Die Praxis des Anthroposophischen Schulungsweges

In der Reihe „Perspektiven der Anthroposophie” veranstaltet die Anthroposophischen Gesellschaft Stuttgart in Zusammenarbeit mit der Agentur „Von Mensch zu Mensch” am Wochendende 12. und 13. Juni ein Seminar mit Martina Sam, Dornach/Schweiz, und Michael Debus, Stuttgart, über „Die Praxis des anthroposophischen Schulungsweges” im Rudolf Steiner-Haus Stuttgart.

Über den anthroposophischen Schulungsweg wurde und wird viel geschrieben und gesprochen. In der Praxis jedoch erweisen sich oft schon kleine Hindernisse als Stolpersteine. In diesem Seminar sollen grundlegende Übungen besprochen und hilfreiche Hinweise für die tägliche Meditations- und Übpraxis gegeben werden. Beide Dozenten sprechen aus jahrelanger Erfahrung im Umgang mit dem Schulungsweg. Folgende Themen werden behandelt: Der Entschluss - Grundlage von Allem; Der Organismus der Seelenübungen und die menschliche Konstitution; Bewusstseins-Erweiterung ; Meditation - Seelenübungen des Denkens; Rückschau - Seelenübungen des Willens ; Umgang mit mantrischen Wortlauten; Die Ausbildung des Herzdenkens.

Andreas Neider

Samstag, 12. Juni, 15 Uhr bis Sonntag, 13. Juni, 13 Uhr. Weitere Informationen und Anmeldung, Tel. 0711-2485097.