Start in den Frühling

Eröffnung der B&B Saison am 21. April 2010 auf dem Schillerplatz in Stuttgart

+c5.jpg

Am Dienstag, dem 21. April 2010, eröffnete der Württembergischen Gärtnereiverband e.V. zusammen mit 20-25 Schülern der Freien Waldorfschule am Kräherwald (sechste Klasse) Beet- und Balkonpflanzensaison 2010 in Baden- Württemberg.

Die von den Schülern bepflanzten Balkonkästen gingen anschließend als Spende der Stuttgarter Gärtner an die Freie Waldorfschule am Kräherwald, um dort dem Schulgebäude blumige Akzente zu verleihen.

Statt im Schulgarten mit Gummistiefeln die Erde umzugraben, zogen die Sechstklässler der Freien Waldorfschule am Kräherwald die Schürzen des Württembergischen Gärtnereiverbandes an und hörten den Anweisungen von Kreisgärtnermeisterin Margit Günther. „Ihr könnt jetzt die Balkonkästen ganz nach Euren Wünschen bepflanzen. Mir ist nur wichtig, dass ihr sie in eurer Schule auch regelmäßig gießt.” Darin sieht Klassenlehrerin Angelika Enss kein Problem: „Regelmäßig sorgen Jugendliche auch am Wochenende und in den Ferien für die Hasen und Hühner im Schulgarten.” Ab der dritten Klasse gehört die Arbeit mit Pflanzen und Tieren bei den Kindern der Freien Waldorfschule am Kräherwald zum Schulalltag. Ihr Klassenzimmer wird dann an die frische Luft verlegt.

Der Schulgarten der Freien Waldorfschule am Kräherwald hatte bei dem letzten Blumenschmuck- und Natur-in-die Stadt-Wettbewerbs „Natürlich Stuttgart” einen Preis für besondere Leistung erhalten. „Auch in diesem Jahr werden wir uns wieder bewerben”, freut sich Gartenbaulehrer Philip Bishop mit seinen Schülern.

Text: Öffentlichkeits-Büro