Partnerfarm in Nepal

22.2.

missing image file

Seit zwei Jahren besteht die Partnerschaft des Dottenfelderhofes mit dem Projekt oneworld a learning center in Nepal. Die Tees der Farm „Land of the Medicine Buddha“ und Räucherstäbchen eines Wiederaufforstungsprojektes in Chitwan im Süden Nepals verkauft der Dottenfelderhof in seinem Marktladen. Der Erlös sichert den Bäuerinnen und Bauern ein zusätzliches Einkommen zu Ihrer kleinen Substitutionslandwirtschaft.

Die Fachschule für biologisch- dynamischen Landbau am Hof hat auch den Denkanstoß für die Planung einer dreijährigen Ausbildung in ökologischer Landwirtschaft gegeben, die jetzt auf der Partnerfarm gemeinsam mit der Welthungerhilfe verwirklicht werden soll.

Peter Effenberger, einer der Manager von oneworldalc. und profunder Kenner der Agrarkultur Nepals besucht den Dottenfelderhof Anfang des Jahres und wird über seine landwirtschaftlichen Projekte und die Lebenssituation im ländlichen Nepal berichtet. Dazu gibt es Tee der Farm „Land of the Medicine Buddha“ und nepalische Leckereien.

Margarethe Hinterlang

Sonntag, 22. Februar, 20 Uhr. Eine Veranstaltung mit Peter Effenberger von one world a learning centre, Kathmandu, Nepal, und Margarethe Hinterlang. Kosten: Eintritt frei. Dottenfelderhof, Neuer Saal, Bad Vilbel.