24.11.

Unternehmen und Gesellschaft im Dialog

Corporate Volunteering

 

Im Europäischen Jahr der Freiwilligkeit initiiert der Fachbereich Wirtschaft der Alanus Hochschule in Alfter bei Bonn die Konferenzreihe „Unternehmen und Gesellschaft im Dialog“. Den Auftakt macht am 24. November 2011 die Konferenz „Corporate Volunteering“, bei der die Bedeutung des sozialen Engagements für Unternehmen im Rahmen ihrer CSR-Strategie (Corporate Social Responsibility) in den Mittelpunkt gerückt wird. Unter der Leitung von Prof. Dr. Steffen Koolmann, Inhaber des Stiftungslehrstuhls für Ökonomie und Gesellschaft an der Alanus Hochschule, diskutieren die Vertreter namhafter Unternehmen und Not-for-Profit-Organisationen über Potenziale, Erfahrungen und Reibungspunkte des Corporate Volunteering.

 

Soziale Verantwortung

Die Anforderungen an Unternehmen sind in den vergangenen Jahren auch in sozialer Hinsicht immens gewachsen, weil der Staat mehr und mehr Verantwortung für das Allgemeinwohl an die Gesellschaft zurückgibt. Neben den gemeinnützigen Organisationen sind es inzwischen auch viele Wirtschaftsunternehmen, die sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst sind und neben der Arbeit an ihrem wirtschaftlichen Erfolg vielfältige gesellschaftliche Aufgaben übernehmen.

Unter dem Schlagwort „Corporate Social Responsibility“ haben in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Unternehmen eigene Programme und Projekte ins Leben gerufen, oft auch in Zusammenarbeit mit Not-for-Profit-Organisationen. Kann eine solche Zusammenarbeit funktionieren? Welche Missverständnisse und Reibungsverluste ergeben sich aus den unterschiedlichen Kulturen und Sichtweisen? Woran scheitern Kooperationen? Und welche Formen der Zusammenarbeit sind erfolgversprechend?

 

Wer profitiert?

Ziel der Konferenz ist es, die Bedeutung des sozialen Engagements für Unternehmen und Gesellschaft bewusster zu machen. Außerdem soll das wechselseitige Verständnis der beteiligten Partner mit ihren unterschiedlichen Unternehmenskulturen und Herangehensweisen gefördert werden. Die Konferenz beleuchtet darüber hinaus den Mehrwert für die Unternehmen: Wie profitieren Personalentwicklung und Marketing von solchen Initiativen? Schließlich soll die Rolle des Staates kritisch hinterfragt werden: Wie viel Verantwortung kann er abgeben? Außerdem bietet die Konferenz die Möglichkeit, das Thema auch aus theologisch-philosophischer Sicht zu betrachten.

Die Mitwirkenden

Als Impulsgeber wirken einflussreiche Referenten mit: Vertreten sind u. a. Armin v. Buttlar, Vorstand Aktion Mensch, Katja Deckert, Leiterin Marketing NABU e. V., Alexander Gallas, Director Corporate Volunteering bei der Deutschen Bank, Ulrike Mühlberg, Vice President Living Responsibility Strategy, Corporate Public Policy and Responsibility der Deutschen Post DHL, Silke Ramelow, Vorstandsvorsitzende von Bildungscent e. V., und Jürgen Seifert, Geschäftsführer TNT Deutschland. Moderiert wird die Veranstaltung von Benjamin Dzialowski, Redakteur des ZDF heute journal. Die Konferenz steht unter Schirmherrschaft des Ministers für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, Harry K. Voigtsberger.

 Dr. Julia Wedel

 

24. November, Corporate Volunteering, Konferenz. Kosten: 220,- netto, Mitglieder des Fördervereins der Alanus Hochschule erhalten 20% Ermäßigung. Veranstaltungsort: Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Campus II, Villestraße 3, 53347 Alfter bei Bonn. Weitere Informationen und Anmeldung per E-Mail: konferenz@alanus.edu.