Prädikat: Waldorfschulen mit qualifizierter Berufseinführung

Der Berufseinführung von Lehrern an Waldorfschulen widmet der Bund der Freien Waldorfschulen seine Aufmerksamkeit. Es gibt »Leitlinien zur Berufseinführung« für die Schulen und in den Regionen Ausbildungsbeauftragte, die die Umsetzung dieser Leitlinien begleiten und prüfen.

Schulen, die die Leitlinien umsetzen, erhalten das Prädikat »Waldorfschule mit qualifizierter Berufseinführung«. Um den Start des Projekts zu fördern, hatte der Bund einen Zuschuss von 4.500 Euro für die ersten Schulen ausgelobt, die die Berufseinführung in der geforderten Form umsetzen.

Am 9. Februar 2012 wurden die ersten drei Schulen mit dem Prädikat ausgezeichnet: Wiesbaden, Kassel und Minden.

Quelle: Bund der Freien Waldorfschule