Alexander Seeger ist neuer Professor für Eurythmie an der Alanus Hochschule

+B3_4.tif

Das Fachgebiet Eurythmie der Alanus Hochschule hat eine weitere Professur erhalten. Zu den bisherigen fünf Professorinnen und Professoren ist Alexander Seeger hinzu gekommen. Er wird sowohl im vierjährigen Bachelorstudium Eurythmie unterrichten als auch Studierende im Masterprogramm Bühneneurythmie  in ihrer künstlerischen Entwicklung begleiten. Er freut sich auf diese neue Aufgabe, weil „an der Alanus Hochschule eine wache und differenzierte Auseinandersetzung mit dem Berufsbild der Eurythmie gefordert und gefördert wird”, so Seeger. Insbesondere reize ihn auch die integrierte Zusammenarbeit von Kunst und Wissenschaft.

 

Alexander Seeger ist 1959 in Öhringen geboren und hat Eurythmie bei Else Klink studiert. Er war sieben Jahre lang Dozent an der Akademie voor Eurythmie in Den Haag, hat seit Beginn der 90er Jahre als freischaffender Künstler gearbeitet und war an verschiedenen Musikhochschulen und Pädagogischen Hochschulen sowie als Gastdozent an den meisten europäischen Eurythmieschulen tätig. Seit zwei Jahren hatte er bereits regelmäßig Lehraufträge an der Alanus Hochschule inne. Die Kunstausbildung zur Bühneneurythmie ist sein Hauptanliegen. Neue Begegnungsmöglichkeiten mit dem Publikum fand er in Museen, Fabriken, Kirchen, bei Tanzwettbewerben und einigen internationalen Tanzmessen. 

Claudia Zanker

Bild: Alexander Seeger