Hochschule Stuttgart/ Eurythmeum Stuttgart

„Eurythmiepädagogik“ in Stuttgart erstmals erfolgreich abgeschlossen. Den 18 Absolventen des Studienganges zukünftige und bereits tätige Eurythmielehrer konnte zum Studienjahresende die Urkunde Master of Arts in Eurythmiepädagogik feierlich überreicht werden.

+c4_4_Logo2.psd

Nach dem vierjährigen, künstlerischen Bachelor-Studiengang Eurythmie, der bereits seit einigen Jahren in Stuttgart angeboten wird, konnte mit dem einjährigen Masterstudiengang „Eurythmiepädagogik“, nun auch die eurythmie-pädagogische Spezialisierung, im gemeinsamen Studienangebot der Freien Hochschule Stuttgart und des Eurythmeum Stuttgart, fest installiert werden.

Einen Höhepunkt dieses Master-Studienjahres stellten die schriftlichen Masterarbeiten und deren mündliche Präsentationen am Ende des Studienjahres dar. Die Masterstudenten erarbeiteten wichtige eurythmie-pädagogische Themen und präsentierten ihre Ergebnisse einem Auditorium von Fachleuten. „In den Seminaren des Masterstudiengangs, vor allem aber auch in den Masterarbeiten, wird die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Eurythmie und der Eurythmiepädagogik vorangetrieben“, so Studiengangs- und Kursleiter Matthias Jeuken von der Freien Hochschule. „Da vielerorts noch immer geklagt wird, dass man die Eurythmie nicht verstehen könne oder ein Diskurs über sie schwer moglich sei, erscheint uns das für die Zukunft der Eurythmie an den Schulen zunehmend wichtig. Inhalte der Masterarbeiten waren beispielsweise Untersuchungen und Auseinandersetzungen zu Themen wie: Die Qualität des Rhythmus im Eurythmieunterricht oder eine Schulerbefragung zur eurythmischen Märchenarbeit in der 12. Klasse.“

+FreieHochschuleStuttgart_Logo_blau.psd

„Unser Master-Angebot wendet sich sowohl an junge Eurythmistinnen und Eurythmisten, die ihre künstlerische Grundausbildung beendet haben und sich nun auf eine Tätigkeit als Eurythmiepädagogen vorbereiten wollen, als auch an bereits tätige Eurythmielehrerinnenund lehrer zur Weiterbildung bzw. Weiterqualifikation,“ erläutert Studiengangsleiterin Tania Mierau vom Eurythmeum. „Gerade in der Zusammensetzung des ersten Masterkurses aus bereits erfahrenen Eurythmiepädagogen und jungen Eurythmistinnen und Eurythmisten, hat sich eine Dynamik entwickelt, die sich als besonders fruchtbar herausgestellt hat,“ erganzt Matthias Jeuken.

Das Studienangebot des Masterkurses Eurythmiepädagogik setzt sich zusammen aus Modulen mit Lehreinheiten zur Entwicklungspsychologie, Anthroposophie, Didaktik, zum Lehrplan und zur Methodik des Eurythmieunterrichtes. Diese werden ergänzt durch mehrwöchige Schulpraktika, aber auch die eurythmie-künstlerische Vertiefung ist Teil des Studienkonzeptes.

Neben den Dozenten der Freien Hochschule und des Eurythmeum wird das Masterkollegium wesentlich ergänzt durch tätige und erfahrene Eurythmiepädagogen aus verschiedenen Waldorfschulen und Kindergarten. „Wir sind sehr froh uber diese gute und kollegiale Zusammenarbeit, die eine wirkliche Anbindung an die eurythmie-pädagogischen Praxisfelder gewährleistet,“ so Tania Mierau.

„Mit der besonderen Kombination aus künstlerischer Vertiefung, pädagogischer Ausbildung und wissenschaftlicher Reflexion,“ so Matthias Jeuken, „leistet der Stuttgarter Masterstudiengang Eurythmiepädagogik einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Eurythmie und des Eurythmieunterrichtes in den Freien Waldorfschulen und den Waldorfkindergarten.“

Fur das kommende Studienjahr lauft derzeit noch das Aufnahmeverfahren. Wenn individuell die Anrechnung von Vorstudienleistungen und pädagogischer Erfahrung möglich ist, kann der Vollzeitstudiengang im kommenden Studienjahr auch in einer berufsbegleitenden Variante, in komprimierten Blockstudienwochen, absolviert werden.

Sabine Eberleh

Freie Hochschule Stuttgart