28.7.-1.8.

Die Kraft der Meditation im pädagogischen Alltag

+-A5_17 u B5_17.tif

Meditation und pädagogischer Alltag – passt das zusammen? Kann Meditation und wenn ja, welche Art von Meditation den pädagogischen Alltag befruchten? Rudolf Steiner hat den Lehrern der ersten Waldorfschule immer wieder Hinweise auf meditativ zu erabeitende pädagogische Fragestellungen aber auch so genannte „Lehrermeditationen” gegeben. Wie verhalten sich diese zu anderen anthroposophischen Meditationsinhalten und wie geht man insgesamt als Pädagoge mit diesen Inhalten um? Wie integriert man Meditation in den pädagogischen Alltag und wie kann man sie so gestalten, dass die pädagogische Praxis davon getragen wird?

Die 4. pädagogische Sommerakademie 2011 des Bundes der Freien Waldorfschulen von Donnerstag 28. Juli bis Montag 1. August in Stuttgart möchte in diesem Jahr allen in der Erziehung Tätigen neue Kräfte für den pädagogischen Alltag sowie Techniken und Fertigkeiten im Umgang dem meditativen Bereich vermitteln. Dieses Fortbildungsangebot wendet sich vor allem an berufstätige Waldorflehrern sowie an alle pädagogisch Tätigen, Erzieher, Lehrer, Eltern, Tagesmütter, Sozialpädagogen und Elternberater sowohl aus dem Bildungswesen in freier wie auch staatlicher Trägerschaft.

Andreas Neider

Weitere Informationen und Anmeldung: Agentur „ Von Mensch zu Mensch”, Tel. 0711- 2485097, E-Mail: aneider@gmx.de.