Figurentheater: Latte Igel und der Wasserstein

8.5.

+B4_kal 8 mai.tif

Eine Tiergeschichte von Freundschaft und Mut für große und kleine Menschen ab 6 Jahren führt das Figurentheater Fionn am Sonntag, 10. April, in Alfter und am Sonntag, 8. Mai, in Bonn auf.

Latte Igel ist verzweifelt. Im ganzen Wald gibt es kein Wasser mehr. Sogar der klare, blaue Forellensee ist ausgetrocknet. Da berichtet der geschwätzige Rabe Korp von einem wundersamen Wasserstein im Reiche des bösen Bärenkönigs Bantur, der das Wasser zurückbringen könnte!

Der tapfere kleine Igel Latte und sein bester Freund, das Eichhörnchen Tjum, machen sich auf, um den Wasserstein zu finden und damit die Tiere des Waldes vor dem Verdursten zu retten. Von der Hexe bekommt Latte die Feder Winkelzunge geschenkt, mit deren Hilfe er in den Sprachen aller Tiere sprechen kann. Zunächst geht alles erstaunlich gut, aber als Latte und Tjum den Wasserstein endlich gefunden haben und sogar an den Wachen des Königs Bantur vorbeigekommen sind, stellt sich heraus, dass auch andere Tiere hinter dem kostbaren Wasserstein her sind.

Wird es den beiden Freunden gelingen, durch das Reich der Luchse und der Wölfe zu gelangen, um den rettenden Wasserstein in ihren Heimatwald zu bringen?

Es ist verblüffend, wie es dem kleinen Igel immer wieder auf´s Neue gelingt, seine Stacheln zu retten. Natürlich hat er dabei oft eine Menge Glück, doch beweist er auch, dass es gar nichts ausmacht, wenn man kleiner und schwächer ist; man muss nur genau hinsehen und die richtigen Ideen haben. Und gemeinsam sind Latte und Tjum ein unschlagbares Team.

Sonntag, 10. April, 16 Uhr, Premiere, Schloss Alfter, Schlossweg 1, 53347 Alfter.

Sonntag, 8. Mai, 16 Uhr, Christengemeinschaft Bonn, Am Büchel 57, 53173 Bonn.

Konzept und Spiel: Anika Brockmann, Markéta Martínková, Britta Ranglack. Weitere Informationen und Karten: Tel. 02222-989037.