Sommerliches Festkonzert mit polnischen Gästen

Anlässlich des !SING – DAY OF SONG 2012 und um die Tradition der musikalischen Völkerverständigung zwischen beiden beteiligten Schulen fortzuführen, besuchten dieses Jahr ca. 100 polnische Schülerinnen und Schüler die Hiberniaschule. Als Höhepunkt des kulturellen Austausches gaben die Gäste aus £uków (Polen) gemeinsam mit 300 Hiberniaschülerinnen und –schülern am gestrigen Freitag (7. Juni) ein „Sommerliches Festkonzert“ in der ev. Johannes-Kirche in Herne-Eickel.

+B7_3.psd

Das Konzert war mit über 500 Gästen sehr gut besucht, kein Platz blieb leer. Neben Johann Sebastian Bachs Kantate „Tönet, ihr Pauken! Erschallet, Trompeten!“ bot die deutsch-polnische Schulkooperation weitere Festmusik für Chor, Orchester und Solisten von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Antonín Dvoøák und anderen Komponisten. Außerdem standen europäische Folklorelieder auf dem Programm. Unter großem Applaus ging das gemeinsame Konzert zu Ende.

Beteiligt waren der Gastchor „£utnia“ und die Folkloretänzer „£ukówiacy“ aus £uków (Polen) sowie die Klassen 6 und 7, der Oberstufenchor, das Orchester und Solisten der Hiberniaschule.

Nach einer ereignisreichen Woche treten die Schülerinnen und Schüler aus dem ostpolnischen £uków am morgigen Samstag (9. Juni) die Heimreise an.

Im Kulturhauptstadtjahr besuchten 160 Schülerinnen und Schüler aus £uków (Polen) die Hiberniaschule, um gemeinsam mit 65.000 anderen Gesangsfans beim !SING – DAY OF SONG in der Arena auf Schalke zu singen. Initiiert wurde die internationale Schulpartnerschaft bereits vor 12 Jahren von Eckart Fuckert. Seit 2007 ist das Projekt an der Hiberniaschule zu Hause und wird gemeinsam von Herrn Fuckert und Martin Glagovsek, beide Musiklehrer an der Hiberniaschule, betreut. Ein Austausch findet alle zwei Jahre statt.

Clemens Baier

Foto: Hiberniaschule