Die Kunst zu führen

Fortbildung für Teamleiter und angehende Führungskräfte im sozialen Bereich am Alanus Werkhaus

Mitarbeiter in einem Team zu führen ist eine Fähigkeit, die erst in der Praxis wirklich erlernt werden kann. Für die eingehende Auseinandersetzung mit der eigenen Rolle fehlt Menschen in Leitungspositionen jedoch oft die Zeit. Ab 24. Juni bietet eine berufsbegleitende Fortbildung am Weiterbildungszentrum Alanus Werkhaus in Alfter bei Bonn bereits tätigen Teamleitern und angehenden Führungskräften Raum für Reflexion und Weiterentwicklung. Die Fortbildung umfasst insgesamt drei Blockseminaren und dauert bis Ende 2013. Eine Anmeldung ist noch bis 14. Juni möglich

Die Fortbildung ist speziell auf Mitarbeiter von sozialen Einrichtungen und Schulen zugeschnitten. Das Arbeiten und Führen von Teams spielt dort eine besondere Rolle: Unter finanziell meist eingeschränkten Möglichkeiten müssen hier die Rahmenbedingen dafür geschaffen werden, dass sich Kinder und Jugendliche, Kranke, Menschen mit Behinderung oder Senioren wohlfühlen und individuell gefördert werden. Diese tägliche Herausforderung, die oft nur durch das große Engagement der Mitarbeiter gemeistert werden kann, wird in der Fortbildung besonders berücksichtigt.

Die Teilnehmer setzen sich mit dem Selbstverständnis als Leitender sowie der Kultur der eigenen Einrichtung auseinander. Methoden der Mitarbeiterführung und Entscheidungsfindung werden vermittelt und reflektiert. Gruppengespräche und Einzelcoachings unterstützten dabei den Lernprozess der Teilnehmer und gewährleisten, dass alle Fragen nah an der realen Arbeitssituation bearbeitet werden.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.alanus.edu/werkhaus.

Die Kunst zu führen: Teamleitung in sozialen Einrichtungen und Schulen

Termine:  24. bis 26. Juni 2013, 16. bis 18. September 2013, n.V.

Ort: Alanus Werkhaus, Johannishof, 53347 Alfter bei Bonn

Kontakt: werkhaus@alanus.edu // 0 22 22 93 21 1713