Mai/Juni

Exkursionen mit der Freizeitschule

+-a5_10.jpg

Mit Beginn der wärmeren Jahreszeit gibt es im Programm der Freizeitschule Mannheim Kurse im Freien. Gleich am 1. Mai geht’s zu einer Familien-Paddeltour auf den Otterstädter Altrhein, wo man gemeinsam den Tag auf dem Wasser und beim Picknick auf einer Insel verbringt. Die Tour ist auch für Anfänger geeignet.

Vom 22. bis zum 29. Mai fährt der Bildhauer Hartmut Brunnenkant mit seinen Kursteilnehmern auf den Haftelhof in die Südpfalz. An diesem schönen alten Ort mit hohem Erholungswert kann man sich in Ruhe der Bildhauerei widmen. Es wird entweder mit Holz oder mit Stein wie Speckstein, Marmor oder Sandstein gearbeitet. Gespräche über Kunst und Bildhauerbiografien und Ausflüge in die Umgebung runden das Angebot ab.

Barbara Brunnenkant bietet vom 25. bis zum 29. Mai eine pfingstliche Exkursion ins Burgund an. Sie wird den Kursteilnehmern den Reichtum Vezelays und verschiedener anderer Orte der burgundischen Romanik zeigen, wobei der Pfingstgedanke im Vordergrund stehen wird.

Handwerkliches Geschick, Geduld und Ausdauer sind bei dem Bogenbaukurs vom 2. bis zum 6. Juni in den Nordvogesen gefragt, denn bei diesem Kurs wird ganz traditionell ohne Werkbänke gearbeitet. Als Ausgleich zur handwerklichen Arbeit kommt aber auch das Bogenschießen nicht zu kurz. Verschiedene Bögen und Pfeile stehen zur Auswahl. Oder man kann nach Lust und Laune kleine Spaziergänge in der herrlichen Umgebung machen.

Weitere interessante Angebote gibt es im Juli und August im Rahmen der „KunstSommerKunst“ auf dem Gelände der Freizeitschule am Neckarauer Waldweg 145 oder im Pfälzer Wald und in Südtirol.

Weitere Informationen: Freizeitschule, Neckarauer Waldweg 145, 68199 Mannheim, Tel. 0621-856766.

Foto:

Bildhauen auf dem Haftelhof in der Südpfalz vom 22. bis 29. Mai