12.11.

Aus der geistigen Biographie Rudolf Steiners

+A11_9.tif

Vieles ist in diesem in Bezug auf Rudolf Steiner so besonderen Jahr 2011 in der Auseinandersetzung mit ihm und seinem Werk zusammengetragen worden – Aufschließendes aber auch banal Verschließendes. Zumeist war dabei der Ausgangspunkt, über seine äußere Biographie Zugang zu seinem Werk zu finden. Entscheidend sind bei Rudolf Steiner aber seine „geistige Biographie“, die Entwicklungswege, die er gegangen ist und bei denen es sich zeigt, dass sie urbildlich und grundlegend für jeden sind, der heute seine eigene geistige Biographie auf den Wegen der inneren Schulung zu gestalten sucht.

Martina Maria Sam und Michael Debus werden am Samstag, 12. und Sonntag, 13. November gemeinsam ein Wochenendseminar im Rudolf Steiner-Haus Stuttgart durchführen und dabei, ausgehend von der Biographie Rudolf Steiners, folgende Themen behandeln: Erkenntniswege und Erkenntnisgrenzen, Biographisches Scheitern und Initiative, Schicksalswirken in der Geistesforschung, Wege im Christentum, Die Mondknoten in der Biographie, Persönlichkeit und Individualität.Veranstalter ist die Anthroposophische Gesellschaft Stuttgart. Weitere Informationen und Anmeldung: Tel. 0711-2485097.

Andreas Neider

Foto:

Rudolf Steiner-Portät von F.A. Kaulbach