Wetterauer Kulturpreis 2010

Varieté-Projekt der Freien Waldorfschule Bad Nauheim ausgezeichnet

Der Wetterauer Kulturpreis des Jahres 2010 wurde am 3. November im Rahmen einer Feierstunde an Sandra Morgantti und ihr Varieté Voilà der Freien Waldorfschule Bad Neuheim vergeben.

Der Kreisausschuss folgte damit der Empfehlung der Jury, die vor allem mit dem hohen Niveau des Varieté-Projektes argumentiert hat. “Die Qualität und die Professionalität der Varieté-AG der Waldorfschule reicht weit über das an Schulen übliche Niveau hinaus. Das beweisen die regelmäßigen Auftritte von Jugendlichen der Varieté-AG, etwa beim Neujahrs-Varieté der OVAG und die Tatsache, dass mittlerweile sechs der früheren Absolventen nach dem Abitur an der Waldorfschule die staatliche Artistenschule in Berlin besuchen und mittlerweile auch als Profis auf europäischen Bühnen arbeiten”, so der Landrat.

Die Idee, ein Varieté an der Waldorfschule in Bad Nauheim zu gründen, entstand im Jahre 2002. Seither trainieren in der Varieté AG regelmäßig 45 Schülerinnen und Schüler mit einem ganz großen persönlichen Ziel - einmal im Jahr raus aus dem Alltag und hinein ins Rampenlicht der Showbühne.

Sandra Morgantti, die jahrelang beim Zirkus Roncalli als Trapezkünstlerin tätig war, wirkt jetzt als Sportpädagogin an der Freien Waldorfschule in der Wetterau.

red./Michaela Frölich