RoSE Vol 4/1 erschienen

Die aktuelle Ausgabe von „RoSE-Research on Steiner Education“ ist ab sofort online abrufbar. Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn und das Rudolf Steiner University College in Oslo geben die internationale Online-Fachzeitschrift zur Waldorfpädagogik heraus. Das Ziel des Journals ist es, Grundlagenforschung und empirische Beiträge zur Waldorfpädagogik zu fördern. Das Journal wird im Peer-Review-Verfahren publiziert. Bei diesem in der Wissenschaft etablierten Verfahren entscheiden unabhängige Wissenschaftler und Experten über die Publikation der eingereichten Artikel. 

Die aktuelle Ausgabe von RoSE präsentiert unter anderem empirische Untersuchungen zum Einschulungsalter und frühen Leseerwerb (Sebastian Suggate), zur Philosophie der Kindheitspädagogik (Bo Dahlin) und zu einer praktisch erprobten Kultur der Achtsamkeit in Waldorfschulkollegien (Leigh Burrows). Das Thema ADHD rollt Dirk M. Steiner vor dem Hintergrund neuer Erklärungsansätze auf und stellt experimentelle Zugänge (Gerald Hüther; Dirk Steiner) zum Phänomenbereich dar. Weitere Artikel zur Erkenntnistheorie Rudolf Steiners, zur Didaktik des Geografieunterrichts, zu Leitbildern von Schule und Unterricht sowie Beiträge für das Diskussionsforum Anthroposophie und Wissenschaft runden die Ausgabe ab.

Claudia Zanker

Alle Ausgaben von „RoSE-Research on Steiner Education“ sind einzusehen unter: http://www.rosejourn.com