Weltenwandler

24. Sommerakademie

Die Freiheit der neuen sozialen Netzwerke macht bisweilen besinnungslos.  Verabredungen werden vage. Heutzutage facebooked oder twittert sich die internette Welt zusammen. Suchen wird zu googeln.  Ob man sich überhaupt noch sieht?

Hinschauen und finden werden zur Kostbarkeit.

+-B5_4 foto 1.psd
Teilnehmende der Sommerakademie 2012.

 

Die Frage, ob es noch immer richtig ist, sich mit Pinsel und Palette zu beschäftigen, nein, diese Frage stellt sich nicht. Die reale künstlerische Arbeit beginnt ständig von neuem. Das Medium ist frei. So frei, wie wir selbst es sind. 

„Jeder Mensch ist ein Künstler“

Wer kennt es nicht, das Zitat von Joseph Beuys. Es hat in den 70ern die Sichtweise in weiten Teilen dieses Planeten erweitert. Auch in der 24. Sommerakademie Alfter vom 21. Juli bis 17. August 2013 steht jeder Mensch im Mittelpunkt. Engagiert oder still, für sich oder sozial. Jeder in seiner Persönlichkeit, in seinem Medium. 

In den Ateliers des Alanus Werkhauses und der Alanus Hochschule auf dem Johannishof leben vielfältige Angebote. Damit unsere TeilnehmerInnen Zeit und Raum für sich ergreifen. Um ihre Kunst zu realisieren, fernab vom Alltag. Malerei, Bildhauerei, Neue Medien, Musik und Tanz, Eurythmie, vier Kurse für Kinder und Jugendliche, Künstler vor Ort, ein offenes Atelier und vieles, vieles mehr erwartet die Teilnehmenden.

+B5_4 foto 2.psd
Specksteinarbeiten im Freien.

Rudolf Steiner behauptet, dass jeder Mensch Grundsehnsüchte ins Leben mitbringt. Die Sehnsucht nach dem Wahren, nach dem Abenteuer, nach der Gemeinschaft und dem Schönen. 

In der Sommerakademie lassen wir uns gerne ein auf Abenteuer, auf Gemeinschaft. 

Und unsere Sehnsucht nach dem Wahren und dem Schönen ist immer wieder ein Motiv, sich mit Kunst und Kultur zu konfrontieren. Wir suchen ein Echo zu dem, was wir selber erleben, was wir sehen. Und möchten doch gleichzeitig mehr oder weniger behutsam mit neuen Impulsen versorgt werden, die unseren Horizont erweitern. 

+-B5_4 foto 3.psd
Trommelsessions schaffen Gemeinschaft.

Für Menschen, die sich in den Sommerferien auf ihre persönliche Sicht des Wandelns durch die Welt(en) einlassen möchten, wurden in diesem Jahr 28 Kurse komponiert. Allein acht davon sind „neue Angebote“: Ölmalerei, 2 offene Ateliers, Video mit DSLR & Co., Architektur, Singwerkstatt und mehr. Plus 20 kunstreiche Varianten und Weiterentwicklungen aus den erfolgreichen Angeboten der vergangenen Jahre.

 

Stefanie Gather

Weitere Informationen: Sommerakademie Alfter, Bahnhofstr. 27a, 53347 Alfter, Tel: 02222-931595, E-Mail: post@stefaniegather.de

Foto: Helmut Hergarten