Neue Münchner Waldorfschule in Forstenried

Baubeginn nach positiver Entscheidung über die Genehmigung!

Bereits am Freitag, dem 25.06.2010, begannen die ersten grundlegenden Vor-bereitungen für den Bau der Interimslösung auf dem künftigen Schulgrund-stück Drygalski-Allee Ecke Züricher Straße. Nun ist es soweit: Der Aufbau des künftigen Schulgebäudes beginnt!

Somit liegt die 5. Waldorfschule gut in ihrem Zeitplan: Bis zum Schulbeginn im Herbst mit je einer 1. und einer 3. Klasse werden die Bauten fertiggestellt sein.

Dies ist ein weiterer großer Schritt der Gründungsinitiative, die sich vor knapp 4 Jahren auf den Weg machte, eine weitere Waldorfschule im Raum München zu gründen: Nach dem Grundstückskauf im Dezember vergangenen Jahres, Verträgen mit erfahrenen Klassenlehrern und zahlreichen Schüleranmeldun-gen wird dem Schulbeginn voller Optimismus entgegengesehen.

Die Waldorfschule ist Teil eines sog. Mehrgenerationenplatzes: Auf dem Grundstück werden in den nächsten Jahren neben der Schule auch ein Thea-tersaal, eine Turnhalle, ein Kinderhaus und ein Senioren-/ Mehrgenerationen-wohnen entstehen, in Symbiose miteinander.

Das Aufnahmeverfahren der Schulkinder für die 1. und 3. Klasse (durchgeführt von der Rudolf-Steiner-Schule Gröbenzell) ist mittlerweile abgeschlossen! In den vergangenen Tagen konnten noch einige Kinder in die junge Schulge-meinschaft aufgenommen werden.

Die große Eröffnungsfeier der Freien Waldorfschule München Südwest findet statt am 13.09.2010! Am 14. September wird offiziell mit dem Schulbetrieb be-gonnen!

Bis dahin gibt es noch einiges zu tun: In einer großen Elternaktion dürfen alle Eltern und zukünftigen Schulkinder der Waldorfschule ab Ende August ihre Schule gemeinsam fertigstellen: Streichen, Einrichten und das Anlegen des schuleigenen Gartens stehen abschließend noch auf dem Programm. Eine gute Gelegenheit für Eltern und Kinder, sich auf besondere Weise mit ihrer Schule zu verbinden und die Schulgemeinschaft zu stärken!