Agua y Vino – Flamenco und Zigeunermusik

20.11.

+-a11_9.tif

Barbara Puppa Hennerfeind, Gesang, Tanz, Gitarre, Kastagnetten, und Erik Weisenberger, Gitarre, interpretieren traditionelle und populäre Flamencokunst aus Spanien, Legenden aus Mexiko und Musik der Sinti und Roma hierzulande.

Die Gitarre von Weisenberger webt den feinen Klangteppich, auf dem die Meisterin des Cante Gesang, Tanz und Rhythmus zu einem Kunstwerk vereint. Seit vielen Jahren hat sich Hennerfeind neben der Klassik dem Flamenco verschrieben. Flamenco ist ausgelassene Lebensfreude, ein Gefühl, eine Leidenschaft, Freiheit; nicht gebunden an eine Nationalität wohl aber an eine Mentalität.

Die Gitarre ist die große Leidenschaft der Künstlerin, die an den Musikhochschulen Würzburg und Köln-Wuppertal bei Clemer Andreotti, Hans Koch, Johannes Tappert und Prof. Dieter Kreidler studierte. Neben verschiedenen Bühnenprogrammen hat Hennerfeind zahlreiche Hörbücher u.a. mit Autor Anselm Grün, Elmar Gunsch und Cornelia Boese eingespielt. 2007 erschien die CD „A mi manera” mit Auszügen aus dem Bühnenprogramm von Danzaluna und Agua y Viono. 2008 folgte „Sounds of Spain” des renommierten Duo Tedesco.

In den Flamencoformationen Danzaluna und dem Duo Agua y Vino sieht man die temperamentvolle Künstlerin von ihrer leidenschaftlichen und vielseitigsten Seite. Seit 2001 wirkt Barbara Hennerfeind im Philharmonischen Orchester Würzburg und dem Orchester des Staatstheaters Nürnberg bei verschiedenen Opern-, Operetten-, Ballett- und Musical-Produktionen mit.

Samstag, 20. November, Flamenco und Zigeunermusik. Konzert. 20 Uhr. Kosten: 12,- / 9,- (erm.). Weitere Informationen und Veranstaltungsort: Heydenmühle e.V. aha! Kultur, Außerhalb Lengfeld 3, 64853 Otzberg. Tel.: 06162-940116.

Foto:

Agua y Vino – Barbara Puppa Hennerfeind und Erik Weisenberger