Ein neuer Sportplatz

Waldorfschule Essen

+b11_12 foto 1.tif

Die Waldorfschule in Essen hat einen neuen Sportplatz bekommen, der jetzt nach knapp vier Monaten Bauzeit eingeweiht werden konnte.

Schon vor 20 Jahren befasste sich der Sportlehrer Ludwig Hendrix mit der Planung eines Sportplatzes. Immer gingen aber andere Dinge vor, es fehlte ein ausreichend großes Grundstück, oder es fehlte schlicht das Geld.

Die Stiftung der Waldorfschule kaufte den sogenannten Maisacker hinter der Parzival Schule von der Vodafone AG kurz vor Weihnachten 2004. Das Grundstück hat eine Größe von 27.850 m˝.  Beim Kauf stand auf jeden Fall im Vordergrund, dass dieses Grundstück das letzte war in direkter Schulnachbarschaft und also auf jeden Fall als „Vorratsgrundstück” für die Schule interessant wäre.

+b11_12 foto 2.tif

Als die Stiftungsvorstände Prof. Dr. H.-Chr. Baumgart, H.-W. Riemann und Prof. Dr. Erwin Thiemann am 21.12.2004 gemeinsam nach Düsseldorf fuhren, um beim Notar mit Vodafone den Kaufvertrag abzuschließen, bestand aber schon die Vorstellung, dort eine ideale Fläche für einen Sportplatz zu haben.

Im Zusammenhang mit dem Architektenwettbewerb zum Werkstattbau wurden auch Planungen für den Sportplatzbau eingereicht, und am Montag, dem 7. Juni 2010 war Baubeginn. Hinter der Parzival Schule entstand eine kleine „Tribüne” aus Sitzstufen, die ohnehin nötig ist, um die Höhendifferenz des Geländes auszugleichen, dann folgte parallel zur Schule eine 100-Meter-Laufbahn aus Tartan mit anschließender Weitsprunggrube, ein Kugelstoßkreis und ein Spielfeld aus Tartan von 42 x 25 Meter Größe sowie ein weiteres Spielfeld in gleicher Größe mit Sportrasen. Die ganze Anlage wurde entwässert, was mit einer etwa 900 m˝ großen Rigole erfolgte. Zudem wurde der Zugang/die Zufahrt zum Sportplatz in Verlängerung des bisherigen Weges ordentlich gebaut. Zum Leidwesen der Schüler musste allerdings die „Mountain-Bike-Strecke” beseitigt werden, die aus zwischengelagertem Erdreich vom Heliandbau bestand, der dort nicht verbleiben durfte.

Quelle: Waldorfschule Essen

Foto 1

Sportlehrer Ludwig Hendrix bei seiner Ansprache zur Einweihung des Sportplatzes

Foto 2

Schüler lassen Luftballons aufsteigen