Ladykillers

Theaterspaß aus Refrath

+--B7_5 foto 1.tif
Mehrwöchige Proben zur Kriminalkomödie.

Zuerst werden Strümpfe geklaut, dann explodiert eine Torte. Die beiden etwas schrulligen, älteren Ladies Margaret und Susan Wilberforth sind überzeugt, dass in ihr einsames Haus „einfach mehr Leben“ muss. Als der charmante Professor Marcus den Damen einen Besuch abstattet, sind heiter, unvorhergesehene Tage absehbar. Der Professor ist jedoch nicht so integer, wie er vorgibt zu sein: sein eigentlicher Plan ist ein Raubüberfall mit seinen Gaunerfreunden auf einen Geldtransporter, in dem die Ladies unfreiwillige Helfer sein sollen…doch Professor Marcus unterschätzt die Schwestern und ihre guten Beziehungen zur ortsansässigen Polizei. Am Ende steht keineswegs ein gemeinsames Konzert der musikbegeisterten Damen mit den vermeintlichen Musikern, sondern ein tragisch – komischer Zufall…

+-B7_5 foto 2.tif
Nicht nur die Zuschauer, auch die Darstellenden hatten viel Spaß bei der Aufführung.

Die diesjährige 12. Klasse der Freien Waldorfschule Refrath inszenierte diese Kriminalkömodie nach dem oscarprämierten Film „Ladykillers“ und macht die Charaktere zu lustig-eigenartigen Personen, die jeder für sich zu einem guten und amüsanten Gelingen des Stücks beitragen.

Das Ergebnis der mehrwöchigen Proben der Schüler und ihrer zwei Regisseurinnen konnte am 27. und 28. Mai 2011 betrachtet werden.

Marion Hülshoff