7.5.

Reflexionen und Metamorphosen

+a5_12.jpg

Fotografien, Stills und Objekte von Ilse Dreher

Das flüchtige und kraftvolle Zusammenspiel von Licht, Wasser, Sand, Steinen, Pflanzen und Wind fotografisch festzuhalten, hat zeitweise meditative Dimensionen. Flüssiges Wachs verwendet die Künstlerin bei den Material-Collagen. Durch das verfließende, aber schnell trocknende Wachs entstehen spezielle Oberflächen-qualitäten. Es bindet sowohl die Materialien als auch die Farbpigmente. Gegenstände des Alltags, Fundobjekte aus der Natur werden aus ihrem Zusammenhang gelöst, mit unterschiedlichen Werkstoffen kombiniert und in neue Zusammenhänge gestellt.

Freitag, 7. Mai, 18-20 Uhr, Vernissage zur Ausstellung „Reflexionen und Metamorphosen“.Die Ausstellung ist geöffnet bis 20. August. Begrüßung: Martina Kürig, Leiterin der Filiale Frankfurt der GLS Bank; Einführung: Brigitta Amalia Gonser, Kunstwissenschaftlerin

Rahmenprogramm: Iris Welker-Sturm Lesung‚ Navigation in Zentralperspektive‘ mit musikalischer Begleitung Eberhard Drewniok, Gitarre, Laura Williams, Flöten, Stehempfang mit Imbiss. Veranstaltungsort: GLS Filiale Frankfurt, Am Hauptbahnhof 6,