Weltentwicklung als Ich-Entwicklung - Grundmotive der ‚Geheimwissenschaft’ heute

+--A11_1.tif

Ich-Entwicklung ist auch Welt-Entwicklung. „Das Buch enthält ja die Umrisse der Anthroposophie als eines Ganzen”. Wie entsteht Neues in der Evolution? Entwicklungsgesten in der organischen Natur im Lichte der Geheimwissenschaft. Die zukünftige Evolution geht vom Menschen aus – Selbstentwicklung wird zur Weltentwicklung. Die „Geheimwissenschaft“ als Schulungsbuch.

Freitag, 12. November, 19.30 Uhr bis Sonntag, 14. November, 12.30 Uhr. Arbeitstagung mit Vortrag, Werkstattgesprächen, Arbeitsgruppen und Kunst-Ereignis zu den Planetensiegeln.

Mit Martin Basfeld, Jochen Breme, Anna-Katharina Dehmelt, Lydia Fechner, Corinna Gleide, Christoph Hueck, Ulrich Kaiser, Jean-Claude Lin, Martin von Mackensen, Bernd Rosslenbroich, Marita Rosslenbroich, Elke Scheuffele, Stephan Stockmar. Kosten: 150,- / 110,- (erm.) inkl. Pausenverpflegung. Eine gemeinsame Veranstaltung mit der Zeitschrift „die Drei” und der Anthroposophischen Gesellschaft in Deutschland.