Finist der helle Falke

Ein russisches Märchen, aufgeführt vom Eurythmieensemble der Michael Bauer Schule Stuttgart

+c2_5.tif

In der Schulgemeinschaft der Michael Bauer Schule Stuttgart lebt das Bemühen, neben dem regulären Unterricht künstlerische Gemeinschaftsprojekte aufzuführen. Im Zusammenwirken von Schülern, Eltern und Lehrern wurden bereits vielfältige Arbeiten entwickelt, so auch dieses russische Märchen von Finist dem hellen Falken.

Im Vordergrund unserer diesjährigen Veranstaltung steht ein Besinnen auf Rudolf Steiners Geburtstag vor 150 Jahren, seine wegweisenden gesellschaftlichen Impulse, sowie das 100-jährige Jubiläum der Eurythmie.

Dank ihrer Fantasie schlüpfen Über dreißig Akteure mit Leib und Seele in die Bildgestaltungen dieses Märchens und veranschaulichen ihre Erlebnisse mit den Kunstmitteln der Eurythmie, die Rudolf Steiner vor 100 Jahren als einen neuen Kunstimpuls zur Entfaltung brachte.

Eurythmie ist viel mehr als eine körperliche Übung. Da sie die seelische Beweglichkeit und die Fähigkeit komplexe, veränderliche Zusammenhänge wahrzunehmen schult, pflegt sie auch in besonderem Maße das soziale Empfinden. Und damit gehört sie zum festen Bestandteil des Lehrplans an allen Waldorfschulen.

Das Eurythmieensemble freut sich auf Ihren Besuch. Dauer der AuffÜhrung ca. 1 Stunde – geeignet fÜr Kinder ab 5 Jahren:

Mi. 23.3. öffentliche Schüleraufführung nur mit Voranmeldung wegen begrenzter Plätze 10.15 Uhr

Fr. 25.03 öffentliche AbendauffÜhrung 20.15 Uhr

Sa. 26.3.öffentliche Aufführung um 16.00 Uhr

+c2_1.tif
+c2_6.tif