8.4.

Verbrennungen

Gastspiel der Jugendgruppe der Christengemeinschaft Basel

„Was auch geschieht, ich werde dich immer lieben,” unter diesem Stern leben die Personen des Stückes – und gehen durch Abgründe menschlichen Versagens. Fäden der Verletzung, Verbitterung und des Zornes spinnen sich unerbittlich fort, von Generation zu Generation. Die Suche nach Wahrheit führt direkt ins Zentrum des sorgsam gehüteten Geheimnisses der eigenen Herkunft. Wo alte Sicherheiten schwinden, hilft nur eine neue Orientierung: „Wo Liebe ist, kann Hass nicht sein. Man muss den Faden zerreißen.”

Das Stück, vor wenigen Jahren entstanden, schrieb der junge Autor Wajdi Mouawad aus eigener Betroffenheit und aus dem Dialog mit der derzeitigen Weltsituation. Es passt buchstäblich brandaktuell zu den derzeitigen Ereignissen in der arabischen Welt. Darin begegnet uns die menschliche Suche nach dem Quell der Liebe und das Ringen um Vergeben-Können – die ja auch Herausforderungen unseres eigenen Lebens sind. Inmitten der Wirren, Schrecken und Wunder des Lebens wird das Ineinanderwirken der sichtbaren und der geistigen Welt erahnbar.

Freitag, 8. April, 20 Uhr, Verbrennungen nach Wajdi Mouawad, aufgeführt von der Jugendgruppe der Christengemeinschaft Basel. Veranstaltungsort und weitere Informationen: Christengemeinschaft Frankfurt, Frauenlobstr. 2, 60487 Frankfurt.