Neuer Sitz für Deutsche Umweltstiftung

+B6_10.tif

Seit 1. Mai hat die Deutsche Umweltstiftung einen neuen Sitz auf der Burg Guttenberg in Neckarmühlbach. Seit ihrer Gründung im Jahr 1982 hatte die Stiftung ihren Sitz im pfälzischen Germersheim, stets mahnend mit Aussicht auf das AKW Philippsburg. Da mehr Raum, mehr Arbeitsplätze und mehr Möglichkeiten für Veranstaltungen nötig waren, bezog sie nun die neuen Büro- und Veranstaltungsräume in unmittelbarer Nachbarschaft zur Deutschen Greifenwarte, die sich seit 50 Jahren in Zusammenarbeit mit der Universität Heidelberg als Pflege- und Forschungseinrichtung um den Artenschutz verdient macht.

Zu den Zielen der Deutschen Umweltstifung gehört u.a. die Umwelterziehung, Aus- und Fortbildung, Aufklärung und Information, Verbraucherschutz, Förderung von Aktivitäten im Natur und Umweltschutz von Einzelnen, Verbänden, Vereinigungen, Instituten, Unternehmen, Bürgerinitiativen und Forschungseinrichtungen, die sich durch wissenschaftliche, journalistische, literarische, künstlerische oder sonstige praktische Tätigkeit sowie Analysen und Studien für die Verbesserung der Umweltverhältnisse und des Umweltrechts einsetzen und für die Sicherung, die Erhaltung und den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen, von Natur und Landschaft, ökologischer Ressourcen und Biotope eintreten, der Erwerb und Pflege von Grundstücken zur Stärkung des Natur und Landschaftsschutzes u.v.m.

red./Michaela Frölich

Weitere Informationen: Deutsche Umweltstiftung, Burg Guttenberg, Burgstraße 12, 74855 Neckarmühlbach, Tel. 06266 - 2379540-0, E-Mail: kontakt@deutscheumweltstiftung.de.