7./8.7.

Die Wissenschaftlichkeit der Anthroposophie

Am Samstag und Sonntag, den 7. und 8. Juli 2012 findet im Rudolf Steiner-Haus Stuttgart ein Wochenendseminar mit Eckart Förster, Baltimore, unter dem Titel „Die Wissenschaftlichkeit der Anthroposophie. Eine philosophische Perspektive“ statt. Die Frage nach der Wissenschaftlichkeit der Anthroposophie ist gegenwärtig so aktuell wie nie zuvor. Warum tritt sie gerade jetzt auf, und was genau ist mit ihr gemeint? Was kann an der Anthroposophie Wissenschaft sein, und warum halten Nicht-Anthroposophen die Anthroposophie für unwissenschaftlich? Diesen Fragen soll an diesem Wochenende auf den Grund gegangen und zugleich untersucht werden, wie eine Antwort auf sie aussehen könnte, die sowohl der Anthroposophie als auch den heutigen Wissenschaften gerecht wird. Dabei werden folgende Themen aufgegriffen: Warum will Anthroposophie wissenschaftlich sein? Was ist Wissenschaft? Der Bologna Vortrag 1911. Die Kopenhagen Vorträge 1911 (GA 15). Die heutige Situation.

Andreas Neider

Weitere Informatioen und Anmeldung bei der Agentur «Von Mensch zu Mensch» im Rudolf Steiner-Haus Stuttgart, Tel.: 0711-2485097; Fax: 2485099; E-mail: aneider@gmx.de