CSR Engagement bei Unternehmen

Die Verbraucher Initiative e. V. (Bundesverband) zeichnete im Januar Markenhersteller für ihr Nachhaltigkeitsengagement aus. Nach den vorangegangenen Befragungen von Handelsunternehmen in den letzten drei Jahren untersuchte der Bundesverband aktuell die sozialen und ökologischen Aktivitäten von produzierenden Unternehmen der sechs umsatzstärksten Branchen.

Mit dem vom Öko-Institut e. V. erstellten Fragebogen wurden erstmalig Markenhersteller der sechs umsatzstärksten Branchen bezüglich ihres Nachhaltigkeitsengagements befragt. Untersucht wurde dabei die gesamte Lieferkette von der Rohstoffgewinnung über die Produktion und den Transport bis hin zur Entsorgung. Zielgruppe der Befragung waren die Branchen Nahrungs- und Genussmittel, Textilien und Schuhe, Möbel, Bau- und Heimwerker-Material, Informations- und Kommunikationstechnologie sowie Gesundheit und Körperpflege. Das Projekt wurde vom Umweltbundesamt und Bundesumweltministerium unterstützt.

Die aktuelle Untersuchung ergab, dass soziale und ökologische Aktivitäten vor allem im eigenen Unternehmen durchgeführt werden, während in der Lieferkette noch oft Verbesserungsbedarf besteht. Hersteller der Branchen Nahrungsmittel und Körperpflege zeigen sich überdurchschnittlich engagiert bezüglich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung.

Insgesamt wurden über 30 Unternehmen verschiedener Branchen ausgezeichnet, die maximal zwei Jahre die Anerkennung der „Nachhaltiger Hersteller 2011“ in Bronze, Silber oder Gold tragen dürfen. Gold-Medaillen erhielten die Firmen Henkel (in zwei Branchen), Deutsche Telekom und Unilever aufgrund ihres umfassenden Engagements beim Thema Nachhaltigkeit. Zudem wurden 18 Silber- und 10 Bronzemedaillen vergeben.

Verbraucher Initiative e.V.